SZ Ventilator dynamisch wuchten

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1235
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 187
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

SZ Ventilator dynamisch wuchten

Beitrag #18758 von 02pete » Di 6. Mär 2018, 20:52

Hallo Jungs,
beim Reinigen der Schaufeln meines SZ ging ich diesmal etwas forsch zu Werke und entfernte ungewollt ein aufgeclipstes Gewicht(chen). Seither läuft der Ventilator ausgerechnet im überwiegend genutzen Drehzahlbereich unrund, der ganze Kessel vibriert.
Im www. fand ich 2 Firmen welche Gebläse wuchten, leider will sich niemand mit meinem BIBIFAX befassen. Kann mir bei diesem Problem jemand weiterhelfen?
Unrunde Grüsse! :Cheffe
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2619
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 605
Wohnort: Ostelsheim

Re: SZ Ventilator dynamisch wuchten

Beitrag #18761 von Stefan » Di 6. Mär 2018, 21:26

Nehme das nicht als Problem sondern als Feature,
andere bauen sich Rüttler extra an den Kessel dran. :mrgreen:

Kannst es ja auch "hemdsärmelig" versuchen:
Reißnadel ans laufende Rad dran halten, gegenüber der blanken Stelle das Gewicht wieder drauf...
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1235
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 187
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: SZ Ventilator dynamisch wuchten

Beitrag #18764 von 02pete » Di 6. Mär 2018, 21:46

Danke Stefan! Geht leider nicht da das Gewicht durch die rotierende Drahtbürste in eine Kesselumlaufbahn befördert wurde :P
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
wasp
--Mitglied--
Beiträge: 15
Holzvergaser: Mi 28. Sep 2016, 18:35
Bewertung: 8
Wohnort: krauchenwies-hausen

Re: SZ Ventilator dynamisch wuchten

Beitrag #18765 von wasp » Di 6. Mär 2018, 21:49

Überprüfe bitte ob das Lüfterrad immer in der gleichen Stellung stehen bleibt.Eine Viertelumdrehung weiterdrehen und gucken ob es wieder zurück läuft.Wenn das Lager so leicht läuft ist der schwere Punkt unten und das Gewicht muß oben dran.
Im Reifenhandel gibt es Klebegewichte oder Blechklammern
Viel Glück Wasp
Vigas 40LC ,AK 3000,12 Lochdüse Friedrich, Holzgasverteiler Friedrich,Lambdacheck,BRT Temp Mess,CO Mess,

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1235
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 187
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: SZ Ventilator dynamisch wuchten

Beitrag #18766 von 02pete » Di 6. Mär 2018, 22:03

Hallo - grüss Dich wasp!
vielen Dank für den Ratschlag, das versuchte ich schon, brachte abr leider keinen Erfolg obwohl die Lager ganz leicht laufen.
Bei dem Lüfter handelt es sich um ein uralt Modell das einwandfrei arbeitet und deshalb zu schade zum Ausmustern ist. Die "Gewicht Klammer" dürfte geschätzt kaum mehr als 5 Gramm auf die Waage gebracht haben, deshalb wird sich das Rad wahrscheinlich schon wegen der Lager-Reibungsverluste nicht bewegen.
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
wasp
--Mitglied--
Beiträge: 15
Holzvergaser: Mi 28. Sep 2016, 18:35
Bewertung: 8
Wohnort: krauchenwies-hausen

Re: SZ Ventilator dynamisch wuchten

Beitrag #18767 von wasp » Di 6. Mär 2018, 22:19

Die Stahlklammern oder Klebegewichte im Reifenhandel wiegen 5 Gramm.Die könnte man mit der Flex noch kleiner machen.
Teile den Lüfter in 8 Sektoren (mit Kreide)und bringe Probehalber Klammer oder Klebegewicht an.Wenn du eine Verschlechterung
spürst, bist du auf der falschen Seite und du mußt das Gewicht gegenüber anbringen.Bei dem Sektor wo's am besten ist, das Gewicht größer oder kleiner machen.
Ich wünsche dir viel Erfolg beim Tüfteln Wasp
Vigas 40LC ,AK 3000,12 Lochdüse Friedrich, Holzgasverteiler Friedrich,Lambdacheck,BRT Temp Mess,CO Mess,

Benutzeravatar
digger
--Mitglied--
Beiträge: 233
Holzvergaser: Do 11. Feb 2016, 12:44
Bewertung: 38
Wohnort: Koberg

Re: SZ Ventilator dynamisch wuchten

Beitrag #18768 von digger » Mi 7. Mär 2018, 06:02

Moin,
Wenn du den blank hast, nimm Steffans Methode und nutze Wachsmalstift, edding oder Kreide.
Mfg
Nur Hubraum zählt

Orlan Super 60KW mit Eigenbau-Brennkammer in Sarg-form
11qm Solar
4000l Puffer
Holzgasteiler und Düsenkästen von Sven
Gussdüsen von Friedrich

und immer dreckige Finger von Ami-Motoren 8-)

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1235
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 187
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: SZ Ventilator dynamisch wuchten

Beitrag #18776 von 02pete » Mi 7. Mär 2018, 21:28

Danke Jungs, ich knöpf mir das am WE mal vor.
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1235
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 187
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: SZ Ventilator dynamisch wuchten

Beitrag #18823 von 02pete » Mo 12. Mär 2018, 21:44

N`Abend zusammen,
ich wandte die von wasp vorgeschlagene Methode an. Als "Gewicht" nahm ich Heisskleber aus der Pistole. Als ich die vermeintlich richtige Stelle ermittelt hatte ersetzte ich den Kleber durch einen grösseren Schweisspunkt und nahm von diesem in mehreren Versuchen etwas ab bis der Lüfter "runder" lief. Ganz rund läuft er zwar nicht aber deutlich besser als vorher. Ein weiterer Vorteil des Schweisspunktes: bei der nächsten Reinigung nimmt die Zopfbürste das "Wuchtgewicht" bestimmt nicht wieder weg.
Herzlichen Dank an alle an diesem Thema Beteiligten!
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher


Zurück zu „alles was nicht woanders passt :-)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast