Ich habs soooo satt!

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1211
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 183
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Ich habs soooo satt!

Beitrag #1101 von 02pete » Fr 5. Feb 2016, 21:05

Hallo Kameraden,
ich hab die Schnauze sooo voll! Nach 8 (acht) Abbränden ist meine nächste von 7 selfmade Düsen (in dieser Saison!) dahin es reicht mir! 2 Chancen gebe ich dem Ding noch: 1 Düse mit Stahlfasern wie von Friedrich empfohlen und noch eine mit Estrichmatten Einlage wie von skipper jens empfohlen - wenn das nichts Längerwährendes wird hat sichs ausgerendelt!

Noch eine Überlegung wert: Eine Graugussdüse. Die Form dürfte einfach zu bauen sein denn es handelt sich nur um eine Platte mit den ca. Massen 240x560x50 mm mit nem Düsenschlitz drin. Wenn sich das realisieren liesse wäre bereit nochmals Geld für das liebgewonnene und inzwischen gut heizende Fossil in die Hand zu nehmen. Bei dieser Überlegung gebe ich jedoch zu bedenken dass die Feuerbeton Düse schon 14 KG wiegt, aber O. K., Grauguss könnte evtl. auch etwas dünner werden. Da sind jetzt Skipper Jens, Friedrich und noch einer, dessen Name mir gerade nicht einfällt, als Gussexperten mit ihren Ideen gefragt.

Ich dachte auch schon an die "Nachrendlzeit" und bitte um Euere Ideen. Ich selbst ziehe in Erwägung einen Kessel ohne Steuerung zu kaufen, basteln muss sein, sonst müsste ich mich ja aus diesem Forum fernhalten (mittelschwere Katastrophe, Normalgau, in die Wege geleitete Ehescheidung u. ä.) z. B. einen Fröling. Wäre sowas erhältlich käme das "Steuerungsbereinigt" ca.3` billiger und käme damit in die engere Wahl.

Vor dem Denken gebt ihr jetzt mal ein "Franken Animals", da hört ihr auch wie uns in Franken gesprochen wird.
Grüsse
Peter
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

HKruse
--Mitglied--
Beiträge: 254
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 22:21
Bewertung: 51
Wohnort: NI/weser

Re: Ich habs soooo satt!

Beitrag #1106 von HKruse » Fr 5. Feb 2016, 21:47

[quote="02pete" ].......................Die Form dürfte einfach zu bauen sein denn es handelt sich nur um eine Platte mit den ca. Massen 240x560x50 mm mit nem Düsenschlitz drin................
..............Vor dem Denken gebt ihr jetzt mal ein "Franken Animals", da hört ihr auch wie uns in Franken gesprochen wird.
Grüsse
Peter[/quote]

hallo Peter,
hast du mal über eine "sandwich"-Düse nachgedacht...zwei Schamotte"tafeln" aufeinander, den Schlitz bohren, flexen...
oder um den Düsenschlitz zwei Schamotte"Bilder"Rahmen, Schamotte auf Gehrung zugeschnitten.

...wo "nimmt" dein Brennraum die sekundäre Luft ? ...falls notwändig "Sekundär-Kerben" in die "Sandwich-Butterschicht" flexen...
Gruß Heinrich
saugzugundogmatisch
LC-40atmos-BRT

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1211
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 183
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Ich habs soooo satt!

Beitrag #1108 von 02pete » Fr 5. Feb 2016, 22:02

N`Abend Heinrich,
danke für die Antwort, ich glaube durch die grosse Fläche der "Düsenplatte" wird auch dein Vorschlag nicht zielführend sein, denn das Probleme ist nicht nur die enorme Hitze der das Teil ausgesetzt ist, sondern auch das Gewicht des Brennmateriales. Wenn ich den Füllraum voll mache dann lasten auf der Platte zwischen 35 und 40 kg Holz. Muss ich nachlagen, so kommt es zuweilen vor dass ein Knüppel ausrutscht und mit Schwung auf die glühende Platte knallt die davon sicher beschädigt oder zumindest geschwächt wird.
Trotzdem nochmals vielen Dank Heinrich, ich will mal sehen was da noch an Ideen rüberkommt - je länger ich nachdenke umsomehr plädiere ich für nen anderen Kessel.
Gruss
Peter
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1211
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 183
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Ich habs soooo satt!

Beitrag #1109 von 02pete » Fr 5. Feb 2016, 22:27

Hi Heinrich,
da bin ich nochmal zu Deiner Antwort.
Die Sek Luft strömt durch eine belimobetätigte Kulisse in der Aschetüre durch zwei Kanäle links und rechts direkt in den "Brennraum", hat also mit der sogenannten Düse nichts zu tun.
Nochmals Danke!
Gruss
Peter
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

HKruse
--Mitglied--
Beiträge: 254
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 22:21
Bewertung: 51
Wohnort: NI/weser

Re: Ich habs soooo satt!

Beitrag #1111 von HKruse » Fr 5. Feb 2016, 22:39

eine Schamotteplatte(2-3cm) mit Düsenschlitz als Schutz haben einige atmosheizer im Füllraum, das Zeugs hält, liegt ja Restasche drauf...
(ich habe nur zwei Flacheisen längs des Düsenschlitzes, ne zusätzliche Platte "verkleinert" den Füllraum...
aber meine "alten" Flacheisen halten nur ca 10 meter Holz "aus", bei Schamotte stört ein Sprung od. Riß nicht

ps
wenn die Sek-Luft nicht durch die Düse muß, würde ich die Schamotte"Doppel-Bilderrahmen"Düse bauen, den 20mm "Gehrungsrahmen" unten,
den 30er Rahmen einfach drauf, durch die Winkelschnitte stützen sich die Düsenstücke gegenseitig >> liegen fest
ich würd es testen,
560x110mm, das Rohmaß für die lange Seite, ein, zwei, ...Trennscheiben
Gruß Heinrich
saugzugundogmatisch
LC-40atmos-BRT

Benutzeravatar
woodcracker
Bereichsmoderator
Beiträge: 550
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 14:12
Bewertung: 99
Wohnort: Tholey

Re: Ich habs soooo satt!

Beitrag #1121 von woodcracker » Sa 6. Feb 2016, 06:24

Hallo Peter,

ich denke wenn so ein Kessel in die Jahre gekommen ist wird es Zeit für was neues. Der ganze Aufwand lohnt nicht wirklich. Mit dem Fröhling wärst du bestimmt gut bedient, wenn der zu teuer ist, dann schau dir mal meinen Addack an, kannst auch gerne vorbei kommen um den live brennen zu sehen. Mit 2800.- inkl. Märchensteuer ist der sein Geld wert. Ich weiß´nur nicht ob du mit 35kw auskommen würdest. Was das schönste am SLX ist, der hat noch ein riesiges Potential zum rum Tüffteln, brennt aber auch genauso gut ohne was dran zu machen.Die meisten sinnvollen Elemente hättest du ja bereits.
Denk mal drüber nach.
Grüße Uwe

Attack SLX 35 Profi Holzvergaser, LambdaCheck, 4000l Puffer,
Holzgasverteiler von Sven und Jens,

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1211
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 183
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Ich habs soooo satt!

Beitrag #1259 von 02pete » So 7. Feb 2016, 18:20

Tag Uwe,
danke für das Angebot, wenn ich mal in die Richtung komme (was selten ist) melde ich mich.
Mit dem eventuellen Ersatz des Kessels hat es Zeit bis 08/09 2016, bis dahin will ich noch einige Experimente anstellen, mal sehen was wir da noch zaubern können.
Peter
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1211
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 183
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Ich habs soooo satt!

Beitrag #3551 von 02pete » Fr 19. Feb 2016, 21:38

So, jetzt ist der Düsenkasten samt Skippers Düse drin, war garnicht so schwierig wie Anfangs befürchtet.
Bild

so siehts aus.

Kann jetzt noch nicht viel sagen wie es läuft: vergass die DA reinzutun, die Aschtüre entwickelt ein Eigenleben -springt einfach so mal auf, FT Visu hat Totalausfall ( wie ich auch zuweilen), konnte wegen der Kippmasse das Ganze nicht massgenau anfertigen, d. h.: ich muss morgen früh noch Spalte zum Brennraum mit Schamotte Mörtel abdichten usw.

Jetzt speziell an skipper jens: eines steht fest jens: die Düse ist zu klein, bei meinen Eigenbau Platten hatte ich Schlitzmasse von 25 oben, 30 unten und Länge 250. Glaubst du, jens es lohnt sich sone Düse zu bauen?
Grüsse
Peter
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher


Zurück zu „Sonstige“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast