Da ihr ja alle potentielle Kunden seid...

Gewerbliche Anbieter können hier ihre Produkte vorstellen,
und auch Links zu ihren Webshops setzen sofern von dort auch zum Heiztechnikforum.eu verlinkt wird.
Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2619
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 605
Wohnort: Ostelsheim

Da ihr ja alle potentielle Kunden seid...

Beitrag #19471 von Stefan » Mo 27. Aug 2018, 19:17

...zumindest falls ihr hier her oder in eines der Nachbardörfer umziehen würdet. :lol:

Weil die Site meines Werkzeughandels völlig veraltet ist hab ich zum üben mal eine Website für meinen Holzverkauf gebastelt:

https://nautheimer-kaminholz.com/

Wer Lust hat kann ja mal reinschauen, vielleicht findet ja jemand noch einen Fehler oder Probleme bei der Darstellung.
Und über 5 Sterne bei Google freue ich mich natürlich auch immer, wenn ich hier mal so unverfroren betteln darf. :oops:
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
René
Bereichsmoderator
Beiträge: 1207
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 12:52
Bewertung: 208

Re: Da ihr ja alle potentielle Kunden seid...

Beitrag #19472 von René » Mo 27. Aug 2018, 20:24

Die ersten hab ich schon :D

ich mach das mal neu und sortier deine Kommas dahin, wo sie hin gehören. :Magi:

hier mal die erste Seite:

…aus regionalen zertifizierten und nachhaltig bewirtschafteten Wäldern.
Pro Jahr arbeiten wir 80 bis 100 Raummeter in Handarbeit auf. Gestapelt trocknet das Brennholz dann 2 Jahre, bevor wir es auf die gewünschte Länge sägen und gegebenenfalls noch etwas nachspalten.
Wenn das Lager im Herbst leer ist, gibt es auch nichts mehr. Wir sind keine Händler und kaufen kein Holz zu. Bestellungen, die bis Ende August eingehen, können wir aber fast immer ausführen.
Trockenes, ofenfertiges Brennholz sägen wir in der Regel auf 25 oder 33 cm Länge und liefern es dann in einem Umkreis von maximal 20 km um Ostelsheim per Anhänger mit hydraulischer Kippeinrichtung aus.
Sie können das Brennholz natürlich auch abholen, für den kleinen Bedarf haben wir auch 25 cm lange Scheite in ca. 18 kg Raschelsäcken, damit sie noch leicht tragbar sind.
Wenn sie genug Platz haben um das Brennholz selbst zu trocknen, erhalten Sie bei uns auch günstig frisches Brennholz, als Meterstücke oder auf Wunschlänge zugesägt.
Gruß René

Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" !

:mrgreen: Holzvergaser Forum, das rockt. :mrgreen:

Benutzeravatar
René
Bereichsmoderator
Beiträge: 1207
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 12:52
Bewertung: 208

Re: Da ihr ja alle potentielle Kunden seid...

Beitrag #19473 von René » Mo 27. Aug 2018, 20:27

2. Seite:

Eine „Geschäftsidee“ war der Brennholzverkauf für uns nie. Es war die Freude an der Arbeit im Wald, die irgendwann mehr Früchte trug als wir selbst verbrauchen konnten. Auch wenn wir selbst das Haus ausschließlich mit Holz heizen.
Aus den Erlösen vom Verkauf wurden bisher unter anderem auch der Kippanhänger, eine Seilwinde und ein ordentlicher Spalter angeschafft. Das hilft die stetig steigende Nachfrage zu befriedigen.
Geblieben ist der kleine Fendt Fix 2, auch weil der nur stark einen Liter Diesel pro Stunde verbraucht. Wir arbeiten auch sonst so ökologisch wie möglich. Die Sägen bekommen nur Sonderkraftstoff und Rapsöl zur Kettenschmierung. Auf Ofenmaß wird elektrisch mit Strom von der Photovoltaikanlage auf dem Dach gesägt.
Wir verarbeiten aber nicht alles zu Kleinholz. Interessant verwachsene Stücke oder stockige Buche gehen an Herrn Klopsch, der drechselt aus Hölzern, wie dem vom Titelbild hier, dann Schalen und anderes.
Es geht uns um den Spaß an der Waldarbeit und um einen bescheidenen Beitrag zur Reduktion des CO2 Ausstoßes, weniger ums große Geschäft. Auch deshalb bemessen wir die Liefermengen grundsätzlich großzügig…
Gruß René

Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" !

:mrgreen: Holzvergaser Forum, das rockt. :mrgreen:

Benutzeravatar
René
Bereichsmoderator
Beiträge: 1207
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 12:52
Bewertung: 208

Re: Da ihr ja alle potentielle Kunden seid...

Beitrag #19474 von René » Mo 27. Aug 2018, 20:30

3. Seite

Ofenfertiges Brennholz kann problemlos draußen gelagert werden, dabei folgendes beachten:
Brennholz nicht mit Folien abdecken, erst recht nicht bis zum Boden runter. Es gelangt immer Feuchte unter die Folie und bleibt dann dort. Ohne Folie trocknet das Brennholz schnell wieder ab. Unter Folien bildet sich Schwitzwasser, das Brennholz wird immer feuchter und der Heizwert sinkt. Dem Wetter frei ausgesetztes Brennholz wird immer weniger Feuchte aufweisen, als unter Folien gelagertes.
Ein Dach schützt das Brennholz vor Regen, Seitenwände sollten die Luftzirkulation aber nicht behindern. Auf dem Holz liegende Abdeckungen, die das Wasser zu den Stirnseiten der Scheite leiten, schaden mehr als sie nutzen, gerade an den Stirnseiten wird das Wasser am besten aufgenommen.
Nicht direkt an massiven Wänden aufsetzen. Die Stirnflächen der Scheite sollten mindestens 5cm, besser etwas mehr Abstand zur Wand haben.
Um das zu gewährleisten, empfehlen wir 8×8 cm Kanthölzer im Abstand von 60 bis 80 cm an die Wand zu stellen, bevor die Scheite gestapelt werden. Danach die Kanthölzer raus nehmen, damit die Luft hinter dem Stapel ungehindert durchziehen kann.
Wenn möglich nicht an der Westseite eines Gebäudes aufsetzen. Dort treibt der Wind oft erhebliche Mengen Wasser ins Brennholz.
Ungehinderte Luftzirkulation ist wichtiger als Regenschutz! Unter Plastikplanen gelagertes Holz wird über den Winter immer feuchter, der Heizwert sinkt und die Umweltbelastung beim Verbrennen steigt.
Auch bei Lagerung in geschlossenen Räumen wie Kellern und Garagen sollte das Brennholz nicht mit direktem Kontakt an die Wand aufgesetzt werden. Bei Temperaturänderungen bildet sich an massiven Wänden oft Kondensat, das normalerweise schnell wieder abtrocknet. Liegt das Brennholz direkt an Mauern, nehmen die Stirnseiten der Scheite das Kondensat auf und speichern es. Entsprechend sinkt wieder der Heizwert.
Zusammengefasst:
Mit Abstand lagert Brennholz am besten
Gruß René

Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" !

:mrgreen: Holzvergaser Forum, das rockt. :mrgreen:

Benutzeravatar
René
Bereichsmoderator
Beiträge: 1207
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 12:52
Bewertung: 208

Re: Da ihr ja alle potentielle Kunden seid...

Beitrag #19475 von René » Mo 27. Aug 2018, 20:33

4. Seite
Brennholz sei ein „Banditenbusiness“ wurde mir mal erzählt.
Das ist leider nicht ganz falsch. Wie beim „Flüssiggasgeschäft“ gibt es reichlich „schwarze Schafe“ unter den Anbietern. Es werden „Raummeter“ verkauft. Meist wird da ein Bündel aus Meterstücken, das frisch einen Raummeter einnahm, auf Länge gesägt. Wer das dann wieder aufstapelt, kommt auf ein Volumen von ca. 0,8 Raummeter, weil das Brennholz durch die Trocknung geschwunden und auf Ofenlänge gesägt auch dichter zu stapeln ist. Wer da nachmisst, ist dann zu Recht enttäuscht. Gestapeltes, trockenes Brennholz birgt weniger Frustpotential, ist aber meist recht teuer und kommt fast immer aus Kahlschlägen der Holzmafia in Osteuropa. Bei uns wäre es einfach zu teuer jemand damit zu beschäftigen gesägtes Brennholz wieder ordentlich zu stapeln.
Um jeglichen Ärger zu vermeiden, bieten wir nur die Einheit an, in der das Holz von der Säge fällt. Das ist der Schüttraummeter (SRM). Der ist bei Lieferung, anders als der „Raummeter“ einfach nachzumessen.

Im August und September hat unser Brennholz um 10% Restfeuchte, ab Ende September nimmt es wetterbedingt Feuchtigkeit aus der Luft auf. Brennholz das in geschlossenen Räumen (Garage, Keller) gelagert wird, sollte also bis Mitte September eingebracht sein.
Gruß René

Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" !

:mrgreen: Holzvergaser Forum, das rockt. :mrgreen:

Benutzeravatar
René
Bereichsmoderator
Beiträge: 1207
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 12:52
Bewertung: 208

Re: Da ihr ja alle potentielle Kunden seid...

Beitrag #19476 von René » Mo 27. Aug 2018, 20:34

Das wars.

Ob ich jetzt alles erwischt habe, weiß ich nicht. Ein paar Wörter hab ich noch verändert und hinzugefügt. Schaus dir an und nehm was du brauchen kannst.

Ansonsten toller Auftritt. Gut gemacht.

Grüßle
Gruß René

Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" !

:mrgreen: Holzvergaser Forum, das rockt. :mrgreen:

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2619
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 605
Wohnort: Ostelsheim

Re: Da ihr ja alle potentielle Kunden seid...

Beitrag #19478 von Stefan » Mo 27. Aug 2018, 21:03

Danke, wusste gar nicht dass meine Interpunktion so schlecht ist. :o

Das ganze war in ein paar Stunden mit Wordpress erstellt, das ist wirklich völlig banal wenn man ein einfaches Template nutzt. Das schöne daran ist dass es auch auf dem Handi automatisch perfekt rüber kommt, das hab ich mit NVU (HTML / WYSWYG Editor) gar nicht hin bekommen. Nur auf die Interpunktion muss man scheinbar selbst achten. :lol:
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
René
Bereichsmoderator
Beiträge: 1207
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 12:52
Bewertung: 208

Re: Da ihr ja alle potentielle Kunden seid...

Beitrag #19481 von René » Mo 27. Aug 2018, 21:32

Naja, ich bin da auch nicht wirklich sicher, Habs nur nach meinem Empfinden korrigiert. Wordpress ist schon toll, bin auch schon länger am überlegen ob ich mir wieder eine Webseite zulegen soll. Die Domain parkt seit Jahren nur vor sich hin.

Und das mit den Punkten, les dir deinen Text laut vor. Dann wirst du schnell merken, wo die Stellen sind, an denen Kommas oder Punkte hin gehören sollten. Wir lesen unseren Kindern viel vor, da kommt das automatisch.
Gruß René

Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" !

:mrgreen: Holzvergaser Forum, das rockt. :mrgreen:

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2273
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 327
Wohnort: Leutkirch

Re: Da ihr ja alle potentielle Kunden seid...

Beitrag #19484 von Helmut » Di 28. Aug 2018, 07:28

Guten Tag,
verkaufen sie auch 0,5m länge? Was würde das dann kosten mit Anlieferung?
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Mathias
--Mitglied--
Beiträge: 632
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 21:13
Bewertung: 105
Wohnort: Herten

Re: Da ihr ja alle potentielle Kunden seid...

Beitrag #19491 von Mathias » Do 30. Aug 2018, 02:26

"Freude an der Arbeit" ....? :Angel1 :shock:

Verrückt!


Krank?


Ich glaub es nicht .... ist das hier ne anonyme Selbsthilfe Gruppe?! ;)
Grüße
Mattes

SolarBayer HVS 40E Holzvergaser, Flammtronik, Große Brennkammer, Gussdüse, 3200l Puffer, 500l Warmwasser Speicher, 730l MAG,
270qm WF, 8 Personen, Solarthermie geplant
Rücklaufanhebung + Heizkreis via Arduino geregelt.

Benutzeravatar
Mathias
--Mitglied--
Beiträge: 632
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 21:13
Bewertung: 105
Wohnort: Herten

Re: Da ihr ja alle potentielle Kunden seid...

Beitrag #19492 von Mathias » Do 30. Aug 2018, 02:32

Tolle Seite und sympathisch, bis auf den Quatsch mit den 20 km.

Der nächste Nachbar wohnt 21 km weg?!

:D
Grüße
Mattes

SolarBayer HVS 40E Holzvergaser, Flammtronik, Große Brennkammer, Gussdüse, 3200l Puffer, 500l Warmwasser Speicher, 730l MAG,
270qm WF, 8 Personen, Solarthermie geplant
Rücklaufanhebung + Heizkreis via Arduino geregelt.

Benutzeravatar
Gust
Bereichsmoderator
Beiträge: 565
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 13:27
Bewertung: 168

Re: Da ihr ja alle potentielle Kunden seid...

Beitrag #19493 von Gust » Do 30. Aug 2018, 09:13

Finde ich gut, wenn sich jemand freiwillig den Stress mit Brennholzmachen und Brennholzverkauf antut.
Ich sehe das eher als Fitnessprogramm und notwendiges Übel.

Da das Hauptzollamt anscheinend unter Arbeitsmangel leidet, bin ich nun ebenfalls Brennholzhändler („Gewinnerziehlungabsicht“) geworden, damit meine Trecker auch in Zukunft ein grünes Kennzeichen erhalten und steuerbefreit bleiben.
Ohne grüne Kennzeichen müsste ich Steuern in Höhe von ca. 226,-- Euro jährlich für beide Trecker zahlen.
Zusammen mit den weiteren Fixkosten für Holzmachen und Holzheizen (Kaminkehrer, Versicherungen, landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft, Kettensägen, Sprit, etc.) wäre das Holzheizen dann für mich komplett unwirtschaftlich und es wäre klüger, den Wald (ca. 90% Fichtenbestand) zu verkaufen und mit Erdgas zu heizen.
Leider ist wegen der Borkenkäferplage momentan der Holz- und Waldpreis im Keller.

Würde ich mein Brennholz tatsächlich nach Arbeitsaufwand verkaufen, wäre es so teuer, daß kein Mensch das kaufen würde.
Mein Mondphasen- Bauholz (hier existiert zukünftig tatsächlich eine Gewinnerziehlungsabsicht) werde ich als Brennholz verkaufen, denn die Besteuerung für Bauholz scheint so schwierig zu sein, daß mir mein Steuerberater auf Anhieb nicht sagen konnte, welcher Mehrwertsteuersatz denn hier gelten würde. (Seit kurzem weiß ich, daß es nicht nur 19% und 7% gibt, sondern noch viele weitere Sätze speziell für die Landwirtschaft...). Und dann noch das Einkalkulieren der Fremdleistungen vom Sägewerk...
z.B. https://dejure.org/gesetze/UStG/24.html
https://www.steuertipps.de/lexikon/l/la ... esteuerung

Wundert mich nicht, daß so viele kleine landwirtschaftliche Betriebe aufgeben...

Nachdenkliche Grüße
Gust
Atmos 30GSE frisiert, Insel-BHKW 1kW(el)+2kW(th), GB162, Solar und PV, etc...

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2619
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 605
Wohnort: Ostelsheim

Re: Da ihr ja alle potentielle Kunden seid...

Beitrag #19496 von Stefan » Do 30. Aug 2018, 13:03

Jep, Brennholz 7%, ein Baumstamm 19% Hackschnitzel daraus natürlich auch 19%, es sei denn man "macht" "Brennschnitzel" daraus, dann fallen nur 7% an. Logisch, oder? :Brett
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Gust
Bereichsmoderator
Beiträge: 565
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 13:27
Bewertung: 168

Re: Da ihr ja alle potentielle Kunden seid...

Beitrag #19497 von Gust » Do 30. Aug 2018, 14:05

ja, völlig logisch...
Dann habe ich schon bei der 1. Rechnung den 1. Fehler gemacht...
Habe nach Rücksprache mit dem Steuerberater 19% MwSt. für Brennholz verlangt... :Brett

Gruß Gust
Atmos 30GSE frisiert, Insel-BHKW 1kW(el)+2kW(th), GB162, Solar und PV, etc...

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2619
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 605
Wohnort: Ostelsheim

Re: Da ihr ja alle potentielle Kunden seid...

Beitrag #19498 von Stefan » Do 30. Aug 2018, 15:39

Gust hat geschrieben:...Habe nach Rücksprache mit dem Steuerberater 19% MwSt. für Brennholz verlangt...

Cool, jetzt führst du die gesetzlichen 7% ab und wirst reich. :?

Noch doller wird es aber bei Reisekosten, bei einer Hotelrechnung mit Übernachtung, Abendessen und Frühstück ist das dank FDP- Mövenpick Steuerchaos fast ein Tagwerk die verschiedenen Steuern aus einer Rechnung korrekt raus zu rechnen. Da ist das mit dem Holz noch easy dagegen.
Zumindest so lange die Holzwirtschaft nicht auch noch anfängt Kleinstparteien zu schmieren. :mrgreen:
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.


Zurück zu „Informationen gewerblicher Anbieter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast