Abgassensor wechseln

Alles Wissenswerte zur Flammtronik von Harald Buss
Benutzeravatar
Mathias
--Mitglied--
Beiträge: 735
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 21:13
Bewertung: 122
Wohnort: Herten

Abgassensor wechseln

Beitrag #21484 von Mathias » Mi 27. Feb 2019, 11:36

Hi,

lange Geschichte das mit dem Sensor.

Hab jetzt neue bestellt und eben sehen müssen das die 3 Adern haben statt nur 2 Adern.

Kann ich die trotzdem anschliessen?

Adern sind Rot, blau und schwarz.
Grüße
Mattes

SolarBayer HVS 40E Holzvergaser, Flammtronik, Große Brennkammer, Gussdüse, 3200l Puffer, 500l Warmwasser Speicher, 730l MAG,
270qm WF, 8 Personen, Solarthermie geplant
Rücklaufanhebung + Heizkreis via Arduino geregelt.

LuckyLuke
--Mitglied--
Beiträge: 97
Holzvergaser: So 20. Mär 2016, 13:36
Bewertung: 21
Wohnort: Königstein

Re: Abgassensor wechseln

Beitrag #21487 von LuckyLuke » Mi 27. Feb 2019, 17:24

Kannst du den Widerstand zwischen den Drähten messen?
Wenn einer mit der Metallhülse des Fühlers Verbindung hat,
sind die anderen 2 die Messleitungen und anzuschließen.
Gruß
Alois
SB HVS25LC, modifiziert, BJ 08/2014, Füllraum mit Schamotte ausgekleidet
Scheiben/Propeller-Turbos, Fingerrost und Rillen-AHK von Sven
Eigenbau-Brennkammer
2x1000 L Pufferspeicher
24 Röhren Solar von WUXI
200 L Warmwasserspeicher

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2808
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 665
Wohnort: Ostelsheim

Re: Abgassensor wechseln

Beitrag #21501 von Stefan » Do 28. Feb 2019, 12:03

Nehme mal an es geht um den AGT- Fühler für die FT.
Der dritte Leiter dient ja nur zur zur Messfehlerkompensation bei langen Fühlerleitungen.
Das ist beim PT 1000 und unseren Leitungslängen aber zu vernachlässigen.

Am einfachsten wäre es die beiden Adern zwischen welchen kein Widerstand messbar ist zusammen zu klemmen, alternativ nur eine davon und natürlich die dritte anzuklemmen.
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Mathias
--Mitglied--
Beiträge: 735
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 21:13
Bewertung: 122
Wohnort: Herten

Re: Abgassensor wechseln

Beitrag #21503 von Mathias » Do 28. Feb 2019, 12:24

Hab es einfach ausprobiert und auf Anhieb die beiden Richtigen Adern erwischt.

Denke mal das die Kiste jetzt besser läuft, aber ... vermutlich wäre ein Schloss an der Heizraum Tür das einzig vernünftige um unerwünschte Spielereien seitens der Mitbewohner auszuschließen.

Momentan läuft der Ölkessel und ich komme aus dem Staunen nicht raus.
Steht's wenn ich mit Öl heize, kann ich alle paar Wochen die Heizkörper entlüften und Wasser nachfüllen.

Beim HV Betrieb ist das nicht der Fall.

Dann sind die Puffer aber auch kalt.

Kann eines der MAG defekt sein?
Grüße
Mattes

SolarBayer HVS 40E Holzvergaser, Flammtronik, Große Brennkammer, Gussdüse, 3200l Puffer, 500l Warmwasser Speicher, 730l MAG,
270qm WF, 8 Personen, Solarthermie geplant
Rücklaufanhebung + Heizkreis via Arduino geregelt.

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2808
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 665
Wohnort: Ostelsheim

Re: Abgassensor wechseln

Beitrag #21507 von Stefan » Do 28. Feb 2019, 13:31

Das mit der Luft kommt von der niedrigeren Temperatur deines Ölers, der macht das Wasser nicht so heiß wie der HV, der scheidet mehr Luft ab.

Bei kalten Puffern ist dein Systemdruck auch niedriger, das begünstigt Kavitation an den Pumpen, die Bläschen sammeln sich dann in den Heizkörpern.

Klopf mal bei kalten Puffern ans MAG dran, sollte nur im max. unteren Viertel dumpf klingen, der Rest sollte leer sein.
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Mathias
--Mitglied--
Beiträge: 735
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 21:13
Bewertung: 122
Wohnort: Herten

Re: Abgassensor wechseln

Beitrag #21534 von Mathias » So 3. Mär 2019, 09:42

Da denkt man: "Cool, die anheizklappe ist total verklebt und dicht ... lass ich zu und Guck Mal wie die Kiste läuft."

Hab die Kohle über die düse gelegt, angezündet und gewartet bis es schön glüht.

Dann Holz drauf, bis oben hin ... Kessel war noch warm, die Kohle Stücke schön groß.

Gestartet und hab nach einiger Zeit nach Gehör, also rauschen der Flamme und klappern der Rückschlagklappe die Primärluft geregelt.

Abgastemperatur 169°, o2 bei 1.9-2.9 ...
stabile Flamme bei primär 75% ...
bei 60% wird er bockig und laut

Denke das kann so bleiben ... letzter kontrollblick auf den Schornstein ... Rauch :-(

Mir scheint der primär Lüfter pustet unten rechts die Luft raus ... ab wann sollte man den wir bzw. ist es möglich dass der Leistung verliert?
Grüße
Mattes

SolarBayer HVS 40E Holzvergaser, Flammtronik, Große Brennkammer, Gussdüse, 3200l Puffer, 500l Warmwasser Speicher, 730l MAG,
270qm WF, 8 Personen, Solarthermie geplant
Rücklaufanhebung + Heizkreis via Arduino geregelt.

Benutzeravatar
Mathias
--Mitglied--
Beiträge: 735
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 21:13
Bewertung: 122
Wohnort: Herten

Re: Abgassensor wechseln

Beitrag #21536 von Mathias » So 3. Mär 2019, 18:22

Alles aus dem füllraum rausgeholt, Kohle erneut angezündet, wieder eingeräumt und mit primär 38% laufen lassen ...

Kessel war noch warm, deshalb relativ schnell 70° Abgastemperatur gehabt und dann die Kiste in Ruhe machen lassen ... lief mit 38% primär und 2,3-2,8 o2 ... sekundär zwischen 3-11%, Abgastemperatur bis 148°

Momentan nach gut 3 Stunden 4% o2 und 79° Abgastemperatur.

Bin am überlegen ob ich die anheizklappe nicht so lasse ... verklebt, dicht und ohne Funktion.

Nachlegen kann man so erst, wenn die Kiste fast aus ist.

Nächste Woche kommen neuere Sensoren, dann sollten die Abgastemperatur Werte besser stimmen.
Grüße
Mattes

SolarBayer HVS 40E Holzvergaser, Flammtronik, Große Brennkammer, Gussdüse, 3200l Puffer, 500l Warmwasser Speicher, 730l MAG,
270qm WF, 8 Personen, Solarthermie geplant
Rücklaufanhebung + Heizkreis via Arduino geregelt.

Benutzeravatar
Bodo
--Mitglied--
Beiträge: 31
Holzvergaser: Mo 15. Feb 2016, 12:04
Bewertung: 1
Wohnort: Badbergen

Re: Abgassensor wechseln

Beitrag #21537 von Bodo » So 3. Mär 2019, 19:02

Gleiche Überlegungen hatte ich auch, doch leider habe ich beim Nachlegen die Klappe wieder geöffnet und außerdem verschwindet der Teer auch wieder wenn zu viel Feuer im Füllraum ist. Ich habe die Feder der Abzugsklappe verstärkt, jetzt benötigt man reichlich Kraft um die zu öffnen. Noch besser ist sicher der Umbau auf eine Absaugung über der Anheizklappe.
Gruß Bodo

Orlan 60 Super, Umbau Lufttrennung mit Orginallüfftern, Flammtronik mit Drehzahlregelung, Düse von Jens, Umbau Brennkammer, 5000l Puffer, Frischwasserstation, 15m2 Solar

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2808
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 665
Wohnort: Ostelsheim

Re: Abgassensor wechseln

Beitrag #21538 von Stefan » So 3. Mär 2019, 19:28

Mathias hat geschrieben:Bin am überlegen ob ich die anheizklappe nicht so lasse ... verklebt, dicht und ohne Funktion.


Hatte ich auch mal, also den Hebel abgebaut. War fast perfekt, bleibt der Kessel halt zu bis er ausgebrannt ist.

Allerdings hatte ich dann manchmal das Problem dass er nicht zündet wenn auf Restglut nachgelegt wird. Mit Anheizklappe kein Problem, ne Sekunde öffnen und wieder schließen und die Flamme ist da.

Hab den Hebel wieder dran aber so weit weg gebogen dass ich die Anheizklappe nicht öffnen muss um die Füllraumtüre auf zu kriegen. So lange der Kessel warm ist bleibt zu, sonst läuft der Teer aus dem Stutzen auf die Dichtfläche, wird dort hart und alles undicht... :Kotz
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Mathias
--Mitglied--
Beiträge: 735
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 21:13
Bewertung: 122
Wohnort: Herten

Re: Abgassensor wechseln

Beitrag #21539 von Mathias » So 3. Mär 2019, 19:41

War vorhin unten weil die Abgastemperatur nur noch bei 68° liegt ... die Kiste ist noch halb voll und das oberste Holz kein bisschen dunkel.

Mal sehen, wie das morgen ist.
Grüße
Mattes

SolarBayer HVS 40E Holzvergaser, Flammtronik, Große Brennkammer, Gussdüse, 3200l Puffer, 500l Warmwasser Speicher, 730l MAG,
270qm WF, 8 Personen, Solarthermie geplant
Rücklaufanhebung + Heizkreis via Arduino geregelt.


Zurück zu „Flammtronik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast