Umladeinheit, z.B. Laddomat MR 50

Hydraulik von Heizungsanlagen

Moderatoren: ice77, Sundancer

Benutzeravatar
wjr
--Mitglied--
Beiträge: 46
Holzvergaser: Di 27. Dez 2016, 17:36
Bewertung: 0
Wohnort: Mitterteich

Umladeinheit, z.B. Laddomat MR 50

Beitrag #18676 von wjr » Sa 24. Feb 2018, 01:24

Hallo,

hat jemand Erfahrung mit einer Puffererweiterung mittels einer bidirektionalen Pumpe?
d. h. die Puffer stehen parallel, die Umwälzung wird aber nicht durch Schwerkraft betrieben, sondern durch zwei gegeneinander gestellte Pumpen mit einem speziellen doppeltwirkenden Rückschlagventil dazwischen.
Damit kann mann auch bei komplizierten räumlichen Bedingungen (z.B. Leitung über einen Flur) das Ergebnis einer Parallelschaltung erzielen.
Es geht z.B. bei mir um die Erweiterung eines bestehenden Kombipuffers mit Solarwäremtauscher und Brachwasserboiler.

Hier ein deutscher Shop
http://killus-technik.de/print_product_ ... 590f25d864
hier der Hersteller
http://www.laddomat.de/de/unsere-produk ... omat-mr-50
hier das Kernstück: das Ventil, das mir bisher immer gefehlt hat:
http://killus-technik.de/product_info.p ... ssing.html

Bei Buderus gibts wohl etwas ähnliches:
http://www.zentralheizung.de/news/Buder ... asten.html

Ich hatte schon mal versucht (viewtopic.php?f=42&t=696), sowas selber zu erfinden, und mich immer gewundert, daß es das Rad nicht schon gibt.

Inzwischen ist wohl entschieden, daß ich auf Hackschnitzel umsteige (Oma und Opa ziehen sich vom Holzmachen zurück...).
Damit fallen die Gründe für die aufwendige Schichtlademimik aus obigem alten Thread weg:
  • optimale Ausnutzung der Solaranlage im bivalenten Betrieb
  • Arbeitsaufwand / Komfortverlust, wenn in Schlechtwetterphasen die Solaranlage nicht für's Brauchwasser reicht
Die Laddomat-Lösung würde mir damit als fertiges Produkt von der Stange wohl reichen.

Zurück zu „Hydraulik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast