Holz gerecht aufteilen

Zeigt uns wie Männer Holz machen.

Moderator: woodcracker

Benutzeravatar
jostmario
Administrator
Beiträge: 815
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:11
Bewertung: 129
Wohnort: Zimmern ob Rottweil
Kontaktdaten:

Holz gerecht aufteilen

Beitrag #11501 von jostmario » Mi 14. Dez 2016, 12:42

Hallo,

Ich würde gerne einen Langholz LKW 40m bestellen dieser soll dann auf 4 Parteien aufgeteilt werden.
1x 15m
1x 5m
1x 15m
1x 5m

Wie kann man das gerecht aufteilen ?

Gruß Josty


Holzvergaser Orlan 40KW Brennkammer und Turbolatoren von Spikisveni Holzgasverteiler von Jens
Flammtronik umbau mit getrennter Primär/Secundärluft 3200 Liter Puffer
Visualisierung über Raspberry mit FHEM

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 1742
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 424
Wohnort: Ostelsheim

Re: Holz gerecht aufteilen

Beitrag #11502 von Stefan » Mi 14. Dez 2016, 12:52

Da wäre erst mal zu wissen wie viele Festmeter angekommen sind,
falls der LKW auf ner Wage war könnte man das Leergewicht abziehen und hätte auch schon nen Anhaltspunkt.

Oder einfach alle Stämme messen, Volumen auf jeden vorne drauf und dann aufteilen. Die dicken sind dann für den mit dem schwersten Gerät... :mrgreen:


Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Ralf
Administrator
Beiträge: 278
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 12:23
Bewertung: 54
Wohnort: Straubenhardt

Re: Holz gerecht aufteilen

Beitrag #11503 von Ralf » Mi 14. Dez 2016, 12:58

Oha, das klingt nach Ärger mit dem Nachbarn. Hoffentlich läuft das nicht ähnlich wie bei dem, der die Heizung mit dem Nachbarn geteilt hat.

VG
Ralf


Orlan 60kW Holzvergaser, 4000l Puffer, Flammtronik
Geplant: Kesselsteuerung mit Raspberry Pi

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 1742
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 424
Wohnort: Ostelsheim

Re: Holz gerecht aufteilen

Beitrag #11504 von Stefan » Mi 14. Dez 2016, 13:02

Das müsste schon gehen, der der misst weiß ja noch nicht welche Stämme er später bekommt,
es sollten nur alle wissen dass 40 Kubik und keine 40 Festmeter gekauft werden... :rabbit1


Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 1350
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 243
Wohnort: Leutkirch

Re: Holz gerecht aufteilen

Beitrag #11505 von Helmut » Mi 14. Dez 2016, 14:37

Stefan hat geschrieben:
Oder einfach alle Stämme messen, Volumen auf jeden vorne drauf und dann aufteilen. Die dicken sind dann für den mit dem schwersten Gerät... :mrgreen:


Das wäre dann wohl die Beste Lösung ;)

Oder du bezahlst den LKW komplett, rechnest dir das ganze durch und sagst was du willst für den ster. Jeder macht dann so viel wie er benötigt, der Rest ist dein :mrgreen: Dafür muss natürlich auch Gewährleistet sein, dass bei dir die meiste Arbeit hängen bleibt ;)


mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
René
--Mitglied--
Beiträge: 855
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 12:52
Bewertung: 154

Re: Holz gerecht aufteilen

Beitrag #11506 von René » Mi 14. Dez 2016, 16:21

Am besten alles auf einen Haufen aufarbeiten und dann erst verteilen. Dann kann man beim aufsetzen abmessen wer wie viel bekommt. Ihr werdet das Holz nachher sicher mit nem Anhänger hin und her fahren. Da kann man mit der Ladefläche sicher gut rechnen, wer wie viele Anhänger voll bekommt.

So haben wir es zumindest mal gemacht. Auf meinen Hänger gehen ziemlich genau 2 m³ (Schüttraum wenn lose, rm wenn gestapelt) drauf, wenns innerhalb der Bordwände bleibt.


Gruß René

Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" !

:mrgreen: Holzvergaser Forum, das rockt. :mrgreen:

Spaltmaxe
--Mitglied--
Beiträge: 298
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 16:04
Bewertung: 78
Wohnort: Freiamt

Re: Holz gerecht aufteilen

Beitrag #11507 von Spaltmaxe » Mi 14. Dez 2016, 16:37

Jeder bekommt eine Motorsäge in die Hand und der beste bekommt alles 8-) :lol: :hammerle


Gruß Jürgen


Holzheizer :oops: Chipsheizer
Gilles Hackgutkessel 3000l PUFFER
500L Warmwasserb.

Spaltmaxe
--Mitglied--
Beiträge: 298
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 16:04
Bewertung: 78
Wohnort: Freiamt

Re: Holz gerecht aufteilen

Beitrag #11508 von Spaltmaxe » Mi 14. Dez 2016, 16:38

Ohne Scherz würde ich es wie Rene vorschlägt machen :Magi:


Gruß Jürgen


Holzheizer :oops: Chipsheizer
Gilles Hackgutkessel 3000l PUFFER
500L Warmwasserb.

Benutzeravatar
Sven
Globaler Moderator
Beiträge: 143
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 13:10
Bewertung: 30

Re: Holz gerecht aufteilen

Beitrag #11509 von Sven » Mi 14. Dez 2016, 16:51

Hallo

Jeden Stamm einzeln aufmessen und das komplette Volumen berechnen damit man mal weiss wieviel m³ es sind

Somit kann sich jeder selber ausrechnen was er zu bezahlen hat und keiner kommt und beschwert sich das einer ein stückchen Holz zuviel hat...


LG Sven

lieber in heller flamme verbrennen, als langsam zu verglühen

Solarbayer HVS25LC 1600L Puffer mit Frischwasserstation
120m² Wohnfläche

Benutzeravatar
jostmario
Administrator
Beiträge: 815
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:11
Bewertung: 129
Wohnort: Zimmern ob Rottweil
Kontaktdaten:

Re: Holz gerecht aufteilen

Beitrag #11510 von jostmario » Mi 14. Dez 2016, 18:39

Hallo,

ja Danke denke werd es so machen
Jeden Stamm einzeln aufmessen und das komplette Volumen berechnen damit man mal weiss wieviel m³ es sind.

Somit kann sich jeder selber ausrechnen was er zu bezahlen hat und keiner kommt und beschwert sich das einer ein stückchen Holz zuviel hat...


Gruß Josty


Holzvergaser Orlan 40KW Brennkammer und Turbolatoren von Spikisveni Holzgasverteiler von Jens
Flammtronik umbau mit getrennter Primär/Secundärluft 3200 Liter Puffer
Visualisierung über Raspberry mit FHEM

Benutzeravatar
hannibal
--Mitglied--
Beiträge: 309
Holzvergaser: Fr 19. Feb 2016, 19:40
Bewertung: 78
Wohnort: Rastatt

Re: Holz gerecht aufteilen

Beitrag #11512 von hannibal » Mi 14. Dez 2016, 19:52

also das strengt mich jetzt im kopf so an,

dass ich gleich morgen meine Urenkelin (2. klasse Grundschule) mal vor diese rechenaufgabe setzen werde :P

piss Tann
hannibal



Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 1350
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 243
Wohnort: Leutkirch

Re: Holz gerecht aufteilen

Beitrag #11513 von Helmut » Mi 14. Dez 2016, 20:10

hannibal hat geschrieben:also das strengt mich jetzt im kopf so an,

dass ich gleich morgen meine Urenkelin (2. klasse Grundschule) mal vor diese rechenaufgabe setzen werde :P

piss Tann
hannibal


:lol:


mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 1350
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 243
Wohnort: Leutkirch

Re: Holz gerecht aufteilen

Beitrag #11514 von Helmut » Mi 14. Dez 2016, 20:20

René hat geschrieben:Am besten alles auf einen Haufen aufarbeiten und dann erst verteilen. Dann kann man beim aufsetzen abmessen wer wie viel bekommt. Ihr werdet das Holz nachher sicher mit nem Anhänger hin und her fahren. Da kann man mit der Ladefläche sicher gut rechnen, wer wie viele Anhänger voll bekommt.

So haben wir es zumindest mal gemacht. Auf meinen Hänger gehen ziemlich genau 2 m³ (Schüttraum wenn lose, rm wenn gestapelt) drauf, wenns innerhalb der Bordwände bleibt.


Aber dann!!!!! Muss entweder einer alles aufarbeiten und so wie ich geschrieben habe das ganze für sich berechnen, oder alle bekommen gleich viel!
Oder man rechnet die Zeit und Maschienenstunden jedes einzelnen in ster um.... viel Spaß beim rechenen :mrgreen:

.... Macht das besser mal in FM ;) , da gibts dann am wenigsten "Probleme"


mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Schradt
--Mitglied--
Beiträge: 242
Holzvergaser: Fr 26. Feb 2016, 19:11
Bewertung: 66
Wohnort: Monschau

Re: Holz gerecht aufteilen

Beitrag #11516 von Schradt » Mi 14. Dez 2016, 21:03

Mit FM kann ja wieder keiner was anfangen und das Langholz holt doch vermutlich auch keiner mit nach Hause, zudem wie willst du die Stämme vermessen, wenn sie alle auf einem Haufen liegen? Also würde ich es an Ort und Stelle in zählbares Format bringen (Meterstücke) und das Ergebnis dann entsprechend aufteilen.

Du hast noch nicht verraten, ob es sich um Nadel- oder Laubholz handelt und welche Durchmesser. Wenn der eine gerade Streichhölzer und der andere Astgabeln mit 1m Durchmesser aufwärts bekommt, dann kannst du noch so genau rechnen und trotzdem "passt" es nachher nicht :hammerle

Alternativ lässt du den LKW Fahrer vier Haufen machen zu 15/15/5/5 Meter, das hat der bestimmt im Augenmaß und dann ist der Schuld :mrgreen:


Grüße
Frank

-----------------------------
HDG Euro v3 50kW, Bj 2014, 5x825l = 4125l Puffer, Frischwasserstation, Viessmann Vitola 200 40kW, Bj 2006

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 1350
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 243
Wohnort: Leutkirch

Re: Holz gerecht aufteilen

Beitrag #11517 von Helmut » Mi 14. Dez 2016, 21:17

Da hat der Frank recht.... FM bei einem "gestapeltem" Polter rausrechen :Paniki :Paniki :Paniki :Paniki
Du könntest die Stämme natürlich vom Fahrer auch einzeln legen lassen :mrgreen:
Meine letzten gekauften 2FM Buche ergaben ca. 6ster :shock: :mrgreen: für 100Euro kann man sich da nicht beschweren :o War ein Stamm ohne Krone oder Astgabeln..... Die wurden zu Hackschnitzel verarbeitet

So lange die zu vergebende Menge im endefekt unterschiedlich ist, wirds schwierig die Sache am Stück gerrecht zu verteilen ;)

Sind eben keine Streichhölzer die man kurz mal hin und her legt :mrgreen:


mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Sven
Globaler Moderator
Beiträge: 143
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 13:10
Bewertung: 30

Re: Holz gerecht aufteilen

Beitrag #11518 von Sven » Mi 14. Dez 2016, 21:25

Da gibt es schöne kostenlose APP´s für´s Handy :-)
Brauchst dann nur noch das Mittelstammmass eingeben.
Die Länge müsste ja gleich sein

Musst halt die Stämme ausmessen an die du kommst und wenn die geschnitten sind kommen die nächsten dran


LG Sven

lieber in heller flamme verbrennen, als langsam zu verglühen

Solarbayer HVS25LC 1600L Puffer mit Frischwasserstation
120m² Wohnfläche

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 1742
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 424
Wohnort: Ostelsheim

Re: Holz gerecht aufteilen

Beitrag #11519 von Stefan » Mi 14. Dez 2016, 21:45

Hannibal gewinnt auch hier mal wieder den Punkt für den coolsten Post,
gemalt hab ich den schon, persönlich vorbei bringen werd ich ihn auch falls ich mal rauskrieg wo sein Haus wohnt. :lol:


Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
René
--Mitglied--
Beiträge: 855
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 12:52
Bewertung: 154

Re: Holz gerecht aufteilen

Beitrag #11520 von René » Mi 14. Dez 2016, 21:49

also wenn man keine Probleme hat, kann man sich ja welche machen. :mrgreen:

Wenn du mit deinen Miteinkäufern so genau abrechnen musst, dann würde ich das einfach sein lassen. Entweder die arbeiten mit und bekommen je zum Teil ungefähr was ausgemacht war, oder ich arbeite alles auf meine Rechnung auf und verkaufe dann an die Beteiligten. Alles andere ist doch nur eine Steilvorlage für Streit.

Und selber umsonst für andere Arbeiten ist auch so eine Sache. Macht man einmal und dann ist man selber gelackt.


Gruß René

Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" !

:mrgreen: Holzvergaser Forum, das rockt. :mrgreen:

Benutzeravatar
jostmario
Administrator
Beiträge: 815
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:11
Bewertung: 129
Wohnort: Zimmern ob Rottweil
Kontaktdaten:

Re: Holz gerecht aufteilen

Beitrag #11521 von jostmario » Mi 14. Dez 2016, 21:52

Ja eben um Streit aus dem Weg zu gehen möchte ich das Langholz eben gleich vermessen und die Stämme aufteilen dann.
Denke das ist die beste Methode .

Gruß Josty


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Holzvergaser Orlan 40KW Brennkammer und Turbolatoren von Spikisveni Holzgasverteiler von Jens
Flammtronik umbau mit getrennter Primär/Secundärluft 3200 Liter Puffer
Visualisierung über Raspberry mit FHEM

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 1350
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 243
Wohnort: Leutkirch

Re: Holz gerecht aufteilen

Beitrag #11522 von Helmut » Mi 14. Dez 2016, 22:28

jostmario hat geschrieben:Ja eben um Streit aus dem Weg zu gehen möchte ich das Langholz eben gleich vermessen und die Stämme aufteilen dann.
Denke das ist die beste Methode .....


Wenn es sich um "gerade" Stämme handelt ist das alles kein Problem :o ;)

Ich weiß nicht wer deine Mitkäufer sind, geschweige wie sie drauf sind.
Für meinen Teil handhabe ich das so:

-> Geschäfte mach ich nur mit Leuten die ich kenne und denen ich vertraue..... oder über Leute denen ich Vertraue... wenn es sein muss.... :Angel1 genauso anderstherum :Angel1

Eine Hand wäscht die andere!
Sobald Leute dabei sind die ich oder ein anderer aus der Runde "zweifelhaft" findet bzw. sie nicht kennt..... werde ich genauer ;)

Ich denke jedoch dass du deine Mitkäufer kennst


mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie


Zurück zu „Holz machen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast