Praktizierter Umweltschutz

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1083
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 160
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Praktizierter Umweltschutz

Beitrag #16433 von 02pete » Di 10. Okt 2017, 22:18

Hi,
da bestellte ich mir 5 Stück "LED Leuchtleisten für Feuchtraum" zu € 18,70 pro Stück, versandkostenfrei. Gestern kamen 3 Riesenkartons, Inhalt (je Karton!) 1 LED Leuchtleiste. Heute traf ein weiterer Karton mit einer Lampe ein.
Inzwischen bin ich stolzer Besitzer von 4 Stück LED Leuchtleisten und
Bild

etwa einem m³ Verpackungsmaterial!
Ich freu auf mich morgen oder übermorgen wenn die 5te Leuchte eintrifft und ich um einen versandkostenfreien Riesenkarton reicher bin!
Gehts noch? Haben die was an der Klatsche? Sind die vom bösen Fisch bespukt?


MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 1772
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 281
Wohnort: Leutkirch

Re: Praktizierter Umweltschutz

Beitrag #16434 von Helmut » Di 10. Okt 2017, 22:42

Jetzt weißt du warum es Versandkostenfrei war :mrgreen: Mit Versand wär es teurer und du hättest weniger Müll :mrgreen:


mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Spaltmaxe
--Mitglied--
Beiträge: 377
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 16:04
Bewertung: 97
Wohnort: Freiamt

Re: Praktizierter Umweltschutz

Beitrag #16453 von Spaltmaxe » Mi 11. Okt 2017, 16:25

Zum anfeuern ist das Zeug auch gut.
Anzünden , Holz drauf , abbrennen lassen und dann den Grillrost drüber .
Was du dann grillst ist deine Sache :D


Gruß Jürgen


Holzheizer ;) Chipsheizer
Gilles Hackgutkessel 3000l PUFFER
500L Warmwasserb.

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1083
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 160
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Praktizierter Umweltschutz

Beitrag #16459 von 02pete » Mi 11. Okt 2017, 21:17

Hallo Helmut,
meinst Du damit dass der Versender mich zu seinem Müllentsorger macht indem er Versandkostenfrei versendet :Brenn ?
hallo Jürgen,
sicher, zum Anheizen nehm ich immer Pappe, aber die Mengen an Pappe die hier anfallen bekomme ich nicht durch den Rendl denn es kommt ja auch jedes in der Werkstatt verbaute Teil im Karton. Ausserdem muss ich quasi am Kessel bleiben um alle 5 - 10 Minuten nach zu füllen.


MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
burns635csi
--Mitglied--
Beiträge: 376
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 22:33
Bewertung: 68
Wohnort: Neversdorf

Re: Praktizierter Umweltschutz

Beitrag #16460 von burns635csi » Mi 11. Okt 2017, 21:26

Hallo Peter, ich als im Papier und Kartonage verabeitenden Arbeiter(Offsetdrucker), kann mich natürlich nur sehr freuen wenn jeder seine Sachen in möglichst vielen Kartons verschickt...... :Klatsch

.....Nein ist nur Spaß. Ist natürlich echt heftig viel Müll. Ich bin mir aber sehr sicher, daß du das gut auch durch deinen Kessel in Hitze umwandeln kannst.....ist ja nichtmal bedruckt.....was aber auch nicht schlimm wäre! :D

Liebe Grüße Klaus


Atmos DC 30 GSE frisiert.
Drehzahlregelung Pid/Fu über Brennraumtemp.
Luftwaage (Gust) / Lambdacheck
Abgastemperatur 95 Grad
CO Messung
:Angel1

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1083
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 160
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Praktizierter Umweltschutz

Beitrag #16462 von 02pete » Mi 11. Okt 2017, 22:35

Hi Klaus,
danke für den Trost! Heuer im Frühjahr verheizte ich mal grössere Mengen an Kartonagen, zugegebener Massen gab das auch viel Wärme. Allerdings mit Folgen: die Reinigungsintervalle verkürzten sich unglaublich, der Dreck (Asche) im Kessel war ebenfalls unglaublich. Dann kommt, wie beschrieben, dazu, dass ich wegen des ständigen Nachfüllens eigentlich den Heizraum nicht verlassen brauchte - und das im Frühjahr, wo ich nicht in den Heizraum sondern ins Freiland gehöre.
Und: wegen dieses Threads möchte ich ich politisch in keine farblich markante Ecke bugsiert werden, schon garnicht in die Grüne!
Lassen wir es gut sein, ärgern oder freuen wir uns lieber weiterhin über unsere Heizungen :Klatsch


MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
burns635csi
--Mitglied--
Beiträge: 376
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 22:33
Bewertung: 68
Wohnort: Neversdorf

Re: Praktizierter Umweltschutz

Beitrag #16464 von burns635csi » Mi 11. Okt 2017, 22:45

02pete hat geschrieben:schon garnicht in die Grüne!


....das finde ich sehr löblich! :Klatsch :lol:


Atmos DC 30 GSE frisiert.
Drehzahlregelung Pid/Fu über Brennraumtemp.
Luftwaage (Gust) / Lambdacheck
Abgastemperatur 95 Grad
CO Messung
:Angel1

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2117
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 495
Wohnort: Ostelsheim

Re: Praktizierter Umweltschutz

Beitrag #16465 von Stefan » Mi 11. Okt 2017, 23:09

Also mal ehrlich,
das Zeug zu verbrennen ist doch Nonsens. Für mehr Sauerei bei weniger Wärmeertrag braucht man dann schon frische Windeln. :rabbit1
Hab dafür nen stabilen großen Karton von nem Möbelhändler, da war mal ein Edelsessel drin verpackt. Da fliegt alles was nicht mehr zu gebrauchen ist rein, alle paar Monate nehme ich den mit auf den Wertstoffhof und gut ist.
In den Kessel kommt mir schon seit Jahren kein Stück Papier oder Karton mehr.

Das Klebeband sieht nach Amazon aus, die haben gut erreichbare schlecht bezahlte Mitarbeiter an der Hotline die sich gerne anhören was noch schlechter bezahlte Kollegen im Versand mal wieder falsch gemacht haben. :hammerle


Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1083
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 160
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Praktizierter Umweltschutz

Beitrag #16478 von 02pete » Do 12. Okt 2017, 22:04

Das Klebeband sieht nach Amazon aus,
. Das ist Richtig Stefan! Zurückblickend war der Thread "ein Kalter", Ich war eben erstaunt und verärgert wegen dem riesigen Aufwand und Müll (kostenlos!) für nichts - da soll mir keiner mehr über Mc. Fress maulen!
Aber so sind wir Menschen eben mal :Klatsch


MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher


Zurück zu „alles was nicht woanders passt :-)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast