Grosse Brennkammer

Alles zur Optimierung und Tuningmaßnahmen an HV kesseln

Moderatoren: friedrich, spikisveni

spikisveni
Bereichsmoderator
Beiträge: 169
Holzvergaser: Mi 10. Feb 2016, 23:47
Bewertung: 75
Wohnort: Magdeburg

Re: Grosse Brennkammer

Beitrag #16081 von spikisveni » Mo 18. Sep 2017, 23:55

Hallo

Also das fenster nach hinten hat einen sinn denn zum einen spart mann sich nach hinten eine dichtung was sowieso schwierig währe
zum anderen kann ich den wärmetauscher im hinteren bereich noch nutzen wenn ich die 1,5-2kw mehr leistung noch braucht ,und
die brennkammerauskleidung schont es auch noch da es gleich nochmal 50° weniger sind ., der dritte gund ist das nicht bis zur decke
die alte brennkammer rausgeschnitten werden muss ,weil die neue breiter ist und dann darann vorbei geht.

mfg Sveni ;)



Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 1982
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 295
Wohnort: Leutkirch

Re: Grosse Brennkammer

Beitrag #16082 von Helmut » Di 19. Sep 2017, 01:00

spikisveni hat geschrieben:........zum anderen kann ich den wärmetauscher im hinteren bereich noch nutzen wenn ich die 1,5-2kw mehr leistung noch braucht .......


Hallo Sven,
hab etwas noch nicht ganz verstanden.....
heißt also ich kann bei dem rot markierten Berreich die Brennkammerdämmung weglassen, schieb die Brennkammer bis Anschlag an den WT, damit die heißen Brennkammergase direkt an das Metall bzw. den unteren Berreich des WT gelangt?
IMG_1211.JPG

Wird das dem WT dort dann nicht zu heiß?
Oder habe ich jetzt was falsch Verstanden?
Bisher habe ich die Brennkammer immer gerade hoch gedämmt. Heißt also, wenn ich mehr Leistung will, kann ich dort die Dämmung einfach weglassen.... Was jedoch eine niedrigere Brennkammertemp. zur folge hätte (50° würden bei mir keine Rolle spielen, da im Moment die Temp im Schnitt bei 750-900° ist).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2329
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 545
Wohnort: Ostelsheim

Re: Grosse Brennkammer

Beitrag #16087 von Stefan » Di 19. Sep 2017, 10:24

So hab ich das auch verstanden,
allerdings lass ich da lieber die Steine bis nach oben drin.

Da könnte ein relativ kleiner Hotspot entstehen an dem sich Dampfblasen bilden, obwohl dieser Bereich meist relativ direkt angeströmt wird. Und wenn das Wasser nicht komplett entmineralisiert ist setzt sich alles was noch da ist genau an dieser Stelle ab.
Mit der isolierten Brennkammer baut man dieses Risiko zwar immer mit ein, ist sie hinten dicht wird der vordere Bereich der seitlichen WT heißer als als alle anderen Flächen, aber da verteilt es sich wenigstens auf eine größere Fläche... :?
jostmario hat geschrieben:und stecke dann unten Stahlteile dazwischen die sie nach oben drückt.

Muss ich auch mal probieren, hab bisher immer Asche drunter rein "gestampft", die muss man aber immer mal wieder nachschieben.


Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 1982
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 295
Wohnort: Leutkirch

Re: Grosse Brennkammer

Beitrag #16088 von Helmut » Di 19. Sep 2017, 10:52

Hallo,
das mit den Eisenteilen um die Brennkammer hochzudrücken ist aber ne Sch.... Fummelei, vor allem im hinteren berreich. Geschickt wären 4 flache Eisenkeile die man dann gegen die Außenwand fixieren könnte. Z.B. durch eine Schraube bzw. spindel..... Die Frage ist nur ob der Aufwand lohnt... so oft macht man es ja nicht ;-)

Habe bisher noch keine Original Brennkammer beim Orlan gesehen. War bbei mir nicht drin. Die geht doch aber meines wissen auch nicht bis an die Decke. Würde ja heißen, dass dort schon immer die heißen Gase an den WT gekommen sind......


mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Spaltmaxe
--Mitglied--
Beiträge: 441
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 16:04
Bewertung: 118
Wohnort: Freiamt

Re: Grosse Brennkammer

Beitrag #16089 von Spaltmaxe » Di 19. Sep 2017, 11:13

Die Steine stehen in der mitte unter der Düse.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Gruß Jürgen


Holzheizer ;) Chipsheizer
Gilles Hackgutkessel 3000l PUFFER
500L Warmwasserb.

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2329
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 545
Wohnort: Ostelsheim

Re: Grosse Brennkammer

Beitrag #16090 von Stefan » Di 19. Sep 2017, 11:23

Jep, die "Kammer" ist da quasi der Raum zwischen den Wangen, das heiße Gas kann in alle Richtungen raus und verteilt sich gleichmäßiger auf die WT Flächen als bei unseren, nur vorne offenen, isolierten Kammern.

Nach bisherigen Erfahrungen funktioniert das, obwohl ich damals als Hartmut mit seiner ersten Kammer um die Ecke kam auch schon Bedenken hatte. Ist, wie vieles andere auch, halt vom Hersteller so nicht vorgesehen.

Wollte nur geunkt haben dass es ein Problem geben kann wenn man die Kammer hinten offen lässt, nicht dass es eins geben wird oder geben muss. :roll:


Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
stojan.stojanov
--Mitglied--
Beiträge: 176
Holzvergaser: So 7. Feb 2016, 15:41
Bewertung: 6
Wohnort: Edenhausen

Re: Grosse Brennkammer

Beitrag #16091 von stojan.stojanov » Di 19. Sep 2017, 11:34

Hallo.

Bringt es schon etwas wenn ich die BK nur nach unten verlängere?
Also Tiefe und Breite bleiben Original.
Würde dann alles mir 20 oder 30mm Vermiculit auskleiden und weiter bis zur Türe überstehen lassen.
Evtl auch noch an die BK Decke eine Vermiculit platte als Isolieren?

Würde das was bringen im Vergleich zur originalen?


S. Bild.

2017-09-19 11.28.06.jpg




Die BK von Sven ist natürlich Optimal nur hab ich momentan das Budget nicht :-/
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


25er SB , Lufttrennung,12-Loch Friedrich Gussdüse , Original Brennkammer mit 20mm Vermiculite, Original Turbus,
FlammTronik, 2000L Speicher , 3 Wege ESBE 90c

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2329
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 545
Wohnort: Ostelsheim

Re: Grosse Brennkammer

Beitrag #16095 von Stefan » Di 19. Sep 2017, 12:48

Damit würdest du der Flamme auch mehr Raum und damit Zeit geben sauber auszubrennen,
ein Fehler ist das sicher nie.
Die Decke auch zu isolieren macht Sinn, ich hab da ne Keramikfasermatte, Sveni hat dazu auch schon einiges geschrieben, das ist aber glaub noch in den Fängen des Hasen. :rabbit1


Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
René
Bereichsmoderator
Beiträge: 1123
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 12:52
Bewertung: 196

Re: Grosse Brennkammer

Beitrag #16097 von René » Di 19. Sep 2017, 12:53

@Stefan, ich dachte du hast da auch einen Ytong-Stein drin? Schon wieder raus geworfen?


Gruß René

Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" !

:mrgreen: Holzvergaser Forum, das rockt. :mrgreen:

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2329
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 545
Wohnort: Ostelsheim

Re: Grosse Brennkammer

Beitrag #16099 von Stefan » Di 19. Sep 2017, 12:59

Seitlich hab ich Gasbeton, an der Decke bisher nur die Matte, die zweite inzwischen und es wird Zeit für die dritte. Nicht wirklich dauerhaft, aber ich hab noch einige Quadratmeter da...


Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 1982
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 295
Wohnort: Leutkirch

Re: Grosse Brennkammer

Beitrag #16103 von Helmut » Di 19. Sep 2017, 17:32

stojan.stojanov hat geschrieben:Hallo.

Bringt es schon etwas wenn ich die BK nur nach unten verlängere?
Also Tiefe und Breite bleiben Original.
Würde dann alles mir 20 oder 30mm Vermiculit auskleiden und weiter bis zur Türe überstehen lassen.
.........


Das ist das, was ich weiter oben gemeint habe. Du könntest auch z.B. seitlich nur 2cm stehen lassen, und in die Steine eine Schlitz "einfräsen". Hinten die Platte dagegenstellen, seitlich einschieben..... Dann hast du mit dem Altbestand das maximale genutzt ;-)


mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
stojan.stojanov
--Mitglied--
Beiträge: 176
Holzvergaser: So 7. Feb 2016, 15:41
Bewertung: 6
Wohnort: Edenhausen

Re: Grosse Brennkammer

Beitrag #16104 von stojan.stojanov » Di 19. Sep 2017, 17:55

Hi Helmut
Danke für dein TIP aber ich kann sie gerade gedanklich nicht folgen.... sorry.

Kannst du evtl eine Skizze erstellen .

Danke

Lg


25er SB , Lufttrennung,12-Loch Friedrich Gussdüse , Original Brennkammer mit 20mm Vermiculite, Original Turbus,
FlammTronik, 2000L Speicher , 3 Wege ESBE 90c

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 1982
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 295
Wohnort: Leutkirch

Re: Grosse Brennkammer

Beitrag #16106 von Helmut » Di 19. Sep 2017, 18:24

stojan.stojanov hat geschrieben:Hi Helmut
Danke für dein TIP aber ich kann sie gerade gedanklich nicht folgen.... sorry.

Kannst du evtl eine Skizze erstellen .

Danke

Lg



Auf die Schnelle
Unbenannt.jpg


Schwarz ist der Kessel, rot sind die Steine...
jetzt klar?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
stojan.stojanov
--Mitglied--
Beiträge: 176
Holzvergaser: So 7. Feb 2016, 15:41
Bewertung: 6
Wohnort: Edenhausen

Re: Grosse Brennkammer

Beitrag #16107 von stojan.stojanov » Di 19. Sep 2017, 18:35

Hi.

Alles klar.
Vielen dank für deine zeit

Grüsse


25er SB , Lufttrennung,12-Loch Friedrich Gussdüse , Original Brennkammer mit 20mm Vermiculite, Original Turbus,
FlammTronik, 2000L Speicher , 3 Wege ESBE 90c

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 1982
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 295
Wohnort: Leutkirch

Re: Grosse Brennkammer

Beitrag #16108 von Helmut » Di 19. Sep 2017, 18:40

stojan.stojanov hat geschrieben:Vielen dank für deine zeit


Kein Problem :mrgreen:


mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie


Zurück zu „Optimierung und Tuning von Holzvergaserkessel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast