Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Hier kann jeder sein Heizungsprojekt vorstellen.
Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2058
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 302
Wohnort: Leutkirch

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19401 von Helmut » Do 19. Jul 2018, 11:16

René hat geschrieben:.....Wie sieht der Brennraum nach dem Abbrand aus? Wenn da alles so weiß wie bisher ist, ist alles in Ordnung.


Verkokelt ist jedenfalls nix, ansonsten jedoch noch nicht ganz optimal. Aber war ja der erste Abbrand. Denke, da ist noch genügend Wasser im Beton der raustrockenen muss. Wollte ja auch ersteinmal etwas langsam tun. Habe mir zwar Holzkohle aufgehoben, war jedoch nicht so viel und wie gesagt nur schlecht beladen... mit Absicht.

K800_IMG_4675.JPG

K800_IMG_4673.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2360
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 555
Wohnort: Ostelsheim

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19402 von Stefan » Do 19. Jul 2018, 11:29

Bin inzwischen dazu übergegangen links und rechts der Düse "Aschekeile" im so ca. 30° Winkel liegen zu lassen. (Im Füllraum natürlich)
Wenn ich ganz ausräumen muss schütte ich die dann auch erst wieder auf, sonst brennt er nur schlecht bis gar nicht.
Die ursprünglichen Steine an der Seite hatten wohl schon ihren Sinn, allerdings hat Asche den großen Vorteil dass die beim Start und auch später dem Glutbett praktisch keine Energie entzieht. Zudem hängt sich an der Asche sicher kein Scheit auf ;)


Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2058
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 302
Wohnort: Leutkirch

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19403 von Helmut » Do 19. Jul 2018, 11:43

Stefan hat geschrieben:Bin inzwischen dazu übergegangen links und rechts der Düse "Aschekeile" im so ca. 30° Winkel liegen zu lassen. (Im Füllraum natürlich)...


Zwei Dreiecke zu gießen wäre ja kein Problem (Oder evtl. einfach aus Ytong zu schnitzen?).
Allerdings läuft er jetzt ja auch mit unterer Luftführung, heißt die Rohre wären für einfache vorgefertigte dreiecke im Weg.

Im Moment ist es natürlich auch schwierig das ganze einzuschätzen und einzustellen. Heizen ist gerade nicht erforderlich...


mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2360
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 555
Wohnort: Ostelsheim

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19404 von Stefan » Do 19. Jul 2018, 12:13

Helmut hat geschrieben:Allerdings läuft er jetzt ja auch mit unterer Luftführung

Du bringst die Primärluft aber doch nicht ganz unten in den Füllraum, oder?

Hab mich da an den Premiumkesseln (sowie an den Gegebenheiten ;) ) orientiert, meine Primärluftrohre laufen ca. 10 cm über dem Füllraumboden.
Bis etwa dahin gehen auch die Aschekeile hoch...


Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2058
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 302
Wohnort: Leutkirch

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19405 von Helmut » Do 19. Jul 2018, 12:52

Stefan hat geschrieben:....Du bringst die Primärluft aber doch nicht ganz unten in den Füllraum, oder?....


Nein, natürlich nicht. Habe aber einfach mal die untere Luftführung genutzt die ich noch da hatte. Zusammengebaut aus DN 28 Edelstahrohren. "Bauartbedingt" ist jedoch der Füllraumboden jetzt 2cm höher wie vorher. Vorher hatte ich ca. 8cm bis zu den Luftaustritten. Nun sind es nur noch 6cm. Wenn ich jetzt statt den zwei 90° Winkeln vorn zwei 45° Winkel nehmen würde/könnte (muss ich testen) dürfte ich evtl auch wieder auf ca. 8cm kommen. Dann könnte ich aus dem restlichen Beton zwei schrägen hinmodelieren. und die Rohre oben aufliegen lassen...... Wenn ich das so machen will....

Hier mal ein Bild der Ist Situation
K800_IMG_4683.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
René
Bereichsmoderator
Beiträge: 1141
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 12:52
Bewertung: 196

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19406 von René » Do 19. Jul 2018, 13:03

Wie jetzt? Er läuft mit unterer Belüftung? Du bist echt mutig, alles auf den Kopf zu stellen. Aber mach weiter. Das wird schon noch.


Gruß René

Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" !

:mrgreen: Holzvergaser Forum, das rockt. :mrgreen:

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2360
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 555
Wohnort: Ostelsheim

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19407 von Stefan » Do 19. Jul 2018, 13:42

Hm, 6 cm ist arg knapp, mit Nadelholz funktioniert das vermutlich gar nicht, selbst mit Hartholz halte ich das für kritisch.
Du führst dann dem Glutbett die Luft seitlich zu, das hatte ich auch schon probiert als ich die Löcher unten in Rohre gebohrt hatte.
Alles cremig so lange es gut nachrutscht, wehe wenn nicht. :Kotz

Bei der derzeitigen Höhe hab ich ne fast perfekte Trennung, über den Rohren liegt (schwarzes) Holz, drunter ist alles Glut, also gute 10 cm hoch.

Und für die "Keile" dürfte Asche die erste Wahl sein. Eh da, null Aufwand, perfekt isolierend und klug :lol: , zumindest klug genug nachzugeben bevor es klemmt 8-)


Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2058
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 302
Wohnort: Leutkirch

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19408 von Helmut » Do 19. Jul 2018, 17:55

René hat geschrieben:Wie jetzt? Er läuft mit unterer Belüftung? Du bist echt mutig, alles auf den Kopf zu stellen. Aber mach weiter. Das wird schon noch.


Naja, das Problem war ja eigentlich immer nur die notwendige hohe Abgastemperatur. Und die brauche ich ja jetzt nicht mehr.
Also:
-> untere Luftführung
-> seitliche Abgasbremsen
-> Wirbulatoren

So lange ich eine BRK Temp von 650° (gemessen an der Türe) über die Abbranddauer hinbekomme, sollte alles andere kein Problem darstellen. Ist ja noch ein Guckloch da für die optische kontrolle ;-)

Ansonsten machen die gesetzten 2400Euronen ja keinen Sinn..... die wir uns gerade von unseren Konten zusammengekratzt haben und die ich jetzt noch überweisen werde :Paniki :hangi:

Stefan hat geschrieben:Hm, 6 cm ist arg knapp, mit Nadelholz funktioniert das vermutlich gar nicht, selbst mit Hartholz halte ich das für kritisch.
Du führst dann dem Glutbett die Luft seitlich zu, das hatte ich auch schon probiert als ich die Löcher unten in Rohre gebohrt hatte.
Alles cremig so lange es gut nachrutscht, wehe wenn nicht. :Kotz


Das vermute ich auch. Habe mir auch schon überlegt Löcher schräg nach oben reinzubohren, dann würde ich aber die Luft evtl. eher wieder in den Füllraum pusten.....

Stefan hat geschrieben:Bei der derzeitigen Höhe hab ich ne fast perfekte Trennung, über den Rohren liegt (schwarzes) Holz, drunter ist alles Glut, also gute 10 cm hoch.


Das habe ich bei meinen Versuchen mit den 8cm auch schon hinbekommen

Stefan hat geschrieben:Und für die "Keile" dürfte Asche die erste Wahl sein. Eh da, null Aufwand, perfekt isolierend und klug :lol: , zumindest klug genug nachzugeben bevor es klemmt 8-)


Da ich das Rohr für die untere Luftführung vorn links und rechts ja nur zusammengesteckt habe (anderst bekomme das gesamte Rohrstück gar nicht rein), benötige ich ein paar auflagen. Im Moment habe ich dies mit ein paar Vermiculistücken bewerkstelligt. Hier ein älteres Foto, ist aber die selbe Luftführung. Könnte da natürlich auch unterhalb des Rohres die komplette seitliche und hintere Wand dicht machen. Dämmt auch gut und wird benötigt.

Ich muss es mir die Tage mal anschauen, ob ich eine einfache Möglichkeit habe das Rohr etwas höher zu setzen


mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Skipper Jens
--Mitglied--
Beiträge: 494
Holzvergaser: Sa 30. Jan 2016, 11:45
Bewertung: 60
Wohnort: Nassenfels

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19411 von Skipper Jens » Fr 20. Jul 2018, 21:43

Man kann die Brennkammer rausnehmen, umgedreht auf eine Platte mit PVC Folie und einen Keil für den Einlass der Flamme aufschrauben, dann zuschmieren, eine Decke mit Feuerbeton machen, ha ich auch so, hällt besser und viel länger.
Grüße Jens


Jens Holzvergaser Solarbayer 25E 2k Puffer Flammtr. CO Messung
HKS Brennkammer selbst Düsen selbst Düsenauflage auch
Röhrenkollekt. 8.9 m2 Frischwasserstation


Zurück zu „Mein Heizungsprojekt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast