Holzgasverteiler - zwei neue Versionen für Test

Hier kann jeder sein Heizungsprojekt vorstellen.
Benutzeravatar
friedrich
Bereichsmoderator
Beiträge: 709
Holzvergaser: Mo 1. Feb 2016, 11:23
Bewertung: 108
Wohnort: Herzogenaurach

Holzgasverteiler - zwei neue Versionen für Test

Beitrag #18726 von friedrich » Sa 3. Mär 2018, 15:52

Das Ganze Thema Holzvergaser ist zwischenzeitlich Standard geworden und gibt nicht mehr viel Neues her.
Zumindest bei meinem Ofen. - Alles läuft problemlos...

Es sind nur noch Kleinigkeiten, die einen Test sinnvoll erscheinen lassen.

Zwei neue Holzgasverteiler, die mir Sven zugesandt hat, werden demnächst im Ofen getestet.

1. Version: 35 mm hoch;
2. Version: 41 mm hoch;

IMG_0107.JPG

Die 41 mm hohe Version ist evtl. für Kiefern- und Fichtenholz etwas besser geeignet.

IMG_0115.JPG

IMG_0111.JPG

IMG_0112.JPG


Optisch ergeben sich kaum sichtbare Unterschiede, wenn man die beiden Verteiler auf die Düse auflegt.
Wie bereits erwähnt - Es sind eben nur noch Kleinigkeiten, die jetzt noch interessant sind.

mfg friedrich
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Solarbayer HVS 25E
Gussdüse+Holzgasverteiler, Lambdageregelt;
2000 Ltr. Pufferspeicher
HKS mit Eigenbausteuerung;
autom. Wärmetauscherreinigung;

Benutzeravatar
dusi
--Mitglied--
Beiträge: 41
Holzvergaser: So 14. Feb 2016, 13:28
Bewertung: 6
Wohnort: Lorch

Re: Holzgasverteiler - zwei neue Versionen für Test

Beitrag #18727 von dusi » Sa 3. Mär 2018, 20:54

Mein Holzgasverteiler der ersten Version von Sven, hebt mittlerweile die 2. oder 3. Heizsaisson ohne Probleme.
Derletzt habe ich ihn extra genauer angeschaut, wie die Haltbarkeit aussieht und war positiv überrascht.

Auch deine Gussdüse Friedrich, immer noch erste Sahne.

Die Zeiten im Heizraum sind einfach positiv ruhig geworden :lol:
HVS 14,9 Umgebaut mit Lufttrennung
Graugussdüse
große Brennkammer
Einbaurahmen für Düsenaufnahme
Spiralturbolatoren manuell reinigend
Flammtronik
1800 + 200 Liter Puffer
Solaranlage

Benutzeravatar
Doppelrohr_BK
--Mitglied--
Beiträge: 270
Holzvergaser: So 7. Feb 2016, 17:29
Bewertung: 41
Wohnort: Rom / Meckl.

Re: Holzgasverteiler - zwei neue Versionen für Test

Beitrag #18734 von Doppelrohr_BK » So 4. Mär 2018, 17:58

Mein Holzgasverteiler hat sich gerade wieder aufgelöst.
Bin gerade dabei mir hitzestabiles Edelstahl zu besorgen.
Hoffe, das dann alles besser hält.
aus Wikipedia
WNr. 1.4841 (X15CrNiSi25-21, früher X15 CrNiSi25 20)
Hervorragende Korrosionsbeständigkeit. Bei Betrieb in kohlendioxidhaltiger Atmosphäre bis 900 °C einsetzbar.
Widerstandsfähig gegenüber rauchender Salpetersäure bei 20 °C und geschmolzenen Nitraten bis zu 420 °C, im Dauerbetrieb an Luft bis ca. 1150 °C, bei Temperaturwechsel bis ca. 1000 °C einsetzbar.

Mal sehen ob der besser hält als der ganz normale Edelstahl für Lebensmittel.
Gruß
SB 40 kW aus 2007; Flammtronik; Dopplerohr_BK; Vergaserraum Innenverkleidung; 14 Loch Düse 2-teilig von Jens; Düsenschutz nach Helmut - Eigenbau; Raspberry mit FHEM : WWW mgl.; Düsenkasten Metall mit Sek. verschweißt! --nach 9 Jahren brennt er stabil--

Benutzeravatar
René
Bereichsmoderator
Beiträge: 1197
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 12:52
Bewertung: 205

Re: Holzgasverteiler - zwei neue Versionen für Test

Beitrag #18739 von René » So 4. Mär 2018, 18:46

Nimm den von Sven. Der ist aus so einem Stahl und hält bei mir seit 2 Saisonen durch. Das hat vorher nichts anderes geschafft. Für den Preis bekommst du vermutlich noch nicht mal das Rohmaterial.
Gruß René

Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" !

:mrgreen: Holzvergaser Forum, das rockt. :mrgreen:

Benutzeravatar
Mozarella
--Mitglied--
Beiträge: 325
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 19:24
Bewertung: 61
Wohnort: Österreich

Re: Holzgasverteiler - zwei neue Versionen für Test

Beitrag #18786 von Mozarella » Do 8. Mär 2018, 17:48

Hallo
Der Holzgasverteiler von Sven ist im Zusammenspiel mit der Guss-Düse von friedrich einfach gesagt "Spitze".
Am 2.März 2016 eingebaut.
Am 23.Juni kam dann die Guss-Düse von friedrich mit dem Düsenkasten ebenfalls von Sven in den Kessel.
Seitdem werkelt das Ding ohne Probleme vor sich hin. :P
Ob friedrich noch so eine Serie von Düsen auflegt,kann ich nicht sagen.
Zum Holzgasverteiler selbst:
Habe 3 Versionen liegen,bei meinem Kessel ist die mit den 2 Stäben oben am effektivsten.
Aber nur für Hartholz. :Paniki
Bei Weichholz sieht die Sache wieder anders aus.
IMG_0672.JPG


IMG_0670.JPG

Nach 2 Heizperioden sieht die Düse aus wie Neu.Bei Betondüsen währen jedenfalls nur mehr Trümmer vorhanden.
Ebenfalls der Holzgasverteiler.Wie neu.Weder Krumm noch verzogen.
LG Horst!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Pellet-Kessel ÖKOFAN-Compakt 12 KW.
Dimplex Wärmepumpe.

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2211
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 316
Wohnort: Leutkirch

Re: Holzgasverteiler - zwei neue Versionen für Test

Beitrag #18789 von Helmut » Do 8. Mär 2018, 20:12

Wenn ich mir eure Düsen und Holzgasverteiler´s ansehe (Egal ob Guss oder Beton), hoffe ich, dass der verschleiß bei meinem HV an den hohen Temperaturen liegt, und dieser sich legt wenn die Schornsteinsanierung gemacht wird.....
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Doppelrohr_BK
--Mitglied--
Beiträge: 270
Holzvergaser: So 7. Feb 2016, 17:29
Bewertung: 41
Wohnort: Rom / Meckl.

Re: Holzgasverteiler - zwei neue Versionen für Test

Beitrag #18808 von Doppelrohr_BK » Sa 10. Mär 2018, 15:17

Hallo Horst,
wenn dein Schornstein saniert ist kannst du mit einer angepassten Abgastemperatur einen stabilen Abbrand organisieren. ;)

Bei den Gasverteilern, Düsenschutzen habe ich 2 Versionen am Start gehabt.
1. Version 30 cm Lang und Winkelbleche, die 3 cm Breit sind mit Abstand von 1,5 cm auf 1 cm Rundeisen geschweißt.
Breite 7,5 cm.
Diese Version hat den Vorteil, dass Undichtigkeiten an der Düse gleich unter den Düsenschutz gepustet werden.
So kann dadurch nicht soviel Hohlbrand entstehen. Dafür leidet der Düsenschutz unter der extremen Hitze vor der Düse und die natürlich auch.
Aber es brennt und kommt sogar Wärme Zustande. :roll:
2. Version 30 cm Lang und Winkelbleche, die 1,5 cm Breit mit 1,5 cm Abstand auf 1 cm Rundeisen geschweißt.
Breite 4,5 cm.
Hier schlagen Undichtigkeiten gnadenlos durch.
Hohlbrand und ...; Damit erkennt man Probleme früher und kann sie beseitigen. z.B. mit der feuchte Asche Dichtmörtel Methode :lol:

Gruß
SB 40 kW aus 2007; Flammtronik; Dopplerohr_BK; Vergaserraum Innenverkleidung; 14 Loch Düse 2-teilig von Jens; Düsenschutz nach Helmut - Eigenbau; Raspberry mit FHEM : WWW mgl.; Düsenkasten Metall mit Sek. verschweißt! --nach 9 Jahren brennt er stabil--

Benutzeravatar
Stesee
Alter Hase
Beiträge: 62
Holzvergaser: Mi 17. Feb 2016, 16:42
Bewertung: 24
Wohnort: Sulz

Re: Holzgasverteiler - zwei neue Versionen für Test

Beitrag #18998 von Stesee » So 1. Apr 2018, 00:34

Hier ist meine Weiterentwicklung vom Holzgasverteiler
20180320_112844.jpg

20180320_113046.jpg


Der Nachbau von Friedrich war gut. Hatte aber an der vorderen Öffnung des Holzgasverteiler starke Abnutzung am Füllraumboden.
Deshalb macht ich einen Rahmen mit zuerst einer Stange.
Seit dem Herbst mit zwei
Mit der jetzigen bin ich sehr zufrieden. Es sammelt sich die Asche um den Holzgasverteiler und schützt so den Füllraumboden. Es wird sehr wenig Asche in die Brennkammer gezogen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Stefan ;)

ETA SH 30
Auto Zündung
ETA Frischwasserstation
3000L Puffer SPS Solarbayer


Anlage komplett im Eigenbau

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2211
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 316
Wohnort: Leutkirch

Re: Holzgasverteiler - zwei neue Versionen für Test

Beitrag #18999 von Helmut » So 1. Apr 2018, 10:10

Die Idee find ich gar nicht so schlecht. So kann sich zumindest ein gutes Aschebett im Füllraum bilden. Einzige bedenken hätte ich wegen Hohbrand, da die Glut so ja noch weiter von der Düse weg ist. Allerdings könnten die zwei Stäbe auch als eine Art Glühstäbe dienen wie bei meinem alten Unical.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Stesee
Alter Hase
Beiträge: 62
Holzvergaser: Mi 17. Feb 2016, 16:42
Bewertung: 24
Wohnort: Sulz

Re: Holzgasverteiler - zwei neue Versionen für Test

Beitrag #19000 von Stesee » So 1. Apr 2018, 21:06

Mit dem Holzgasverteiler habe ich mit holbrand selten Probleme. Es bildet sich ein gutes Glutbett welches nicht so schnell weg brennt. Selbst Eiche ist kein Problem mehr. Da brannte mir immer wieder das Glutbett weg bevor die darüber liegenden Schicht zerfiel. Habe aber auch zu dem Zeitpunkt an der Regelung was geändert damit der Ofen mit 5 K Spreizung anfängt und dann sich auf 7 K steigert. Praktisch die Teillast umgedreht. Da die Steuerung mit kaltem Kessel immer versuchte unter volllast die hohe Spreizung zu erreichen. Später dann als der Kessel heiß war ging er in Teillast und machte dann bei Eiche immer wieder Probleme. Die Glut zerfiel nicht und es gab einen holbrand.
Gruß Stefan ;)

ETA SH 30
Auto Zündung
ETA Frischwasserstation
3000L Puffer SPS Solarbayer


Anlage komplett im Eigenbau

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2211
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 316
Wohnort: Leutkirch

Re: Holzgasverteiler - zwei neue Versionen für Test

Beitrag #19001 von Helmut » Mo 2. Apr 2018, 03:07

Und wie sieht es mit Fichte aus?
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Stesee
Alter Hase
Beiträge: 62
Holzvergaser: Mi 17. Feb 2016, 16:42
Bewertung: 24
Wohnort: Sulz

Re: Holzgasverteiler - zwei neue Versionen für Test

Beitrag #19002 von Stesee » Mo 2. Apr 2018, 10:09

Fichte habe ich noch nicht verheizt. Müsste es erst mal bei meinen Eltern besorgen. Habe bis jetzt nur Hartholz Polter verarbeitet
Hier noch ein Foto nach ca. 13 Füllungen
20180402_091951.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Stefan ;)

ETA SH 30
Auto Zündung
ETA Frischwasserstation
3000L Puffer SPS Solarbayer


Anlage komplett im Eigenbau

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2211
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 316
Wohnort: Leutkirch

Re: Holzgasverteiler - zwei neue Versionen für Test

Beitrag #19005 von Helmut » Mo 2. Apr 2018, 11:32

Stesee hat geschrieben:Fichte habe ich noch nicht verheizt. Müsste es erst mal bei meinen Eltern besorgen.


Mach mal, würde mich interressieren.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1230
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 187
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Holzgasverteiler - zwei neue Versionen für Test

Beitrag #19010 von 02pete » Mo 2. Apr 2018, 21:25

Hallo zusammen,
bisher verheize ich nur Fichte, brennt für meinen uralt Kessel sehr gut ab und erzeugt Wärme nach der Faustformel pro kg etwa 4 bis 4,4 kwh. Es verbleibt kaum Asche. Für den hoffentlich vergangenen Winter benötigte ich bisher ca. 20 Ster plus ca. 7 Ster hart für den Kaminofen.
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
Stesee
Alter Hase
Beiträge: 62
Holzvergaser: Mi 17. Feb 2016, 16:42
Bewertung: 24
Wohnort: Sulz

Re: Holzgasverteiler - zwei neue Versionen für Test

Beitrag #19072 von Stesee » Do 12. Apr 2018, 11:22

So war heute Fichte besorgen. Werde es am Samstag oder Sonntag Vergasen :twisted:
Gruß Stefan ;)

ETA SH 30
Auto Zündung
ETA Frischwasserstation
3000L Puffer SPS Solarbayer


Anlage komplett im Eigenbau

Benutzeravatar
Stesee
Alter Hase
Beiträge: 62
Holzvergaser: Mi 17. Feb 2016, 16:42
Bewertung: 24
Wohnort: Sulz

Re: Holzgasverteiler - zwei neue Versionen für Test

Beitrag #19079 von Stesee » So 15. Apr 2018, 11:38

So der Test mit Fichte war am Fr.
Fichte
fichte.PNG

Eiche
eiche.PNG


An den markierten Stellen gab es leichte Verpuffungen.Durch das Schauglas in der Füllraum sah man ein hohes Glutbett. Vermutlich kam dadurch zu wenig Primerluft durch.
Holbrand Hatte ich Keinen
fichteo2.PNG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Stefan ;)

ETA SH 30
Auto Zündung
ETA Frischwasserstation
3000L Puffer SPS Solarbayer


Anlage komplett im Eigenbau


Zurück zu „Mein Heizungsprojekt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast