Top Lader

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2007
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 296
Wohnort: Leutkirch

Top Lader

Beitrag #17224 von Helmut » Mo 27. Nov 2017, 20:09

Hallo,
wer von euch hat den einen Toplader? Erzählt mal. So aus reinem Eigeninteresse :-)


mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Schradt
--Mitglied--
Beiträge: 274
Holzvergaser: Fr 26. Feb 2016, 19:11
Bewertung: 71
Wohnort: Monschau

Re: Top Lader

Beitrag #17226 von Schradt » Mo 27. Nov 2017, 20:36

Was interessiert dich?


Grüße
Frank

-----------------------------
HDG Euro v3 50kW, Bj 2014, 5x825l = 4125l Puffer, Frischwasserstation, Viessmann Vitola 200 40kW, Bj 2006

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2007
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 296
Wohnort: Leutkirch

Re: Top Lader

Beitrag #17227 von Helmut » Mo 27. Nov 2017, 20:40

Schradt hat geschrieben:Was interessiert dich?

Marke - Handhabung - Typ - Maße (z.B. bei geöffneter Füll bzw. Reinigunstür) .... Wie ist das Nachlegen, wirklich Rauchfrei?


mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Schradt
--Mitglied--
Beiträge: 274
Holzvergaser: Fr 26. Feb 2016, 19:11
Bewertung: 71
Wohnort: Monschau

Re: Top Lader

Beitrag #17228 von Schradt » Mo 27. Nov 2017, 20:56

Naja, Nachlegen kann ich bei 220l Füllraum und 4000l Puffer eigentlich nicht, da ich den Füllraum immer voll machen möchte. Aber prinzipiell funktioniert das beim HDG Euro rauchfrei, wenn im Kessel (fast) kein Feuer mehr brennt und nur noch die glühende Kohle übrig ist. Hab ich zwei, dreimal ausprobiert, im normalen Betrieb kommt es eigentlich nie vor.

Ansonsten hab ich ja schon mal geschrieben, dass der Toplader für mich die optimale Bauform darstellt. Ich brauche mich zum Einfüllen nicht bücken, das Holz muss ich nur umstapeln von der Palette neben dem Kessel in den Kessel, oder Hackschnitzel/Späne aus 50l Mülltonnen einfach reinkippen.

Gerade verbrennen da unförmige Tannenstücke, gemischt mit 100l Hackschnitzeln aus Weide/Tanne/Thuja.

Asche hole ich alle paar Tage mal raus, so nach ca. 2RM Holz. Der Wärmetauscher will einmal pro Monat gereinigt werden, bzw. nach ca. 10RM Stückholz, wenn man nur Hackschnitzel verheizt, besser öfter sauber machen.


Grüße
Frank

-----------------------------
HDG Euro v3 50kW, Bj 2014, 5x825l = 4125l Puffer, Frischwasserstation, Viessmann Vitola 200 40kW, Bj 2006

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2007
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 296
Wohnort: Leutkirch

Re: Top Lader

Beitrag #17230 von Helmut » Mo 27. Nov 2017, 21:08

Mich würden die Maße von geöffnter Fülltüre und Reinigungsklappe interessieren. Mein Keller hat 1,8m.


mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Schradt
--Mitglied--
Beiträge: 274
Holzvergaser: Fr 26. Feb 2016, 19:11
Bewertung: 71
Wohnort: Monschau

Re: Top Lader

Beitrag #17232 von Schradt » Mo 27. Nov 2017, 21:19

Wirklich nur 180cm?
Laut technischen Daten wäre der HDG Euro mit geöffneter Fülltüre 199cm hoch. Da mein Keller, soweit ich mich erinnere, nur 1,97m hoch ist und über dem Kessel eine Neonröhre hängt, kann das so nicht stimmen. Nachmessen kann ich aber jetzt nicht, da der Kasten gerade brennt...

Wie groß bist du? Für kleine Personen dürfte die Ladekante doch etwas hoch sein.... am Besten vorher ausprobieren.

Es gibt ja noch andere Hersteller mit Topladern, da sind bestimmt auch kleinere dabei.


Grüße
Frank

-----------------------------
HDG Euro v3 50kW, Bj 2014, 5x825l = 4125l Puffer, Frischwasserstation, Viessmann Vitola 200 40kW, Bj 2006

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2007
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 296
Wohnort: Leutkirch

Re: Top Lader

Beitrag #17233 von Helmut » Mo 27. Nov 2017, 21:25

Schradt hat geschrieben:.......

Es gibt ja noch andere Hersteller mit Topladern, da sind bestimmt auch kleinere dabei.


Jup, der einzige der auf Anhieb reinpasst wäre Lopper drummer 25....... bei allen anderen siehts eng aus.... Deshalb frage ich, weil der Lopper bei nachfrage auch niedriger war ;-)

Vitoligno 250S habe ich auch schon gecheckt. Was gibts den sonst noch für Toplader?


mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Schradt
--Mitglied--
Beiträge: 274
Holzvergaser: Fr 26. Feb 2016, 19:11
Bewertung: 71
Wohnort: Monschau

Re: Top Lader

Beitrag #17234 von Schradt » Mo 27. Nov 2017, 21:31

Hab mal nachgemessen: Vom Boden bis an die Lampe sind es doch 1,98m. Ladekante ca. 1,13m

Mit 1,80m Deckenhöhe wird das vermutlich nicht passen.


Grüße
Frank

-----------------------------
HDG Euro v3 50kW, Bj 2014, 5x825l = 4125l Puffer, Frischwasserstation, Viessmann Vitola 200 40kW, Bj 2006

Benutzeravatar
Schradt
--Mitglied--
Beiträge: 274
Holzvergaser: Fr 26. Feb 2016, 19:11
Bewertung: 71
Wohnort: Monschau

Re: Top Lader

Beitrag #17235 von Schradt » Mo 27. Nov 2017, 21:51

Keine Ahnung, ob der was taugt, aber klein genug wäre das Modell vermutlich: VERNER V210


Grüße
Frank

-----------------------------
HDG Euro v3 50kW, Bj 2014, 5x825l = 4125l Puffer, Frischwasserstation, Viessmann Vitola 200 40kW, Bj 2006

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2007
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 296
Wohnort: Leutkirch

Re: Top Lader

Beitrag #17236 von Helmut » Mo 27. Nov 2017, 22:00

Schradt hat geschrieben:Keine Ahnung, ob der was taugt, aber klein genug wäre das Modell vermutlich: VERNER V210

Von der Leistung her jedenfalls zu klein... sollte schon bei 25KW aufwärts sein.


mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

HKruse
--Mitglied--
Beiträge: 252
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 22:21
Bewertung: 51
Wohnort: NI/weser

Re: Top Lader

Beitrag #17237 von HKruse » Mo 27. Nov 2017, 22:38

Helmut hat geschrieben:...einen Toplader? Erzählt mal. So aus reinem Eigeninteresse :-)
... geöffnter Fülltüre und Reinigungsklappe interessieren. Mein Keller hat 1,8m.

moin Helmut,
nen toplader in den Keller ?? ...da sind keine Tragegriffe dran, ....außerdem werden die alle nach KG/€ bezahlt...

ich heize gelegentlich mit nem 1998er Fischer GA TX, 25kw(den 'kleinen' gibts nicht mehr),
seit 2010 mit LC 'nachgerüstet'(bimsch II-fähig, meint der Schornie zu dem 'kleinen'...)
der Toplader ist einfach zu bedienen, anzünden unten, vollmachen von oben, brennt...
bei dem 25er Fischer ist nach ca 150-200metern Holz ne neue Keramik fällig, ca 500€
(die Primluft wird 'oldstyle getaktet' > AGTgesteuerter zweistufenlüfter > keramikfeinschliff...)
der Kessel selbst sieht auch nach über 600-700metern Holz noch richtig gut aus
(vor jahren hat er mal ne neue Druckfeder für den Füllraumdeckel erhalten)
mein Bruder würde wieder nen Toplader aus Günzburg nehmen, TX-Scheitholzkessel..."gefitouch ersetzt GA"

...Holzkessel im Keller ? sozusagen 'unterflur'...
habe ich erst in atmos/vigas.foren kennenlernen/lesen dürfen...
irgendwas sträubt sich da immer noch bei mir...

link ...Maße/Gewichte 33/50...


Gruß Heinrich
saugzugundogmatisch
LC-40atmos-BRT

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2007
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 296
Wohnort: Leutkirch

Re: Top Lader

Beitrag #17240 von Helmut » Di 28. Nov 2017, 07:29

HKruse hat geschrieben:
Helmut hat geschrieben:...einen Toplader? Erzählt mal. So aus reinem Eigeninteresse :-)
... geöffnter Fülltüre und Reinigungsklappe interessieren. Mein Keller hat 1,8m.

moin Helmut,
nen toplader in den Keller ?? ...da sind keine Tragegriffe dran, ....außerdem werden die alle nach KG/€ bezahlt...


Wenn die neue Kellertüre (Außeneingang) drin ist, habe ich ca. 4 Stufen. Der Keller ist nur 1,2m im Boden. Jede Stufe könnte ich ca. 80cm tief machen da an der stelle eh nur Platz für Treppe ist. Also halb so wild, könnte auch eine Schräge bis zum Kessel machen :mrgreen: . Und ich habe den Unical runter und rauf, und den Orlan runter gebracht. Klar, wenns ein normaler Keller komplett im Boden wäre, würde ich mir das gut überlegen. So aber habe ich die komplette Energie trotzdem noch im Haus, und ich muss kein extra Gebäude bauen. Ist eben auch alles ne Kostenfrage.
An jedem Kessel sind Tragegriffe dran, du hast nur noch nicht richtig hingesehen :mrgreen:

Dank dir, werd Fischer mal anschreiben bzgl. der genauen Maße und des Preises etc...


mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
ice77
Bereichsmoderator
Beiträge: 457
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 23:21
Bewertung: 57

Re: Top Lader

Beitrag #17246 von ice77 » Di 28. Nov 2017, 10:45

Hallo Helmut,

ich hab ja auch den Euro 50 in Betrieb und bin super zufrieden damit. Meiner ist noch mit der LC2+ ausgestattet - daher kein Touch Display und nix, aber er soll ja auch heizen und nicht im Keller Lichtorgel spielen. Ein Ethernet Interface und Webservice wäre zwar schön um von oben zu schauen wie weit der Abbrand vorangeschritten ist - aber das wird bei uns bald die kleine Fernanzeige erledigen, die schon seit langer Zeit im Regal steht (Kästchen ähnlich einem RAS-PT von TA).

Nachlegen kann man ohne Probleme. Rauchfrei sofern nur noch Kohle unten vor sich hinglüht. Man lässt die Scheite reinplumpsen - das Gebläse läuft... die Scheite fangen direkt Feuer und der Kessel ist in wenigen "Sekunden" wieder bei Nennleistung. Wenn es richtig kalt ist, lege ich schon ab und an mal was nach.

Nachteil bei dem Kessel ist, dass meine Frau überhaupt nicht damit zurech kommt. Die Ladekannte ist so hoch, dass sie beim Einschichten fast reinplumpst. Sie hasst das Ding und will, dass ich einen Pelletter nachrüste, für die Zeit wenn ich mal nicht im Haus bin.

Ich hab mich bisher gesträubt... aber lang geht das wohl nimmer.

Wenn Du noch Fragen hast... meld Dich

LG

Fabio


HDG Teuro - mein (hoffentlich) treuer Begleiter

Gruß ice77

Benutzeravatar
Spaltmaxe
--Mitglied--
Beiträge: 447
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 16:04
Bewertung: 121
Wohnort: Freiamt

Re: Top Lader

Beitrag #17247 von Spaltmaxe » Di 28. Nov 2017, 12:03

Bei uns laufen mehrere Toplader , meist der HDG.
Sind alle zufrieden damit.
Verträgt nur keinen allzu hohen Kaminzug.


Gruß Jürgen


Holzheizer ;) Chipsheizer
Gilles Hackgutkessel 3000l PUFFER
500L Warmwasserb.

Benutzeravatar
ice77
Bereichsmoderator
Beiträge: 457
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 23:21
Bewertung: 57

Re: Top Lader

Beitrag #17249 von ice77 » Di 28. Nov 2017, 13:07

Hallo Jürgen,

in letzter Zeit landen immer mehr Euro 50 in den Kleinanzeigen... mit Angabe "Brennraum undicht". Oft tritt das wohl auf wenn Hackschnitzel zugefeuert werden.

Gibts da schon Erfahrungswerte über die Haltbarkeit des Kessels?


HDG Teuro - mein (hoffentlich) treuer Begleiter

Gruß ice77

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2007
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 296
Wohnort: Leutkirch

Re: Top Lader

Beitrag #17250 von Helmut » Di 28. Nov 2017, 13:20

Hallo,
der HDG wäre zwar interessant gewesen, aber leider bekomme ich bei dem die Füllraumklappe nicht ganz auf. Steht dann an der Decke an... Wie schon mal geschrieben, ist der Lopper Drummer 25 der einzige Kessel der genügend Platz hat. Der 30er passt auch schon nicht mehr. Hätte jedoch gerne eine größeren Füllraum.... Deshalb bin ich noch am suchen nach einer Anlternative. Muss ja kein Lopper sein. Den würd eich zwar etwas günstiger bekommen (weil kein Bafa möglich ist) aber sind eben immernoch knappe 10mille.
Beim Lopper Dragon 35 habe ich das Problem, dass die obere Einfüllklappe auf der Falschen Seite ist. Und anderst wird er nicht gebaut....... Also brauch ich auch den Luxus nicht und suche eben gleich nen richtigen Toplader der Passt.

Gerne weitere Tipps!


mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Spaltmaxe
--Mitglied--
Beiträge: 447
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 16:04
Bewertung: 121
Wohnort: Freiamt

Re: Top Lader

Beitrag #17254 von Spaltmaxe » Di 28. Nov 2017, 15:27

ice77 hat geschrieben:Hallo Jürgen,

in letzter Zeit landen immer mehr Euro 50 in den Kleinanzeigen... mit Angabe "Brennraum undicht". Oft tritt das wohl auf wenn Hackschnitzel zugefeuert werden.

Gibts da schon Erfahrungswerte über die Haltbarkeit des Kessels?


Die ich kenne sind alle schon über 12 jahre alt und keine nennenswerten Probleme.
Hackschnitzel verbrennen im HDG gut aber verdammt Heiß.


Gruß Jürgen


Holzheizer ;) Chipsheizer
Gilles Hackgutkessel 3000l PUFFER
500L Warmwasserb.

Benutzeravatar
ice77
Bereichsmoderator
Beiträge: 457
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 23:21
Bewertung: 57

Re: Top Lader

Beitrag #17255 von ice77 » Di 28. Nov 2017, 15:40

Sorry für OT

hab bei mir Bedenken, dass im Brennraum die Ecken links und rechts auf der Düsenseite früher oder später mal Probleme machen könnten. Da bildet sich immer ein "Kohlenstein"... wenn man es so ausdrücken kann. Es sammelt sich schwarze Masse an, die dann mit dem Ascheschaber entfernt/zerstossen werden kann... aber sie bildet sich immer wieder. Daher dachte ich ... ggf. sind das solche Spots, die ggf. zu kühl bleiben und sich da Teer absetzt und drunter ggf Feuchtigkeit. Irgendwas muss ja die 1cm dicken Stahlwände auffressen, damit der 1T Koloss undicht wird.

In meinem verbrenne ich hauptsächlich gespaltenes Holz und oben drauf ein paar Schippen Rinde und Spaltreste, sofern halt noch vorhanden. Seit der Toplader da ist, wird nix mehr an Holzresten weg gefahren.

Nur dass derart regelmäßig die Euro Kessel mit Undichtigkeiten angeboten werden... das hat mir wirklich zu Denken gegeben. Wenns ein systemisches Problem ist... wird es ja früher oder später auch meinen treffen. Wäre absolut mistig, da ich keine andere Möglichkeit habe zu heizen im Moment. Backupheizungen gibts bisher noch nicht.


HDG Teuro - mein (hoffentlich) treuer Begleiter

Gruß ice77

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2007
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 296
Wohnort: Leutkirch

Re: Top Lader

Beitrag #17259 von Helmut » Di 28. Nov 2017, 18:28

Also doch der 20mm Lopper??? :mrgreen:


mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Spaltmaxe
--Mitglied--
Beiträge: 447
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 16:04
Bewertung: 121
Wohnort: Freiamt

Re: Top Lader

Beitrag #17260 von Spaltmaxe » Di 28. Nov 2017, 19:01

Am Ende ist halt die Materialqualität wichtig.
Natürlich auch die mm :shock:


Gruß Jürgen


Holzheizer ;) Chipsheizer
Gilles Hackgutkessel 3000l PUFFER
500L Warmwasserb.


Zurück zu „alles was nicht woanders passt :-)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast