Solarbayers neuer Kessel Vedolux

Benutzeravatar
woodcracker
Bereichsmoderator
Beiträge: 550
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 14:12
Bewertung: 99
Wohnort: Tholey

Re: Solarbayers neuer Kessel Vedolux

Beitrag #4498 von woodcracker » Do 25. Feb 2016, 23:59

Peter ich habe 2 2000er leere Büchsen für 1200.-€ gekauft und verbaut, billiger kommt man nicht an mehr Speicher. Nur das Dach hat Vorrang, eins nach dem andern.
Grüße Uwe

Attack SLX 35 Profi Holzvergaser, LambdaCheck, 4000l Puffer,
Holzgasverteiler von Sven und Jens,

HKruse
--Mitglied--
Beiträge: 256
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 22:21
Bewertung: 52
Wohnort: NI/weser

Re: Solarbayers neuer Kessel Vedolux

Beitrag #4508 von HKruse » Fr 26. Feb 2016, 00:43

02pete hat geschrieben:Ja, danke Uwe, das dachte ich mir schon dass die nicht im Armeleutesegment fischen. Sicher hast Du schon gelesen, dass ich mich recht für den Thermoflux interessiere, die geben das Teil für runde drei Mill ab, rein rechnerisch könnte man für einen der "Edel" Heizschränke drei TFs erwerben, reines Rechenexempel da meine Arbeitszeit für den Austausch bei Licht betrachtet nichts mehr kostet.

wenn es den thermoflux 2009 schon gegeben hätte..., und mit meinem "angelesenem halbwissen"...
Füllraum wie die gs40/50gse Atmosse, schon "auf >30< gedrosselt", geregelte Verbrennung,
trotzdem deutlich günstiger... als "ein-meter.holzspalter" würde ich den "Thermo" nehmen
(den 40gse und den LambdaCheck habe ich gekauft, ohne daß ich eins der Teile in Betrieb gesehen habe...)

... hätte ich Platz für nen 5`Speicher aber ich bin mir inzwischen nicht mehr sicher ob ich nen 5er wirklich brauche...

da würde ich "mal einfach rechnen".... ca 50kwh kann man in 1000L puffern... >> max. 250kwh

...bei mir wären das im 18kw/h "Härtestfall" ca 14 std "Pufferbetrieb" mit 5000L,
[meine fünf Dosen(4100L >>~11std) würde ich gern durch einen 4.8oo "alt"Gastank(~13std) ersetzen
..ich hätte in den 80.ern das Haus nur etwas anders "umbauen" müssen, "kostenneutral",
aber die gesamte Puffer-Installation wäre deutlich effektiver und preiswerter geworden...]
Gruß Heinrich
saugzugundogmatisch
LC-40atmos-BRT

Benutzeravatar
Franz
Globaler Moderator
Beiträge: 454
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 12:59
Bewertung: 114

Re: Solarbayers neuer Kessel Vedolux

Beitrag #4511 von Franz » Fr 26. Feb 2016, 01:02

Nachdem Ihr die ganze Zeit vom Umbauen schreibt fällt mir gerade ein , da verkauft einer einen Herlt 35 KW mit 2 umgebauten Gastanks gesamt 8000 Liter

:Magi: Herlt 35 mit 8000 Puffer

Vielleicht kanns wer brauchen
Gruß
Franz

heizt mit: Fröling FHG 30,ohne Lamda mit 170 Liter Füllraum, Lamdacheck ,1500 + 1000 Liter Puffer;
Aufgaben der UVR1611: Rücklaufanhebung, Restwärmenutzung, 2 Heizkreise, Abgastemperatur sowie BRT Messung,
Kessel-Primär nach Abgastemperatur,

Benutzeravatar
woodcracker
Bereichsmoderator
Beiträge: 550
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 14:12
Bewertung: 99
Wohnort: Tholey

Re: Solarbayers neuer Kessel Vedolux

Beitrag #4513 von woodcracker » Fr 26. Feb 2016, 04:21

Franz hat geschrieben:Vielleicht kanns wer brauchen



Brauchen könnte man den schon, aber der ist auch schon 10 Jahre alt, obwohl der bestimmt noch 10 Jahre brennen dürfte. Aber es sieht eher danach aus das der gu´te einen Deppen sucht der das Teil ausbaut samt Puffer, dann ist der nicht mehr so günstig.
Grüße Uwe

Attack SLX 35 Profi Holzvergaser, LambdaCheck, 4000l Puffer,
Holzgasverteiler von Sven und Jens,

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1235
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 187
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Solarbayers neuer Kessel Vedolux

Beitrag #4978 von 02pete » So 28. Feb 2016, 20:58

Hallo Uwe,
würdest Du heute nochmals leere Dosen nehmen? Sinn und Unsinn von integrierten WTS und Schichtleitblechen wird ja recht kontrovers diskutiert? Andererseits: Mein bisheriger 1` Speicher kommt ja auch ohne Bleche aus, somit sollte sich die Frage der Bleche für schon erschlagen haben. Aber: ich kann ja nicht beurteilen ob Bleche was und falls ja wieviel
bringen!
Peter
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2271
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 326
Wohnort: Leutkirch

Re: Solarbayers neuer Kessel Vedolux

Beitrag #5147 von Helmut » Mo 29. Feb 2016, 22:25

Und was hat das ganze jetzt mit dem Vedolux zu tun?
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
woodcracker
Bereichsmoderator
Beiträge: 550
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 14:12
Bewertung: 99
Wohnort: Tholey

Re: Solarbayers neuer Kessel Vedolux

Beitrag #5180 von woodcracker » Di 1. Mär 2016, 06:38

Helmut hat geschrieben:Und was hat das ganze jetzt mit dem Vedolux zu tun?


Bei dem Namen könnte es sich auch um ein E-Bike handeln.

Ich mach nen neuen Fred auf mit leeren Dosen
Grüße Uwe

Attack SLX 35 Profi Holzvergaser, LambdaCheck, 4000l Puffer,
Holzgasverteiler von Sven und Jens,

Benutzeravatar
Holzi
Starter
Beiträge: 3
Holzvergaser: Mi 25. Okt 2017, 15:08
Bewertung: 0
Wohnort: Massing

Re: Solarbayers neuer Kessel Vedolux

Beitrag #16615 von Holzi » Mi 25. Okt 2017, 15:24

Gust hat geschrieben:Der Vedolux ist „geradezu günstig“ verglichen mit dem „Scheitikum“ von Brunner (30 kW: 13.656,00 € zzgl. MwSt.). Der Brunner hat allerdings ein Touchdisplay, 200 ltr. Füllraum und 5 Jahre Vollgarantie, wobei die Hochtemperatur- Wirbelbrennkammer davon ausgeschlossen ist...

Gruß Gust



Hallo Gust

Dein Preis für den Brunner Scheitikum stimmt nicht Listenpreis ist 11430 +MwSt. Die Wirbelbrennkammer ist auch in der 5 jährigen Vollgarantie dabei

Gruß Holzi

Benutzeravatar
Gust
Bereichsmoderator
Beiträge: 565
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 13:27
Bewertung: 168

Re: Solarbayers neuer Kessel Vedolux

Beitrag #16617 von Gust » Mi 25. Okt 2017, 17:13

Hallo Holzi,

Der von mir genannte Listenpreis war Stand vom 25. Feb 2016. Damals war die (teurere) Wirbelbrennkammer noch von der Garantie ausgeschlossen...
Kaufen würde ich den Kessel trotzdem nicht und auch keine HVG´s aus deinem Heimatort. :)

Nicht weil die schlecht wären, aber bei den Preisen und auch den Ersatzteilpreisen dieser "Edel- Hochpreiskessel" kann einem durchaus schlecht werden...
Allerdings scheint mir das Preis- Leistungsverhältnis besser zu sein als beim Vedolux...

Gruß Gust

PS: Willkommen im Forum
Atmos 30GSE frisiert, Insel-BHKW 1kW(el)+2kW(th), GB162, Solar und PV, etc...

Benutzeravatar
Holzi
Starter
Beiträge: 3
Holzvergaser: Mi 25. Okt 2017, 15:08
Bewertung: 0
Wohnort: Massing

Re: Solarbayers neuer Kessel Vedolux

Beitrag #16629 von Holzi » Do 26. Okt 2017, 07:50

Gust hat geschrieben:Hallo Holzi,

Der von mir genannte Listenpreis war Stand vom 25. Feb 2016. Damals war die (teurere) Wirbelbrennkammer noch von der Garantie ausgeschlossen...
Kaufen würde ich den Kessel trotzdem nicht und auch keine HVG´s aus deinem Heimatort. :)

Nicht weil die schlecht wären, aber bei den Preisen und auch den Ersatzteilpreisen dieser "Edel- Hochpreiskessel" kann einem durchaus schlecht werden...
Allerdings scheint mir das Preis- Leistungsverhältnis besser zu sein als beim Vedolux...

Gruß Gust

PS: Willkommen im Forum


Guten Morgen Gust

Wo liegt denn der Preis für deine Brennkammer?
Wäre mal interessant so ein paar Ersatzteilpreise

Holzi

Benutzeravatar
Gust
Bereichsmoderator
Beiträge: 565
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 13:27
Bewertung: 168

Re: Solarbayers neuer Kessel Vedolux

Beitrag #16630 von Gust » Do 26. Okt 2017, 08:33

Hallo Holzi,

Ersatzteilpreise beim Atmos: Nur schnell beim „Pumpendiscounter“ geschaut:
Atmos Brennkammer („Kugelraum“): 299,90 Euro.
Atmos Feuerraum Seitenwände Füllraumkeramik: 174,90 Euro.
Atmos Düse: 99,90 Euro.
Die waren auch schon mal günstiger, auch der Listenpreis vom Atmos- Kessel ist mittlerweile recht hoch geworden für 0,0 Verbesserungen...die macht der Kunde selber... :roll:

Ich habe den Atmos jetzt im 10. Heizerjahr. Bisher habe ich außer dem Motorkondensator noch keinerlei Ersatzteile benötigt. Nur ca. alle 3 Jahre eine neue „Düsenschutzplatte“ aus Schamotte, die ich in "Streifen" um die Düse auf Aschebett lege.

Gruß Gust
Atmos 30GSE frisiert, Insel-BHKW 1kW(el)+2kW(th), GB162, Solar und PV, etc...

Benutzeravatar
Holzi
Starter
Beiträge: 3
Holzvergaser: Mi 25. Okt 2017, 15:08
Bewertung: 0
Wohnort: Massing

Re: Solarbayers neuer Kessel Vedolux

Beitrag #16631 von Holzi » Do 26. Okt 2017, 08:49

Gust hat geschrieben:Hallo Holzi,

Ersatzteilpreise beim Atmos: Nur schnell beim „Pumpendiscounter“ geschaut:
Atmos Brennkammer („Kugelraum“): 299,90 Euro.
Atmos Feuerraum Seitenwände Füllraumkeramik: 174,90 Euro.
Atmos Düse: 99,90 Euro.
Die waren auch schon mal günstiger, auch der Listenpreis vom Atmos- Kessel ist mittlerweile recht hoch geworden für 0,0 Verbesserungen...die macht der Kunde selber... :roll:

Ich habe den Atmos jetzt im 10. Heizerjahr. Bisher habe ich außer dem Motorkondensator noch keinerlei Ersatzteile benötigt. Nur ca. alle 3 Jahre eine neue „Düsenschutzplatte“ aus Schamotte, die ich in "Streifen" um die Düse auf Aschebett lege.

Gruß Gust



Hallo Gust

So viel zum Thema teuere Ersatzteile bei den Edel Hochpreiskesseln


die Wirbelbrennkammer kostet bei Brunner 224.--
und die Füllschachtsteine 160.-- Euro

Gruß Holzi


Zurück zu „Sonstige“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast