Schornsteinsanierung Edelstahlrohr

Benutzeravatar
kmvar
--Mitglied--
Beiträge: 35
Holzvergaser: Mi 30. Mär 2016, 10:06
Bewertung: 11
Wohnort: Deyelsdorf

Re: Schornsteinsanierung Edelstahlrohr

Beitrag #19385 von kmvar » Sa 14. Jul 2018, 00:13

Nabend,

Helmut hat geschrieben: 680Euro Lohnkosten


gut für die Steuererklärung. ;)
Kommen ja dann 20% zurück im besten Fall.

MbG Daniel
15600l Puffer mit 300l WW-Boiler, gebrauchter Lopper Drummer 50, 1000l IBC + DIY Druckhaltung als MAG-Ersatz, 170m² Wohnfläche, Rücklauftemperatur + Heizkreis mit ESBE 5MG via ESP8266 geregelt

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2143
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 307
Wohnort: Leutkirch

Re: Schornsteinsanierung Edelstahlrohr

Beitrag #19726 von Helmut » Mi 3. Okt 2018, 10:30

Hallo,
wie macht ihr den das mit dem Kondensrohr bzw. Kondenswasser das am Schornstein unten raus kommt? Meine Frau beschwert sich, dass die Brühe stinkt. Im Moment habe ich einen Eimer darunter gestellt. Und wenn ich mir ansehe, wieviel dort rauskommt, brauche ich auch keine kleine Dose dranhängen..... Abwasser ist nicht in der nähe bzw. nicht machbar. Evtl. nen geschlossenen Kanister mit Schlauch dran hängen?????
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Reiner.E
--Mitglied--
Beiträge: 181
Holzvergaser: Di 2. Feb 2016, 19:23
Bewertung: 22
Wohnort: Göggingen

Re: Schornsteinsanierung Edelstahlrohr

Beitrag #19732 von Reiner.E » Mi 3. Okt 2018, 12:46

Hallo Helmut,

bei mir steht ein kleiner Eimer (2 L ) unter dem Kondensrohr der wenn er so 2/3 voll ist (2 bis 3 abbrände ) im Kellerablauf entleert wird da ich auch keinen direkten Zugang zu einem Ablauf habe.

Sonnige Grüße Reiner
ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit der UVR16x2
3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O44 CAN-MTX2 und CMI
DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2143
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 307
Wohnort: Leutkirch

Re: Schornsteinsanierung Edelstahlrohr

Beitrag #19734 von Helmut » Mi 3. Okt 2018, 12:54

So mach ich das jetzt schon auch so. Nur stinkt die Brühe eben....
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Spaltmaxe
--Mitglied--
Beiträge: 473
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 16:04
Bewertung: 128
Wohnort: Freiamt

Re: Schornsteinsanierung Edelstahlrohr

Beitrag #19735 von Spaltmaxe » Mi 3. Okt 2018, 13:06

Kanister mit Schlauch.
Dann ist das "stinken" weg. :Magi:
Gruß Jürgen


Holzheizer ;) Chipsheizer
Gilles Hackgutkessel 3000l PUFFER
500L Warmwasserb.
Ehemals Orlan 60er Vergaser :Brenn

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2143
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 307
Wohnort: Leutkirch

Re: Schornsteinsanierung Edelstahlrohr

Beitrag #19736 von Helmut » Mi 3. Okt 2018, 13:10

Spaltmaxe hat geschrieben:Kanister mit Schlauch.
Dann ist das "stinken" weg. :Magi:


War ja auch mein Gedanke.... Aber ist das zulässig??? Brandgefahhr etc...???? Oder muss es dann ein Blechbehälter mit dementsprechenden "Schlauchstück" sein?
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Spaltmaxe
--Mitglied--
Beiträge: 473
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 16:04
Bewertung: 128
Wohnort: Freiamt

Re: Schornsteinsanierung Edelstahlrohr

Beitrag #19737 von Spaltmaxe » Mi 3. Okt 2018, 16:50

Benzinkanister mit Abgasschlauch.
wird das so warm?
:?
Gruß Jürgen


Holzheizer ;) Chipsheizer
Gilles Hackgutkessel 3000l PUFFER
500L Warmwasserb.
Ehemals Orlan 60er Vergaser :Brenn

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2143
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 307
Wohnort: Leutkirch

Re: Schornsteinsanierung Edelstahlrohr

Beitrag #19738 von Helmut » Mi 3. Okt 2018, 19:13

Spaltmaxe hat geschrieben:Benzinkanister mit Abgasschlauch.
wird das so warm?
:?


2/3 Heizöl ein 1/3 Benzin???? :mrgreen: ..... Ich dachte dann eher an das was der Schorni für "ok" findet..... :?: .... bzw. könnte die Brühe, oder die Dämpfe, davon brennen bei zu großer Hitze und dementsprechendem Zug???? :?
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2416
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 567
Wohnort: Ostelsheim

Re: Schornsteinsanierung Edelstahlrohr

Beitrag #19740 von Stefan » Mi 3. Okt 2018, 20:12

Ganz vorsichtige Zeitgenossen würden den Kanister vorher vielleicht sogar leer machen.

Und falls das was da dann rein läuft trotzdem brennt: Ab in den Ofen damit... :lol:
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2143
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 307
Wohnort: Leutkirch

Re: Schornsteinsanierung Edelstahlrohr

Beitrag #19741 von Helmut » Mi 3. Okt 2018, 20:56

Stefan hat geschrieben:....Und falls das was da dann rein läuft trotzdem brennt: Ab in den Ofen damit... :lol:


Abgasrückführung :shock: Das funktioniert ja nicht einmal beim Ottomotor richtig :mrgreen:
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1211
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 183
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Schornsteinsanierung Edelstahlrohr

Beitrag #19743 von 02pete » Mi 3. Okt 2018, 21:31

Hi Helmut,
die Menge an Kondensat verwundert mich. Bei mir hängt ein kleiner Plastikbehälter am Ablauf dran (die ursprüngliche Konservendose war von dem saueren Zeug schnell durchgefressen), wenn überhaupt muss ich das 1 x jährlich leeren. Wobei: Anfangs, unmittelbar nach Einbau des VA Rohres, war es bedeutend mehr.
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2143
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 307
Wohnort: Leutkirch

Re: Schornsteinsanierung Edelstahlrohr

Beitrag #19745 von Helmut » Do 4. Okt 2018, 09:34

02pete hat geschrieben:Hi Helmut,
die Menge an Kondensat verwundert mich.......


Das wird an der Abgastemperatur liegen. Bin ja seit dem Edelstahlrohr nur Temepraturen von MAX 120° gefahren, da er selbst mit 100° noch gut lief. Gestern das erste mal 150° mit einer Ladung Fichte, da kam auch kaum was raus.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie


Zurück zu „Schornstein / Kamin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast