Düse erneuern - Bitte um Hilfe

Hier kann jeder sein Heizungsprojekt vorstellen.
Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2058
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 302
Wohnort: Leutkirch

Re: Düse erneuern - Bitte um Hilfe

Beitrag #15497 von Helmut » Mi 21. Jun 2017, 12:19

Mal ne blöde Frage in die Menge,
warum verbindet man die Sekundärluftröhren nicht gleich mit Metallröhrchen und schweißt diese an der Düse Fest?


mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2360
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 555
Wohnort: Ostelsheim

Re: Düse erneuern - Bitte um Hilfe

Beitrag #15499 von Stefan » Mi 21. Jun 2017, 15:24

@ Seabastian
Ist auf Bildern immer schwer zu beurteilen, an den Rohren direkt ist eh wenig Platz, aber oben unten und seitlich sollte halt eine gewisse Stärke erreicht werden.

Was mich wundert sind die 5 Löcher in deinem Düsenkasten, meine Rohre hatten nur 3 Löcher.

@ Helmut
An so was hatte ich auch ganz kurz gedacht, aber wegen des Aufwands gleich wieder verworfen.


Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
René
Bereichsmoderator
Beiträge: 1141
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 12:52
Bewertung: 196

Re: Düse erneuern - Bitte um Hilfe

Beitrag #15501 von René » Mi 21. Jun 2017, 16:03

Helmut, zum einen kommt man an die Rohre schlecht hin zum schweißen. Zum anderen ist der Aufwand für eine neue Sekundärverrohrung nicht grade was für Laien. Hast ja bei mir gesehen.

Ich würds wieder machen, aber mit ein paar Stunden muss man schon rechnen und schweißen sollte man auch ein bisschen können.


Gruß René

Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" !

:mrgreen: Holzvergaser Forum, das rockt. :mrgreen:

Benutzeravatar
DeutzFahrer
--Mitglied--
Beiträge: 12
Holzvergaser: So 4. Dez 2016, 17:18
Bewertung: 2
Wohnort: Erfurt

Re: Düse erneuern - Bitte um Hilfe

Beitrag #15504 von DeutzFahrer » Mi 21. Jun 2017, 17:02

Hallo Stefan, Hallo Helmut,

die Löcher im Sekundärrohr liegen bei dem Proburner viel weiter auseinander und ich musste neue Löcher bohren. Heute Abend mach ich noch den restlichen Boden raus, obwohl ich davor am meisten Angst habe. Wenn ich so ein Wasserführendes Rohr beschädige und dann Wasser austritt - das ist meine größte Angst. Mehr als vorsichtig kann man nicht vorgehen.

Ich stelle heute Abend noch eins, zwei Bilder rein. Wenn der Boden dann vollständig entfernt ist, wie gehe ich dann weiter vor? In der Brennkammer ein angepasstes Brett rein und so gut wie möglich abdichten?! Dann von oben den Schamottezement auffüllen und hoffen das es nicht durchsickert...

Damit der Stahlkasten nicht irgendwann mal absäuft, würde ich gern noch wie hier jemand schon im Forum getan hat, zwei Bleche rechts und links dran schweißen, die dann auf den Sekundärrohren aufliegen.

So nebenbei: Ich habe ehrlich gesagt, nicht gewusst welche Arbeit dahinter steckt, den ganzen Boden rauszustemmen, Stahlkasten an Sekundärrohren anpassen, neuen Boden gießen usw.
Ich hoffe nur am Ende läuft der Holzvergaser wieder so, wie er vorher gelaufen ist...

Viele Grüße
Sebastian



Benutzeravatar
DeutzFahrer
--Mitglied--
Beiträge: 12
Holzvergaser: So 4. Dez 2016, 17:18
Bewertung: 2
Wohnort: Erfurt

Re: Düse erneuern - Bitte um Hilfe

Beitrag #15507 von DeutzFahrer » Mi 21. Jun 2017, 20:21

Hallo,

jetzt ist der Boden, bis auf paar kleine Reste, vollständig draußen. Entweder ist bei den Arbeiten an der hinteren Wand unten ein Metalleisen lose geworden oder war schon vor den Arbeiten lose.
Wie bekomme ich das wieder fest? Einfach mit dem Hubwagen hochdrücken und dann beim vergießen mit einbetten? Oder muss ich das anschweißen?

Ich mache mir gerade noch Gedanken, wie ich den Boden dicht bekomme, damit mir das flüssige Schamottezement nicht durchläuft...

Vielen Dank für eure Hilfe und einen schönen Abend noch...

Gruß
Sebastian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2360
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 555
Wohnort: Ostelsheim

Re: Düse erneuern - Bitte um Hilfe

Beitrag #15512 von Stefan » Mi 21. Jun 2017, 23:21

Der Flachstahl / Winkel dient wohl nur als Anschlag für das Brett das auch die im Werk von unten rein packen müssen um den Boden zu gießen.
Ohne die fällt der Boden sicher auch nicht runter, die Rohre um die er gegossen ist halten ihn auf jeden Fall am Platz.

Wird schon...


Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.


Zurück zu „Mein Heizungsprojekt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast