Raspberry Pi Prozessortemperatur oder Spannungsproblem, SSH aktivieren

Flammtronik an Fhem und andere Steuerungs bzw. Visualisierungs Projekte
Benutzeravatar
Mathias
--Mitglied--
Beiträge: 595
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 21:13
Bewertung: 94
Wohnort: Herten

Re: Raspberry Pi Prozessortemperatur oder Spannungsproblem, SSH aktivieren

Beitrag #19017 von Mathias » Do 5. Apr 2018, 14:15

Welches Passwort genau?

Ist auf jeden Fall interessant, aber zu sagen woran das liegen könnte ... ist wie Wetter vorhersagen.

Ob da von aussen jemand drauf gekommen ist ... kann sein, aber wäre vermutlich nur möglich, wenn du das Standard Passwort benutzt hättest.

Wenn du da eine Sicherheitslücke in einem der Dienste hast, was man nicht ausschließlich kann, ist die vermutlich nicht geschlossen und es ist nur eine Frage der Zeit bis das von vorne losgeht.

Beobachten und ggf. wieder ändern.
Man müsste auch automatisch per Skript dich über die Situation informieren können.
Das wäre vermutlich auch für alle interessant.
Ich gucken mir das an sobald ich Zeit habe.

Kessel läuft wieder nicht, primär ist dicht und die Düse verstopft bei Briketts öfters als mir lieb ist.
Ausserdem habe ich gerade Theater in der Familie und bis es kracht und das wird heftig, muss ich mich hier um die bedürftige kümmern und Chauffeur, Seelsorger und Hausmeister spielen.

Andere Frage ist, was will man mit einem gehackten Raspberry ausser den für DoS bzw Spam nutzen ... da sollte man auch mal gucken und ggf. melden.
Grüße
Mattes

SolarBayer HVS 40E Holzvergaser, Flammtronik, Große Brennkammer, Gussdüse, 3200l Puffer, 500l Warmwasser Speicher, 730l MAG,
270qm WF, 8 Personen, Solarthermie geplant
Rücklaufanhebung + Heizkreis via Arduino geregelt.

Benutzeravatar
Spaltmaxe
--Mitglied--
Beiträge: 473
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 16:04
Bewertung: 128
Wohnort: Freiamt

Re: Raspberry Pi Prozessortemperatur oder Spannungsproblem, SSH aktivieren

Beitrag #19018 von Spaltmaxe » Do 5. Apr 2018, 16:20

Hat das was mit der Liveübertragung zu tun?
Gruß Jürgen


Holzheizer ;) Chipsheizer
Gilles Hackgutkessel 3000l PUFFER
500L Warmwasserb.
Ehemals Orlan 60er Vergaser :Brenn

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2416
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 567
Wohnort: Ostelsheim

Re: Raspberry Pi Prozessortemperatur oder Spannungsproblem, SSH aktivieren

Beitrag #19019 von Stefan » Do 5. Apr 2018, 19:06

Spaltmaxe hat geschrieben:Hat das was mit der Liveübertragung zu tun?

Nein, Livelog hier wird trotzdem aktualisiert...
Mathias hat geschrieben:Ob da von aussen jemand drauf gekommen ist ... kann sein, aber wäre vermutlich nur möglich, wenn du das Standard Passwort benutzt hättest.

Jep, SSH war aktiviert und das Passwort war natürlich "Raspberry".
Linux Muldrop dürfte es aber nicht gewesen sein, dann wäre die Last beim "minen" auf 100% gewesen und ich hätte das Passwort auch nicht so einfach ändern können.
Echt seltsam, immerhin geht jetzt die Temperatur jetzt auch ohne Lüfter nicht mehr über 45°, vorher, als diese ominöse Last noch drauf war hatte ich bis 75°...
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.


Zurück zu „Raspberry , FHEM , Arduino etc.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast