Der lange Weg zur Holzvergasung: Orlan 40kW vs Stefan

Hier kann jeder sein Heizungsprojekt vorstellen.
Benutzeravatar
gutber
--Mitglied--
Beiträge: 91
Holzvergaser: Do 24. Mär 2016, 12:30
Bewertung: 6
Wohnort: Wildeck

Re: Der lange Weg zur Holzvergasung: Orlan 40kW vs Stefan

Beitrag #18617 von gutber » Mo 12. Feb 2018, 22:52

Ich habe seit 2009 eine Vermiculite Platte an der Brennkammertür befestigt,
sie ist in 4 Teile gerissen... aber steht immer noch und isoliert gut.
Gerissen ist sie erst nachdem ich das Guckloch reingebohrt habe... für die Flammkontrolle, war das vor 4 Jahren? oder doch schon 5 J?

Das Problem ist die Plattengröße... da reißt bei mir auch die Ytong-Platte die ich an der Füllraumtür habe immer wieder, da ist schon die 5. dran die hat auch wieder 3 Risse nach einer Saison.
war auch bei der BK die ich aus Ytong mit 5cm sehr dick gebaut hatte... gerissen und leicht angeschmolzen,
leicht Lila das ganze und Glaswolle schmilzt auch

Gruß Erwin
Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; Frischwasserstation; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2428
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 567
Wohnort: Ostelsheim

Re: Der lange Weg zur Holzvergasung: Orlan 40kW vs Stefan

Beitrag #18640 von Stefan » Sa 17. Feb 2018, 21:28

Der Kessel ist richtig langweilig geworden,
wenn es das Büro erlaubt und grad kein Holzwetter ist wird die Werkstatt mitgeheizt...

Die
Q_Ständer_2.jpg

ist gestern fertig geworden, jetzt ist der an der Reihe:
Mog_Werk.jpg

Ist ganz schön unübersichtlich wenn man nur Fendt Fix2- Technik gewöhnt ist. :oops:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2148
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 307
Wohnort: Leutkirch

Re: Der lange Weg zur Holzvergasung: Orlan 40kW vs Stefan

Beitrag #18641 von Helmut » Sa 17. Feb 2018, 21:43

Stefan hat geschrieben:Ist ganz schön unübersichtlich wenn man nur Fendt Fix2- Technik gewöhnt ist. :oops:


Wie gern würde ich, wenn ich den Platz dafür hätte :cry: Irgendwie vermisse ich die Schrauberei. Aber immer im freien Schrauben ist irgendwann auch nicht mehr so doll...... Und vor allem habe ich noch genügend andere Baustellen.... :Paniki Habe mich gerade heute wieder ein paar Stunden im zukünftigen Badezimmer "im Staub gewelzt" damit unsere Wihrlpoolwanne mal zum Einsatz kommt..... Estrich geflext für neue Wände damit die Baustützen mal raus kommen usw....
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

spikisveni
Bereichsmoderator
Beiträge: 169
Holzvergaser: Mi 10. Feb 2016, 23:47
Bewertung: 75
Wohnort: Magdeburg

Re: Der lange Weg zur Holzvergasung: Orlan 40kW vs Stefan

Beitrag #18642 von spikisveni » Sa 17. Feb 2018, 22:15

Stefan hat geschrieben:Der Kessel ist richtig langweilig geworden,
wenn es das Büro erlaubt und grad kein Holzwetter ist wird die Werkstatt mitgeheizt...

Die
Q_Ständer_2.jpg

ist gestern fertig geworden, jetzt ist der an der Reihe:
Mog_Werk.jpg

Ist ganz schön unübersichtlich wenn man nur Fendt Fix2- Technik gewöhnt ist. :oops:


Das Grüne Monster kenne ich doch oder ,nur war es da nicht in so einer schönen farbe. :D
echt schön zu sehen.

mfg Sveni

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2428
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 567
Wohnort: Ostelsheim

Re: Der lange Weg zur Holzvergasung: Orlan 40kW vs Stefan

Beitrag #18658 von Stefan » Mi 21. Feb 2018, 18:42

Auch wenn der Kandern gut zu verarbeiten ist,
so gut dass man das jedes Jahr machen will dann auch wieder nicht.

So sah es heute aus als ich unten aufgemacht hab:
Kandern_1.jpg


Alles Gute :Brenn kommt von oben?
Kandern_2.jpg


Also werde ich wohl über den Sommer (sprich im Herbst :oops: ) ne Stahlplatte rein machen, dann hat auch die Düse ne Auflage. Schienen für die Kammer kommen dann auch gleich dran...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
jostmario
Administrator
Beiträge: 878
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:11
Bewertung: 139
Wohnort: Zimmern ob Rottweil
Kontaktdaten:

Re: Der lange Weg zur Holzvergasung: Orlan 40kW vs Stefan

Beitrag #18659 von jostmario » Mi 21. Feb 2018, 19:15

Hallo

Was macht ihr nur immer mit euren Holzvergasern.
Meine Düse ist immer noch die erste seit ca 4-5 Jahren :Paniki

PS: Wann kann ich den Unimog abholen :hammerle

Gruß Josty
Holzvergaser Orlan 40KW Brennkammer und Turbolatoren von Spikisveni Holzgasverteiler von Jens
Flammtronik umbau mit getrennter Primär/Secundärluft 3200 Liter Puffer
Visualisierung über Raspberry mit FHEM

Bild

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2148
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 307
Wohnort: Leutkirch

Re: Der lange Weg zur Holzvergasung: Orlan 40kW vs Stefan

Beitrag #18661 von Helmut » Mi 21. Feb 2018, 19:36

Na dann hoffe ich, dass der Beton bei mir noch ne weile hält. Bisher habe ich zumindest keine Verluste dsbzgl. zu verzeichnen. Wenn die Decke Schlapp macht, werde ich auch ne Stahlplatte reinmachen. Und zwar so, dass gar kein Beton mehr von nöten ist. Nur noch mit Sand und Schamottplatten.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2428
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 567
Wohnort: Ostelsheim

Re: Der lange Weg zur Holzvergasung: Orlan 40kW vs Stefan

Beitrag #18663 von Stefan » Mi 21. Feb 2018, 20:13

jostmario hat geschrieben:PS: Wann kann ich den Unimog abholen


Wenn er fertig ist, aber das werden wir beide wohl nicht mehr erleben... :shock:

Aber du darfst damit im Spätsommer deine Trommelsäge auf meinen Lagerplatz fahren, dann können wir den 90 Ster Dauertest machen. :Klatsch
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2428
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 567
Wohnort: Ostelsheim

Re: Der lange Weg zur Holzvergasung: Orlan 40kW vs Stefan

Beitrag #18955 von Stefan » Di 27. Mär 2018, 23:45

Hab von meinem (Gas-) Armaturenlieferanten zu Ostern ne Tafel Schokolade mit nem Aufkleber bei bekommen,
wusste erst nicht was ich damit soll bis...,
aber seht selbst:
Born to burn.jpg

8-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

dvbhannes
--Mitglied--
Beiträge: 37
Holzvergaser: Di 24. Okt 2017, 21:51
Bewertung: 0
Wohnort: DE

Re: Der lange Weg zur Holzvergasung: Orlan 40kW vs Stefan

Beitrag #18958 von dvbhannes » Mi 28. Mär 2018, 09:54

Ist ein 25 kW oder?
Gruß Henrik
Wünsche schöne Osterfeiertage

Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk
;) Orlan 25 Super, noch Original Steuerung Version 3.4, 3000 Liter Puffer, Buschbeck Frischwasserstation, 16qm Solarthermie mit Ülattenwärmetauscher, UVR 1611

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2428
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 567
Wohnort: Ostelsheim

Re: Der lange Weg zur Holzvergasung: Orlan 40kW vs Stefan

Beitrag #18959 von Stefan » Mi 28. Mär 2018, 10:44

Danke, wünsche auch allen schöne Ostern,
verwendet wasserfeste Eierfarben ;)

Ist der 40er, steht wie bei dir in der Signatur. Wird in der Familie aber nur noch "Ofine" genannt, in den Anfangszeiten wurde beschlossen dass so was zickiges nur weiblich sein kann. :hammerle
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Spaltmaxe
--Mitglied--
Beiträge: 474
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 16:04
Bewertung: 129
Wohnort: Freiamt

Re: Der lange Weg zur Holzvergasung: Orlan 40kW vs Stefan

Beitrag #18961 von Spaltmaxe » Mi 28. Mär 2018, 16:24

WIE IM ECHTEN LEBEN:

Kümmert man sich daaaaaan wird alles besser ;)
Gruß Jürgen


Holzheizer ;) Chipsheizer
Gilles Hackgutkessel 3000l PUFFER
500L Warmwasserb.
Ehemals Orlan 60er Vergaser :Brenn

Benutzeravatar
Gust
Bereichsmoderator
Beiträge: 556
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 13:27
Bewertung: 160

Re: Der lange Weg zur Holzvergasung: Orlan 40kW vs Stefan

Beitrag #18962 von Gust » Mi 28. Mär 2018, 19:00

Atmosia grüßt Ofine... :)
Atmos 30GSE frisiert, Insel-BHKW 1kW(el)+2kW(th), GB162, Solar und PV, etc...

Benutzeravatar
digger
--Mitglied--
Beiträge: 233
Holzvergaser: Do 11. Feb 2016, 12:44
Bewertung: 38
Wohnort: Koberg

Re: Der lange Weg zur Holzvergasung: Orlan 40kW vs Stefan

Beitrag #18968 von digger » Do 29. Mär 2018, 16:09

Ist ja wie bei mir... Meine Damen haben meinen Katja getauft :mrgreen:
Nur Hubraum zählt

Orlan Super 60KW mit Eigenbau-Brennkammer in Sarg-form
11qm Solar
4000l Puffer
Holzgasteiler und Düsenkästen von Sven
Gussdüsen von Friedrich

und immer dreckige Finger von Ami-Motoren 8-)

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2428
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 567
Wohnort: Ostelsheim

Re: Der lange Weg zur Holzvergasung: Orlan 40kW vs Stefan

Beitrag #18973 von Stefan » Fr 30. Mär 2018, 02:20

Scheint so als hätten die fabulous fury members here nur die heißesten Mädels im Keller. 8-)
Zu meiner Entlastung möchte ich allerdings noch erwähnen dass sowohl der Titel "Ofine" für den Kessel als auch "Frauenzimmer" für den Heizraum von den Damen das Hauses verliehen wurden. :rabbit1
Der dank schlecht isoliertem Kessel im Winter wärmste Raum im im Haus kann angeblich nur das Frauenzimmer schlechthin sein... :mrgreen:
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2428
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 567
Wohnort: Ostelsheim

Re: Der lange Weg zur Holzvergasung: Orlan 40kW vs Stefan

Beitrag #19501 von Stefan » Fr 31. Aug 2018, 20:47

Der Orlan ist leider kein Toplader (gell Helmut ;) ) und das ist lästig da ich momentan jede Menge Kleinzeugs vom Kaminholz zuschneiden entsorgen muss.
Um nicht alles in Säcke zu füllen hab ich jetzt ne Rutsche gebaut:
Lader1.jpg
Lader2.jpg

Das Blech war mal als Konsole für die Regelungen an der Wand, vorne sieht man den mit Resten eines alten Nummernschildes professionell verschlossenen Ausschnitt. Sonst benutze ich das um Anfeuerholz in Säcke zu füllen, jetzt ist der frühere Schrott sogar multifunktional 8-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
René
Bereichsmoderator
Beiträge: 1164
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 12:52
Bewertung: 200

Re: Der lange Weg zur Holzvergasung: Orlan 40kW vs Stefan

Beitrag #19502 von René » Fr 31. Aug 2018, 22:31

Wenn ich das so sehe und das Wetter draußen mit rein rechne, kommt mir in den Sinn, ich wollte noch eine neue Brennkammer machen... :Paniki

Und der Kessel wollte nach der letzten Saison auch gereinigt werden... :Brett

Naja, wirds halt wieder so ein Start in den Winter wie letztes Mal. :mrgreen: :mrgreen:
Gruß René

Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" !

:mrgreen: Holzvergaser Forum, das rockt. :mrgreen:

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2428
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 567
Wohnort: Ostelsheim

Re: Der lange Weg zur Holzvergasung: Orlan 40kW vs Stefan

Beitrag #19503 von Stefan » Fr 31. Aug 2018, 22:35

René hat geschrieben:Naja, wirds halt wieder so ein Start in den Winter wie letztes Mal. :mrgreen: :mrgreen:

Und täglich grüßt das Murmeltier :lol:

Zur Rutsche:
Das funktioniert so weit, wird vermutlich auch das als extrem dauerhaft bekannte Provisorium bleiben.

Wer mit dem Gedanken spielt was ähnliches zu basteln kann sich ja überlegen das
a: länger zu machen und
b. nach unten abzustützen oder die Ketten so an die Decke zu nageln dass deren Winkel flacher ist. Die sind bei mir jetzt im Weg wenn das Zeug im Baukübel ist. Eimer geht aber problemlos.

An den Ketten sind Haken mit denen das Blech eingehängt wird, sonst hänge ich die Haken oben an der Kette ein damit die aus dem Weg sind...
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2148
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 307
Wohnort: Leutkirch

Re: Der lange Weg zur Holzvergasung: Orlan 40kW vs Stefan

Beitrag #19504 von Helmut » Fr 31. Aug 2018, 23:11

Stefan hat geschrieben:b. nach unten abzustützen oder die Ketten so an die Decke zu nageln dass deren Winkel flacher ist........


Eine Rutsche hatte ich mir auch schon überlegt.... von dem her:

c. So fertigen dass man sie in die Türe einhängen kann, dann brauchts keine Ketten und keine Stütze die im weg ist.
Und am besten noch einen passenden schieber dazu ;-)
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2428
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 567
Wohnort: Ostelsheim

Re: Der lange Weg zur Holzvergasung: Orlan 40kW vs Stefan

Beitrag #19505 von Stefan » Fr 31. Aug 2018, 23:25

Helmut hat geschrieben: So fertigen dass man sie in die Türe einhängen kann...


Hatte ich auch schon dran gedacht,
gab mein "Schrott" aber nicht her.
Zudem liegen dann die schwarzen Brösel von der Füllraumtür innen auf dem Boden. Trage ich das Zeug an den Schuhen aus dem Heizraum gibt es immer dickes Lob von der Regierung. Die liebt die schwarzen Streifen die das beim wischen im Flur gibt. :hammerle
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.


Zurück zu „Mein Heizungsprojekt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast