Raspberry nicht mehr erreichbar

Flammtronik an Fhem und andere Steuerungs bzw. Visualisierungs Projekte
Benutzeravatar
Mathias
--Mitglied--
Beiträge: 632
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 21:13
Bewertung: 105
Wohnort: Herten

Raspberry nicht mehr erreichbar

Beitrag #9035 von Mathias » Do 15. Sep 2016, 18:54

Hallo Leute,

ich denke das dies früher oder später jeden(raspberry Nutzer) mal betrifft und mich hat es am 14.09. um 6:24 erwischt. :L :Paniki

Seit dem kein Update der Visualisierung. :Kotz
Im Netzwerk erreichbar ist der rasp auch nicht mehr. :hangi:

Mal sehen, wann ich das Problem lösen kann, denn momentan stehen andere Punkte auf meiner to do Liste :Klatsch (der Trend geht zur zweit Liste) und da ich via Arduino Steuer und den rasp nur als Visualisierung laufen lasse, ist das Problem momentan nicht so wichtig. :Stinki:

Ich tippe auf die sdkarte bin aber für Ideen etc. immer dankbar und melde mich, woran es gelegen hat.
Grüße
Mattes

SolarBayer HVS 40E Holzvergaser, Flammtronik, Große Brennkammer, Gussdüse, 3200l Puffer, 500l Warmwasser Speicher, 730l MAG,
270qm WF, 8 Personen, Solarthermie geplant
Rücklaufanhebung + Heizkreis via Arduino geregelt.

Benutzeravatar
Stuart
--Mitglied--
Beiträge: 57
Holzvergaser: Mo 23. Mai 2016, 19:36
Bewertung: 8
Wohnort: Pilsach

Re: Raspberry nicht mehr erreichbar

Beitrag #9036 von Stuart » Do 15. Sep 2016, 20:15

Hallo Mattes,

und was spricht der Raspi, wenn Du an ihn einen Monitor steckst...?
Gruß
Stuart

ARCA RV 29 FlammTronik, 3000 l Puffer, Eigenbau-Friwa mit TA FWR 21, Kessel-VL-Regelung mit FT, RasPi

Benutzeravatar
kmvar
--Mitglied--
Beiträge: 36
Holzvergaser: Mi 30. Mär 2016, 10:06
Bewertung: 12
Wohnort: Deyelsdorf

Re: Raspberry nicht mehr erreichbar

Beitrag #9038 von kmvar » Do 15. Sep 2016, 20:59

Richtig. Häng mal Monitor, Maus und Tastatur ran. Bei mir wartete er beim booten auf eine Benutzereingabe. So bin ich schon 2x ums neu aufsetzten herum gekommen, benutze ihn auch Headless.
Hatte mir nach dem ersten Crash mal eine Anweisung geschrieben was ich zu tun habe damit ich wieder den selben Zustand erlange. Erspart man sich das lange nachdenken und suchen. :)
15600l Puffer mit 300l WW-Boiler, gebrauchter Lopper Drummer 50, 1000l IBC + DIY Druckhaltung als MAG-Ersatz, 170m² Wohnfläche, Rücklauftemperatur + Heizkreis mit ESBE 5MG via ESP8266 geregelt

Benutzeravatar
Mathias
--Mitglied--
Beiträge: 632
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 21:13
Bewertung: 105
Wohnort: Herten

Re: Raspberry nicht mehr erreichbar

Beitrag #9039 von Mathias » Do 15. Sep 2016, 21:46

Hab weder Monitor noch sonst was dran, hängt im Keller im Schrank. Werde ich morgen aber ausprobieren und mit nach oben schleppen.

Nervt gerade unendlich
Grüße
Mattes

SolarBayer HVS 40E Holzvergaser, Flammtronik, Große Brennkammer, Gussdüse, 3200l Puffer, 500l Warmwasser Speicher, 730l MAG,
270qm WF, 8 Personen, Solarthermie geplant
Rücklaufanhebung + Heizkreis via Arduino geregelt.

Benutzeravatar
jostmario
Administrator
Beiträge: 923
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:11
Bewertung: 147
Wohnort: Zimmern ob Rottweil
Kontaktdaten:

Re: Raspberry nicht mehr erreichbar

Beitrag #9092 von jostmario » Di 20. Sep 2016, 19:49

Hallo,

Konntest du schon was rausfinden hast du ne Sicherung?

Gruß Josty
Holzvergaser Orlan 40KW Brennkammer und Turbolatoren von Spikisveni Holzgasverteiler von Jens
Flammtronik umbau mit getrennter Primär/Secundärluft 3200 Liter Puffer
Visualisierung über Raspberry mit FHEM

Bild

Benutzeravatar
Mathias
--Mitglied--
Beiträge: 632
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 21:13
Bewertung: 105
Wohnort: Herten

Re: Raspberry nicht mehr erreichbar

Beitrag #9108 von Mathias » Mi 21. Sep 2016, 18:32

Ja, ne Sicherung ist vorhanden.

Hab nur momentan keine Zeit für irgendwas.
Familie liegt mit Magen Darm Virus flach und bisher hat es mich noch nicht erwischt.
Grüße
Mattes

SolarBayer HVS 40E Holzvergaser, Flammtronik, Große Brennkammer, Gussdüse, 3200l Puffer, 500l Warmwasser Speicher, 730l MAG,
270qm WF, 8 Personen, Solarthermie geplant
Rücklaufanhebung + Heizkreis via Arduino geregelt.

Benutzeravatar
Mathias
--Mitglied--
Beiträge: 632
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 21:13
Bewertung: 105
Wohnort: Herten

Re: Raspberry nicht mehr erreichbar

Beitrag #9252 von Mathias » Do 29. Sep 2016, 07:44

So, erster Test zeigt folgendes:

Der raspberry hängt sich kurz nach dem Booten in einer Endlosschleife mit folgender Meldung auf:
nmc0: fsm 1, hsts 1

Google Suche führt zu dem Ergebnis dass die sdkarte vermutlich teilweise (einzelne Sektoren) oder komplett "nicht mehr in Ordnung ist".

Warum "nicht in Ordnung"?
In USB Stick's, SSD Festplatten und Speicherkarten sind "Flash Speicher" verbaut.

Diese sind leider nicht unendlich oft beschreibbar.
Aber das ist nur ein Teil des Problems.

Während SLC-Flash Speicher verhältnismäßig oft beschrieben werden kann und noch dazu sehr schnell und kaum fehleranfällig ist, sind MLC-Flash Speicher das genaue Gegenteil.
Langsam, nicht belastbar und sehr fehleranfällig.
Darum setzt man SLC Speicher bei SSD Festplatten ein.
Nachteil von SLC, er ist teuer.
Vorteil von MLC, er ist billig und wird deshalb in USB Stick's und Speicherkarten eingesetzt.

MLC Speicherzellen lassen sich ca 3000 mal beschreiben und es gibt Algorithmen, die dafür sorgen, dass die Speicherzellen einer Karte oder Stick's gleichmäßig benutzt werden.

Aber, wie oft sendet die FT Daten?
Wie oft mein Arduino?
Wie oft wird die Grafik erstellt und auf den Webspace geladen?
Dann noch die logdaten des raspberry Systems und die von FHEM.

Alles zusammen enorm viel Zeugs und dann ist da noch die Geschichte mit den Schreibfehlern, welche den raspberry ebenfalls zum Absturz bringen können.

Alles in allem sollte man sich auf jedenfall eine weitere Sdkarte fertig machen, um ggf. nur die Karte wechseln zu müssen und sich Gedanken machen, was wirklich auf sdkarte gespeichert werden muss und was man ggf. auf NAS oder Cloud speichern kann.

Quelle:
http://www.elektronik-kompendium.de/sit ... 312261.htm
Grüße
Mattes

SolarBayer HVS 40E Holzvergaser, Flammtronik, Große Brennkammer, Gussdüse, 3200l Puffer, 500l Warmwasser Speicher, 730l MAG,
270qm WF, 8 Personen, Solarthermie geplant
Rücklaufanhebung + Heizkreis via Arduino geregelt.

Benutzeravatar
Mathias
--Mitglied--
Beiträge: 632
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 21:13
Bewertung: 105
Wohnort: Herten

Re: Raspberry nicht mehr erreichbar

Beitrag #9263 von Mathias » Do 29. Sep 2016, 18:42

Beim suchen im Netz hab ich folgenden Artikel gefunden

https://raspberry.tips/raspberrypi-tuto ... te-retten/

Darin wird das Tool ext2explore beschrieben.

Damit war es möglich, die rasp Partition zu lesen und diverse Daten zu sichern.

Nur was muss alles gesichert werden?
/etc/network/interfaces
/home/pi/rsscopy2homepage.ftp
/home/pi/rsscopytoftp.ftp
/home/pi/rssholen.sh
/home/pi/rsssenden.sh

/opt/fhem/FHEM.cfg
/opt/fhem/FHEM/99_myutils.pm

Weitere Ideen?


Achso noch was interessantes:

https://raspberry.tips/hausautomatisier ... pberry-pi/

Dort findet man unter Tweaks eine Beschreibung wie man
1. Die Auslagerungsdatei deaktiviert
2. Verzeichnisse in den Arbeitsspeicher verlagert
Und 3. die FHEM Daten automatisch sichert.

1+2 schont die Sdkarte, funktioniert aber vermutlich nur bei neueren Pi's. Die alten haben zu wenig RAM?!
Bootet der Pi, sind die Daten allerdings weg.

3. Hier könnte man die Daten auf den Webspace, Netzwerk Speicher oder Cloud laden.
Verlagert man auch dieses Verzeichnis in den RAM ...


Ebenfalls interessant, wie man SSL und Benutzer für FHEM einrichtet.
Grüße
Mattes

SolarBayer HVS 40E Holzvergaser, Flammtronik, Große Brennkammer, Gussdüse, 3200l Puffer, 500l Warmwasser Speicher, 730l MAG,
270qm WF, 8 Personen, Solarthermie geplant
Rücklaufanhebung + Heizkreis via Arduino geregelt.

Benutzeravatar
jostmario
Administrator
Beiträge: 923
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:11
Bewertung: 147
Wohnort: Zimmern ob Rottweil
Kontaktdaten:

Re: Raspberry nicht mehr erreichbar

Beitrag #9265 von jostmario » Do 29. Sep 2016, 20:26

Hallo

ich sichere jede Nacht die drei Verzeichnis /Home/Pi /etc /opt/fhem ob das ausreicht erfahre ich wohl erst wenn nix mehr geht.
hab das in die sudo nano /etc/crontab reingeschrieben

# fhem sichern
0 4 * * * root rsync -av --delete -e ssh /opt/fhem /mnt/autobackup/raspberry_fhem/active/
20 4 * * * root rsync -av --delete -e ssh /etc /mnt/autobackup/raspberry_fhem/active/
30 4 * * * root rsync -av --delete -e ssh /home/pi /mnt/autobackup/raspberry_fhem/active/


quasi um 4:00 um 04:20 und um 04:30
Sichere ich die drei verzeichnisse und packe sie dann mit dem Tag des Backups in ein Backupverzeichnis somit hab ich ca 30 Sicherungen je nach Monat.
Wobei ich da grad dran bin und das Packen noch nicht so ganz klappt.
40 4 * * * root tar cfj /mnt/autobackup/raspberry_fhem/backup/`date +%d`.tar.bz2 /mnt/autobackup/raspberry_fhem/active/


würde evtl auch gerne die Log Dateien auf mein Nas auslagern nur wenn ich dann was auf /mnt/nas speichere speichert der Raspberry da nichts zwichen oder so.
Hat er dann so kein Schreibzugriff auf die Karte ??

Gruß Josty
Holzvergaser Orlan 40KW Brennkammer und Turbolatoren von Spikisveni Holzgasverteiler von Jens
Flammtronik umbau mit getrennter Primär/Secundärluft 3200 Liter Puffer
Visualisierung über Raspberry mit FHEM

Bild

Benutzeravatar
Mathias
--Mitglied--
Beiträge: 632
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 21:13
Bewertung: 105
Wohnort: Herten

Re: Raspberry nicht mehr erreichbar

Beitrag #9275 von Mathias » Fr 30. Sep 2016, 07:36

jostmario hat geschrieben:Hat er dann so kein Schreibzugriff auf die Karte ??

Gruß Josty


Nein der raspberry hängt bei mir.

Auch mit dem Tool unter Windows hab ich zwischendurch Probleme manche Verzeichnisse auf der Karte zu öffnen bzw. Dateien zu kopieren.

Es geht, aber zuverlässig ist was ganz anderes.
Hab schon eine andere sdkarte und werde die alte vermutlich noch mal mit einem anderen Linux Rechner reparieren.

Ich habe auch noch einen raspberry 2, den ich alternativ nutzen könnte, aber vermutlich werde ich die logdaten etc. per ftp auf den Webspace übertragen und den alten raspberry weiter benutzen.

Auch das mit der ramdisk macht finde ich Sinn.

Bin jedenfalls froh, das der Arduino auch ohne sdkarte funktioniert.
Grüße
Mattes

SolarBayer HVS 40E Holzvergaser, Flammtronik, Große Brennkammer, Gussdüse, 3200l Puffer, 500l Warmwasser Speicher, 730l MAG,
270qm WF, 8 Personen, Solarthermie geplant
Rücklaufanhebung + Heizkreis via Arduino geregelt.

Benutzeravatar
Mathias
--Mitglied--
Beiträge: 632
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 21:13
Bewertung: 105
Wohnort: Herten

Re: Raspberry nicht mehr erreichbar

Beitrag #9292 von Mathias » Sa 1. Okt 2016, 18:44

HM, die Flammtronik.classdef fehlt.

Weiss noch wer was da drin stehen muss?
Grüße
Mattes

SolarBayer HVS 40E Holzvergaser, Flammtronik, Große Brennkammer, Gussdüse, 3200l Puffer, 500l Warmwasser Speicher, 730l MAG,
270qm WF, 8 Personen, Solarthermie geplant
Rücklaufanhebung + Heizkreis via Arduino geregelt.

Benutzeravatar
jostmario
Administrator
Beiträge: 923
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:11
Bewertung: 147
Wohnort: Zimmern ob Rottweil
Kontaktdaten:

Re: Raspberry nicht mehr erreichbar

Beitrag #9293 von jostmario » Sa 1. Okt 2016, 19:08

Hallo Mathias,

in meiner Flammtronik.classdef steht das hier drin.

Code: Alles auswählen

reading Spontan match "^(.*\r\n\021)+.*$"
reading Spontan postproc {my $d=$_;CheckFrame("%NAME",$d);}


und liegt im verzeichnis /opt/fhem/ECMD

Gruß Josty
Holzvergaser Orlan 40KW Brennkammer und Turbolatoren von Spikisveni Holzgasverteiler von Jens
Flammtronik umbau mit getrennter Primär/Secundärluft 3200 Liter Puffer
Visualisierung über Raspberry mit FHEM

Bild


Zurück zu „Raspberry , FHEM , Arduino etc.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast