Vigas und Hackschnitzel

Alles zur Optimierung und Tuningmaßnahmen an HV kesseln

Moderatoren: friedrich, spikisveni

Benutzeravatar
René
Bereichsmoderator
Beiträge: 1140
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 12:52
Bewertung: 196

Vigas und Hackschnitzel

Beitrag #16111 von René » Di 19. Sep 2017, 19:19

Moin Jungs und Mädels,

nachdem ich gerade mein Restgelumpe aus der Scheitholzherstellung verheize, habe ich so nebenbei bemerkt, dass mein Kessel am besten brennt, wenn er brennt. Bedeutet, die Startphase geht meistens gut, aber ab und an zickt die Kiste. Meist nach dem Reinigen oder vor dem Reinigen, wenn ich mal wieder zu lange gewartet habe.

Mit dem kleinen Zeug sind die Kurven wie Striche auf dem Log zu sehen.

Und jetzt kommt meine Gedankenspinnerei :mrgreen:

Wenn ich nun die Füllraumtüre mit einem Rohr mit Schnecke versehen würde, das Ganze über Zellradschleuse druckdicht bekommen würde, dann könnte ich den Kessel anheizen und mit Hackschnitzeln immer wieder nachfüllen wenn das etwas runter gebrannt ist. Nach einer gewissen Menge, die in etwas 1,5 rm Scheitholz entspricht müsste der Kessel runter brennen, damit ich den reinigen könnte. Sonst wird das zuviel Asche da drin.

Was denkt ihr von der Spinnerei, die ich natürlich nicht umsetze, weil viel zu viel Aufwand wegen Druckdichtigkeit.


Gruß René

Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" !

:mrgreen: Holzvergaser Forum, das rockt. :mrgreen:

Zurück zu „Optimierung und Tuning von Holzvergaserkessel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast