Vigas umbau auf Saugzuggebläse möglich?

Alles zur Optimierung und Tuningmaßnahmen an HV kesseln

Moderatoren: friedrich, spikisveni

Benutzeravatar
me.bo
--Mitglied--
Beiträge: 6
Holzvergaser: Sa 23. Jul 2016, 07:21
Bewertung: 5
Wohnort: Kirtorf

Vigas umbau auf Saugzuggebläse möglich?

Beitrag #15222 von me.bo » Sa 22. Apr 2017, 21:18

Hallo,

was denkt ihr, ist der Umbau eines Vigas von Druckgebläse auf Saugzug möglich?

Ist die Düse (Gussdüse von Friedrich) dafür geeignet?

Als Reglung verwende ich aktuell eine UVR 16x2 mit zwei Druckgebläsen,
eine Änderung der Programmierung ist kein Problem.

Sekundär müsste dann über eine Blende mit stetigem Stellantrieb umgebaut werden.

Was haltet ihr von der Idee?

Gruß
Daniel
Vigas 14,9 mit Lufttrennung, großer Brennkammer, Anheizklappe und Düsenauflage von Sveni, Gussdüse von Friedrich, Regelung nach Brennkammertemperatur mit UVR 16x2 und Knödler Breitbandmodul.

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2416
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 567
Wohnort: Ostelsheim

Re: Vigas umbau auf Saugzuggebläse möglich?

Beitrag #15223 von Stefan » So 23. Apr 2017, 00:23

Hallo Daniel,
mit einer Düse für einen Druckkessel wird das jedenfalls nix.

Die Querschnitte sind bei Saugzugkesseln deutlich größer, oft auch was die Luftführungen angeht.

Cosy wollte mal seinen Thermostrom auf Saugzug umbauen, Erfolgsmeldungen kamen da aber auch nicht.

Bleibt noch die Frage warum man ein solches Projekt angehen will?
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
willi
--Mitglied--
Beiträge: 5
Holzvergaser: Do 25. Feb 2016, 20:28
Bewertung: 1
Wohnort: Bad Düben

Re: Vigas umbau auf Saugzuggebläse möglich?

Beitrag #15224 von willi » So 23. Apr 2017, 12:02

Fehler gemacht

Benutzeravatar
me.bo
--Mitglied--
Beiträge: 6
Holzvergaser: Sa 23. Jul 2016, 07:21
Bewertung: 5
Wohnort: Kirtorf

Re: Vigas umbau auf Saugzuggebläse möglich?

Beitrag #16707 von me.bo » Mo 30. Okt 2017, 21:05

Hallo zusammen,

das Werk ist vollbracht, seit Beginn der Heizsaison läuft mein Vigas ausschließlich auf Saugzug.

Folgende Komponenten sind verbaut:
- Vigas in Urversion mit geradem Brennraumboden
- Saugzuggebläse Viessmann
- Gussdüse von Friedrich (Standard)
- Brennkammer von Sven
- Düsenrahmen von Sven
- Treppenturbos von Sven
- Anheizklappe von Sven
- UVR 16x2 mit Brennkammer temp.
- Lambdamodul von Knödler
- Sekundärluftreglung über Drosselklappe mit stetig geregeltem Belimo 0-10V
- Primärlustdrosselung fest eingestellt

Da ich mir über den Erfolg des Umbaus nicht sicher war hab ich alles so günstig wie möglich und so einfach wie möglich umgebaut, in diesem provisorischen Stadium befindet sich der Umbau immer noch. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden da mir der Vigas mit den Drucklüftern immer das Haus vollgestunken hat, damit ist nun Schluss, kein Rauchgeruch mehr im Betrieb (minimal beim Starten). Der Anheizvorgang ist mit dem Saugzuglüfter ein Witz, kurz den Brenner von unten rein danach warten bis Abgastemperatur bei 80°, untere Türe und Anheizklappe schließen das war es, bisher ist er nur zwei mal nicht angegangen incl. aller Tests. Die Reglung der Abgastemperatur und Rest O2 funktioniert ebenfalls besser wie zuvor, da wurde ebenfalls mit der UVR und 2 Conrad Dimmern geregelt. Der Abbrand ist deutlich schneller fertig, die Ascheablagerungen in der Brennkammer sind schön locker und hellgrau, gemessen wurde er damit noch nicht. Verbesserungen daran sind sicher noch möglich da die Hauptkomponenten die gleichen wie beim Drucklüfter sind.

Was haltet ihr davon??

Gruß
me.bo
IMG_9039.JPG
IMG_9037.JPG
IMG_8777.JPG
Holzvergaser Log.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Vigas 14,9 mit Lufttrennung, großer Brennkammer, Anheizklappe und Düsenauflage von Sveni, Gussdüse von Friedrich, Regelung nach Brennkammertemperatur mit UVR 16x2 und Knödler Breitbandmodul.

Benutzeravatar
friedrich
Bereichsmoderator
Beiträge: 700
Holzvergaser: Mo 1. Feb 2016, 11:23
Bewertung: 104
Wohnort: Herzogenaurach

Re: Vigas umbau auf Saugzuggebläse möglich?

Beitrag #16708 von friedrich » Mo 30. Okt 2017, 21:33

Hallo me.bo

Alle Achtung, das ist ein super Umbau, den Du da gemacht hast.
Sicher kannst Du noch einiges optimieren, aber fürs Erste schon beachtlich.
Hatte schon einmal etwas ähnliches geplant.
Gut finde ich auch, wie konstant und dauerhaft der Ofen den Restsauerstoff hält. (blaue Linie)

Mach weiter und optimiere das ganze System. (Hard- und Software)

Das Kesselstinken ist momentan das Einzige was mich an meinem Ofen noch gelegentlich stört.
Da ist natürlich die Saugzulösung wesentlich besser.

Wenn ich das richtig sehe, ist bei Dir in etwa 3 Stunden eine Füllung abgebrandt.
Heizt Du mit Buche oder Weichholz.
Bei meinem Ofen ist in 100 bis 120 Minuten eine Füllung durch. - heize nur mit Kiefer oder Fichte;

Primärdrosselung konstant:
Finde ich gut, das ist einfach und funktioniert; würde ich genauso machen;
Die etwas schwankende Abgastemp. ist kein Thema.

mfg friedrich
Solarbayer HVS 25E
Gussdüse+Holzgasverteiler, Lambdageregelt;
2000 Ltr. Pufferspeicher
HKS mit Eigenbausteuerung;
autom. Wärmetauscherreinigung;

Benutzeravatar
me.bo
--Mitglied--
Beiträge: 6
Holzvergaser: Sa 23. Jul 2016, 07:21
Bewertung: 5
Wohnort: Kirtorf

Re: Vigas umbau auf Saugzuggebläse möglich?

Beitrag #16710 von me.bo » Mo 30. Okt 2017, 21:43

Danke friedrich,

du bist mit deiner Düse mit daran beteiligt, das Teil ist einfach Top.

Der Rest O2 ist auch nicht immer so stabil, auch mit Saugzug ist Hohlbrand usw. möglich, der Belimo ist auch nicht der schnellste und die Änderung des Rest O2 geht teilweise sehr schnell.

Ich heize fast ausschließlich mit Buche.

Anbei der noch laufende Abbrand

Rest O2.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Vigas 14,9 mit Lufttrennung, großer Brennkammer, Anheizklappe und Düsenauflage von Sveni, Gussdüse von Friedrich, Regelung nach Brennkammertemperatur mit UVR 16x2 und Knödler Breitbandmodul.

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2143
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 307
Wohnort: Leutkirch

Re: Vigas umbau auf Saugzuggebläse möglich?

Beitrag #16711 von Helmut » Mo 30. Okt 2017, 22:07

Hallo,
cooler Abbrand.... auf wieviel % bewegt sich den die sache? Ist leider auf deinen Bildern nicht zu erkennen. ;-) Ein bischen mehr Einblick würde ich mir wüschen :mrgreen:
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
me.bo
--Mitglied--
Beiträge: 6
Holzvergaser: Sa 23. Jul 2016, 07:21
Bewertung: 5
Wohnort: Kirtorf

Re: Vigas umbau auf Saugzuggebläse möglich?

Beitrag #16713 von me.bo » Di 31. Okt 2017, 07:28

Hallo,

das ganze bewegt sich so um 4 %, im neuen Bild ist die Skalierung zu sehen.

Gruß
me.bo
Rest O2.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Vigas 14,9 mit Lufttrennung, großer Brennkammer, Anheizklappe und Düsenauflage von Sveni, Gussdüse von Friedrich, Regelung nach Brennkammertemperatur mit UVR 16x2 und Knödler Breitbandmodul.

Benutzeravatar
Franz
Globaler Moderator
Beiträge: 439
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 12:59
Bewertung: 114

Re: Vigas umbau auf Saugzuggebläse möglich?

Beitrag #16714 von Franz » Di 31. Okt 2017, 08:50

Hallo Daniel

Du hast im Log auch die BrennkammerT dabei. Lässt du diese auch in die Regelung des Kessels durch die UVR einfließen , oder ist diese nur zur Info aufgezeichnet ?
Gruß
Franz

heizt mit: Fröling FHG 30,ohne Lamda mit 170 Liter Füllraum, Lamdacheck ,1500 + 1000 Liter Puffer;
Aufgaben der UVR1611: Rücklaufanhebung, Restwärmenutzung, 2 Heizkreise, Abgastemperatur sowie BRT Messung,
Kessel-Primär nach Abgastemperatur,

Benutzeravatar
me.bo
--Mitglied--
Beiträge: 6
Holzvergaser: Sa 23. Jul 2016, 07:21
Bewertung: 5
Wohnort: Kirtorf

Re: Vigas umbau auf Saugzuggebläse möglich?

Beitrag #16716 von me.bo » Di 31. Okt 2017, 10:01

Hallo Franz,

das dient nur zur Anzeige, ich hatte die Reglung auch schon mal bei den Druckgebläsen über die BRT. Dabei gibt es extreme Temperaturunterschiede in der Abgastemp. Siehe Bild.
Reglung BRT.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Vigas 14,9 mit Lufttrennung, großer Brennkammer, Anheizklappe und Düsenauflage von Sveni, Gussdüse von Friedrich, Regelung nach Brennkammertemperatur mit UVR 16x2 und Knödler Breitbandmodul.

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2416
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 567
Wohnort: Ostelsheim

Re: Vigas umbau auf Saugzuggebläse möglich?

Beitrag #16718 von Stefan » Di 31. Okt 2017, 10:24

Glückwunsch,
du bist meines Wissens der erste dem es gelungen ist einem Druckluftkessel mit den geringeren Querschnitten der Luftführung Leistung zu entlocken.
Hatte das ja auch schon probiert, Lüfter ist verbaut zum nachlegen, ohne Rückschlagklappen konnte ich die Luftmengen über die Blenden an den Lüftern beeinflussen. Hab so sogar eine Flamme unter der Düse bekommen, aber halt keine Leistung und maximal 400° BRT.

Dein Erfolg ist auf jeden Fall sehr interessant, auch wenn man ein HKS verbauen will oder hat weil die Durchführung der Züge wohl kaum zu 100% dicht zu kriegen ist.

Meine Füllraumtür ist absolut dicht, die Brennraumtür natürlich nicht, durch die Kordel drückt immer was durch. Nicht viel, die Katze wacht auf jeden Fall wieder auf wenn sie im Heizraum auf dem Boden geschlafen hat. ;)

Mir stinkt es natürlich auch wenn der Kessel mal stinkt, zumal der im Wohnraumverbund steht. :Kotz
Allerdings rieche ich dann nur was die Nachbarn auch riechen, was bedeutet dass dringender Handlungsbedarf besteht weil die Flamme abgerissen ist.
Ist zwar seit dem jetzt Brenn- und Füllraum isoliert sind nicht mehr vor gekommen, durch den isolierten Füllraum brennt er nur noch sehr selten hohl und wenn dann bleibt die isolierte Brennkammer so lange heiß genug bis es wieder nachrutscht.
Davor war es mir aber lieber es selber zu riechen und den Kessel dann abstellen zu können bevor der Nachbar klingelt. :hammerle
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Skipper Jens
--Mitglied--
Beiträge: 495
Holzvergaser: Sa 30. Jan 2016, 11:45
Bewertung: 62
Wohnort: Nassenfels

Re: Vigas umbau auf Saugzuggebläse möglich?

Beitrag #17910 von Skipper Jens » Sa 23. Dez 2017, 17:14

Ich hatte auch gestank, habe die Brennraumdichtung rausgenommen, breit geklopft, etwas gekürzt und drunter ein paar Lagen Cosylatstreifen gelegt,
kann wieder nachziehen. Er ist jetzt wieder Dicht. Wenn was rauskommt zieht der Sekundärlüfter unter der Kellerdecke es wieder weg. Nur noch wenn nachgelegt wird. Im Auge hatte ich den Saugzugumbau auch schon.
Mein Düsenschlitz ist nur 18 mm breit und 120 mm lang. 3h Für eine Füllung bei 120° Abgas.
Grüße Jens
Jens Holzvergaser Solarbayer 25E 2k Puffer Flammtr. CO Messung
HKS Brennkammer selbst Düsen selbst Düsenauflage auch
Röhrenkollekt. 8.9 m2 Frischwasserstation

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2143
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 307
Wohnort: Leutkirch

Re: Vigas umbau auf Saugzuggebläse möglich?

Beitrag #17911 von Helmut » Sa 23. Dez 2017, 17:18

me.bo hat geschrieben:......- Sekundärluftreglung über Drosselklappe......


Woher hast du die Drosselklappen?
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Skipper Jens
--Mitglied--
Beiträge: 495
Holzvergaser: Sa 30. Jan 2016, 11:45
Bewertung: 62
Wohnort: Nassenfels

Re: Vigas umbau auf Saugzuggebläse möglich?

Beitrag #17913 von Skipper Jens » Sa 23. Dez 2017, 17:22

Auf dem Autufriedhof gibt es Drosselklappen, Braucht ja nicht vom Ferrari zu sein.
Grüße Jens
Jens Holzvergaser Solarbayer 25E 2k Puffer Flammtr. CO Messung
HKS Brennkammer selbst Düsen selbst Düsenauflage auch
Röhrenkollekt. 8.9 m2 Frischwasserstation

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2143
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 307
Wohnort: Leutkirch

Re: Vigas umbau auf Saugzuggebläse möglich?

Beitrag #17919 von Helmut » Sa 23. Dez 2017, 18:11

Skipper Jens hat geschrieben:Auf dem Autufriedhof gibt es Drosselklappen, Braucht ja nicht vom Ferrari zu sein.
Grüße Jens


Schon klar..... Aktuell hätten wir auch nen 3er BMW dastehen. Aber weißt du...... Ich bin gelernter KFZler.... und bringe mein Auto in die Werkstatt :Paniki dafür richte ich dann das Auto meiner Frau und auch mal kleinere Reperaturen beim Auto von Freunden :Brett :Brett :Brett im Hof.... bei Schneegestöber, ohne Hebebühne... :hammerle

So ist das wenn man eigentlich keine Bock mehr auf Autoschrauben hat :mrgreen:
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2143
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 307
Wohnort: Leutkirch

Re: Vigas umbau auf Saugzuggebläse möglich?

Beitrag #18297 von Helmut » Mo 15. Jan 2018, 20:31

Hallo Daniel,
wie läuft der Kessel den bisher?
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie


Zurück zu „Optimierung und Tuning von Holzvergaserkessel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste