Heizungs Erweiterung

Hier kann jeder sein Heizungsprojekt vorstellen.
Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2889
Registriert: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 699
Wohnort: Ostelsheim

Re: Heizungs Erweiterung

Beitrag von Stefan » Mi 10. Apr 2019, 00:53

Stefan hat geschrieben:...das ist der 0815 Standarteinsatz.
Damit wollte ich nicht sagen dass es dafür nicht geeignet ist. ;) Immerhin wird es ja überwiegend dafür verkauft...

Man kann das 5 MG ja auch problemlos für den Heizkörperkreis verwenden und danach mit einem Mischer die Flächenheizung abzweigen.
Würde ich eher so als mit 2 5 MG bauen, immerhin erhöht jeder zusätzliche Anschluss am Puffer i.d.R. auch dessen Verluste.

Aktuell würde ich bei mir vermutlich sogar gar keine Solarthermie mehr verbauen, mehr zu den Gründen später im richtigen Forum...
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
ice77
Bereichsmoderator
Beiträge: 482
Registriert: Do 28. Jan 2016, 23:21
Bewertung: 59

Re: Heizungs Erweiterung

Beitrag von ice77 » Mi 10. Apr 2019, 01:27

Hier mal ein altes Bild vor dem Lackieren des Schwarzrohres in Babyblau :-)

Bild

Die 5MG nehmen schön nebeneinander Platz und laufen gegenläufig in der Anordnung. Das bietet sich an um möglichst mit wenigen Bögen auskommen zu können. Wenn man es sich aufmalt, versteht man direkt was "gegenläufig" bedeutet.

Ich würde auf keinen Fall nur ein 5MG verbauen und dann für die Flächenheizung gerade das hohe Temperaturniveau runter mischen auf NT. Das macht deutlich mehr Effizienz kaputt als ein interner Wärmetauscher :-). So teuer sind die Mischer ja nicht und direkt nebeneinander angeordnet brauchts auch nicht mehr Rohrleitung. Rückschlagventile kann man bei großen Puffern vernachlässigen, da durch die großen Temperaturunterschiede die Rohrleitungen eigentlich immer aus anderen Stutzen saugen und sich damit selbständig entkoppeln (ausser die Puffer sind ganz leer - dann ists aber auch wurscht ob die Pumpen dann gegeneinander arbeiten).

Wenn man dann noch an sinvollen Stellen einen Spirovent montiert, kann dieser bidirektion beim laden und entladen des Puffers in Anspruch genommen werden. Auch im Entnahmestrang der Frischwasserstation sollte ein Spirovent eingeplant werden... dann bleiben die Pufferköpfe immer schön Luftfrei, da bei jedem Warmwasserbezug der Kopf entlüftet wird. Aber das hab ich auch schon hier und da mal geschrieben :-).
HDG Teuro - mein (hoffentlich) treuer Begleiter

Gruß ice77

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1379
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 221
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Heizungs Erweiterung

Beitrag von 02pete » Mi 10. Apr 2019, 21:40

N`nen Abend zusammen,
so Jungs. Ich bündelte heute Abend meine gesamte Energie um den "Hydraulikplan" zu Papier zu bringen.
Bitte spart nicht mit dem Applaus nachdem ihr das Werk zur Kenntnis nahmt. :oops:
Bild
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2563
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 368
Wohnort: Leutkirch

Re: Heizungs Erweiterung

Beitrag von Helmut » Mi 10. Apr 2019, 22:11

Wofür ist die zweite Ladepumpe am Puffer?
Wie soll der neue Plan evtl. aussehen?
Wieviele Anschlüsse hat der neue Puffer, und wo?
Was soll dranhängen am neuen Puffer?
Hast du eine Steuerung und was kann die?
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1379
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 221
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Heizungs Erweiterung

Beitrag von 02pete » Mi 10. Apr 2019, 22:24

Hi Helmut,
vielen Dank für schnelle Reaktion!
Das
Und wie soll der neue Plan aussehen?
wüsste ich gerne von Euch.
Wieviele Anschlüsse hat der neue Puffer, und wo?
der Neue hat 6 eineinhalb" Anschlüsse auf die Speicherhöhe verteilt plus 7 1/2" Muffen
Was soll dranhängen am neuen Puffer?
Das bisherige (Wohnhaus) zuzüglich Sebastians künftige Wohnung welche allerdings eigene Heizkreise erhalten wird
Hast du eine Steuerung und was kann die?
Nein, habe ich keine. Auch hierzu benötige Unterstüzung von Euch.
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2563
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 368
Wohnort: Leutkirch

Re: Heizungs Erweiterung

Beitrag von Helmut » Mi 10. Apr 2019, 22:26

So würde der jetzige Plan eher Sinn machen
35484032lb.jpg
Wie machst du im Moment WW?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2563
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 368
Wohnort: Leutkirch

Re: Heizungs Erweiterung

Beitrag von Helmut » Mi 10. Apr 2019, 23:03

@Peter
Hab mal meinen Hydraulikplan so umgebaut als hätte er nur einen Puffer.
Mit optimaler funktionierender Restwärmenutzung (was eine dementsprechende Steuerung vorausetzt!).
2019-04-10 22_43_57-Onlineschema.jpg

Evtl. hilft dir das schon mal weiter. Am besten ist es natürlich alle Verbraucher direkt an den Puffer anzuschließen! Mein Puffer hat jedoch zu wenig Anschlüsse, deshalb eben so.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1379
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 221
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Heizungs Erweiterung

Beitrag von 02pete » So 14. Apr 2019, 21:44

Hi Helmut,
danke für die Korrektur meines "Hyd. Planes". Mit der Rücklaufanhebung Pumpe hast Du recht, die hab ich falsch gemalt. Die FuBo Ver-
besserung stimmt nicht, was Du da eingezeichnet hast befindet sich alles im FuBo Steuerungsschrank (die FuBo Pumpe
saugt sich das Wasser aus dem System rüber, funzt so einwandfrei).
Danke auch für deinen Hyd. Plan!
Bin momentan am Überlegen ob ich den bisherigen 1.000er Speicher wirklich stehen lassen soll. Das hätte im Sommer den
Vorteil dass ich nur den Speicher aufheizen brauche was für 4-6 Tage waschen und duschen ausreicht.

Zu Deiner Frage "was soll dranhängen" muss ich noch erklären:
Das bisherige (Wohnhaus) zuzüglich Sebastians künftige Wohnung welche allerdings eigene Heizkreise erhalten wird und somit als " Verbaucher mit eigenem Mischer usw. am Speicher" zu betrachten ist.
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2563
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 368
Wohnort: Leutkirch

Re: Heizungs Erweiterung

Beitrag von Helmut » Mo 15. Apr 2019, 07:22

02pete hat geschrieben:....Die FuBo Ver-
besserung stimmt nicht, was Du da eingezeichnet hast befindet sich alles im FuBo Steuerungsschrank (die FuBo Pumpe
saugt sich das Wasser aus dem System rüber, funzt so einwandfrei).....
Heißt also du hast keinen Mischer im Fubokreis? Fubo nutzt also den Rücklauf des Heizkörperkreises? Oder wie versteh ich das jetzt?
Dann stimmt deine Zeichnung aber auch nicht. Gehe jetzt mal nicht davon aus, dass du das heiße Wasser vom Puffer oben ohne Mischer in die Fubo pumpst.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1379
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 221
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Heizungs Erweiterung

Beitrag von 02pete » Di 16. Apr 2019, 21:49

Hi Helmut,
im Flur befindet sich die FuBo Station, ca. 100x55 cm. Darin ist die Pumpe, der Mischer und die Verteilung auf die Heizkreise untergebracht.
Diese Pumpe holt sich, wie im Plan eingezeichnet, das heisse Wasser aus dem Heizkreislauf, der Mischer (mein krummer, dreckiger Finger zeigt drauf), und bereitet es es auf max. 45° Vorlauf auf. Insoweit glaube ich stimmt meine zeichnerische Meisterleitung schon .
Bild

Bild

Bild

Bild
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1379
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 221
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Heizungs Erweiterung

Beitrag von 02pete » Di 16. Apr 2019, 21:51

Hm, hab wiedermal vergessen das Bild zu drehen -sorry!
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2563
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 368
Wohnort: Leutkirch

Re: Heizungs Erweiterung

Beitrag von Helmut » Mi 17. Apr 2019, 07:35

Naja, der Mischer gehört nunmal zur Hydraulik bzw. zum Hydraulikplan und sollte dort auch verzeichnet sein. Wo der Mischer sitzt ist ja im Endefekt egal. Hauptsache er mischt die richtige Temperatur ;-) .
Wobei man sehen muss, wenn der Mischer weiter weg ist, dass mehr Verluste vorhanden sind da höhere Temperaturen bis Mischer in den Leitungen sind....
Aber das ist ein anderes Thema.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1379
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 221
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Heizungs Erweiterung

Beitrag von 02pete » Di 30. Apr 2019, 21:38

Hi,
er ist da:
Bild
auf dem Weg rein:
Bild
und drin:
Bild
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
Sundancer
Bereichsmoderator
Beiträge: 353
Registriert: Do 28. Jan 2016, 18:05
Bewertung: 81
Wohnort: Waiblingen

Re: Heizungs Erweiterung

Beitrag von Sundancer » Mi 1. Mai 2019, 01:29

Boah... dickes Ding :mrgreen:
So einen hätte ich auch gerne bei mir im Heizraum :D

Gruß Yves
HVS 25 LC (Brennk.+Turbos von Sven)
2 x 1000 l Pufferspeicher + 11m² Flachkollies über PWT
Oventrop RTA 180 (auf 68°C) + Frischwasserstation Oventrop XZ-30
UVR1611 + BL-Net + CAN/IO 44 (D-Logg vom BL-Net auf Synology-NAS)
LambdaCheck mit zusätzl. Breitband-LSU 4.x

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1379
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 221
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Heizungs Erweiterung

Beitrag von 02pete » Do 2. Mai 2019, 22:15

Hi Yves,
das geht bei uns auch nur weil einen ehemaligen Bauernhof haben. Wo der Speicher jetzt steht war ein sogennanter Tiefstall, ca. 1 m unter dem Nivea des Hofes, angeblich hätten die Tiere sich da drin "hochgekackt - je höher der Dreck umso höher wären die Tiere gekommen. Ich hab das nicht im Detail hinterfragt - egal wie, als Speicherstandort ideal.
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2889
Registriert: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 699
Wohnort: Ostelsheim

Re: Heizungs Erweiterung

Beitrag von Stefan » So 5. Mai 2019, 17:58

Ist der dick Mann. ;)

Sollte aber noch etwas vom Kamin abrücken, der will ja gut eingepackt werden...
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1379
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 221
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Heizungs Erweiterung

Beitrag von 02pete » So 5. Mai 2019, 21:43

Hallo Stefan,
das ist nicht der endgültige Standort, der fette Betz muss noch etwa 4 Meter tiefer in den Raum, aber liegt noch eine Menge Zeug rum bei welchem sich derzeit die Geister in Sachen pro Entsorgung oder nicht scheiden.
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Antworten