Proburner Umbau auf Flammtronik

Hier kann jeder sein Heizungsprojekt vorstellen.
Antworten
Benutzeravatar
Eichiy
--Mitglied--
Beiträge: 196
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 09:30
Bewertung: 34
Wohnort: Zettemin

Proburner Umbau auf Flammtronik

Beitrag von Eichiy » Sa 16. Mai 2020, 09:23

Moin,
ich habe vor den Proburner lambda (Attack DPX lambda) auf Flammtronik umzubauen.
Sind die originalen Belimos CM24x-SR mit der Flammtronik kompatibel?
Gruß Robert

Holzvergaser Proburner Lambda 45 (Attack DPX)
mit Flammtronik
Puffer 1x800 2x1000l
10,7 m² Schüco Flachkollektoren über PWT
FWS FS-C 40Steuerung Heizkreis UVR 63 H
Solar UVR 61-3
Schichtholzspalter

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 3075
Registriert: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 819
Wohnort: Ostelsheim

Re: Proburner Umbau auf Flammtronik

Beitrag von Stefan » Sa 16. Mai 2020, 09:45

Grundsätzlich ja,
Ansteuerung Stetig DC (0)2...10 V

Brauchst halt ein zusätzliches Netzteil für die 24 Volt, das sollte alles sein...
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Eichiy
--Mitglied--
Beiträge: 196
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 09:30
Bewertung: 34
Wohnort: Zettemin

Re: Proburner Umbau auf Flammtronik

Beitrag von Eichiy » Fr 22. Mai 2020, 09:23

Ok danke

Kannst du mir sagen was für ein Netzteil genau ich dafür brauche und wie ich das anschließen muss?
Gruß Robert

Holzvergaser Proburner Lambda 45 (Attack DPX)
mit Flammtronik
Puffer 1x800 2x1000l
10,7 m² Schüco Flachkollektoren über PWT
FWS FS-C 40Steuerung Heizkreis UVR 63 H
Solar UVR 61-3
Schichtholzspalter

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 3075
Registriert: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 819
Wohnort: Ostelsheim

Re: Proburner Umbau auf Flammtronik

Beitrag von Stefan » Fr 22. Mai 2020, 10:48

Eigentlich sollte da ein einfacher Trenntrafo (Printtrafo) ausreichend sein wenn der bei 24V 150 mA (3 VA) bringt.
Es soll ja beide Belimos gleichzeitig versorgen können.
Oder ein beliebiges anderes Netzteil das 24 V Wechseltrom und mindestens 3 Watt liefert.

Wie es angeschlossen wird steht auf Seite 3 des verlinkten Datenblatts, sollte eigentlich kein Problem sein.

Ärgerlich ist nur dass die Belimos keine Federrückstellung haben, bei Stromausfall machen die also nicht zu und der Kessel läuft im Naturzug unkontrolliert weiter. Ist aber bei den meisten Premiumkesseln auch so. :hammerle
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Eichiy
--Mitglied--
Beiträge: 196
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 09:30
Bewertung: 34
Wohnort: Zettemin

Re: Proburner Umbau auf Flammtronik

Beitrag von Eichiy » Di 26. Mai 2020, 21:39

✌️Flammtronik ist bestellt :D
Wollte als Netzteil ein dr-15-24 nehmen ist das kleinste das ich gefunden hab für die Hutschiene.
Ist es jetzt egal bei den Belimos ob DC oder AC?
Gruß Robert

Holzvergaser Proburner Lambda 45 (Attack DPX)
mit Flammtronik
Puffer 1x800 2x1000l
10,7 m² Schüco Flachkollektoren über PWT
FWS FS-C 40Steuerung Heizkreis UVR 63 H
Solar UVR 61-3
Schichtholzspalter

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 3075
Registriert: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 819
Wohnort: Ostelsheim

Re: Proburner Umbau auf Flammtronik

Beitrag von Stefan » Di 26. Mai 2020, 21:47

Eichiy hat geschrieben:
Di 26. Mai 2020, 21:39
Ist es jetzt egal bei den Belimos ob DC oder AC?
Die Angabe "AC/DC 24V" würde ich so interpretieren,
wissen tue ich es aber nicht...
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

HKruse
--Mitglied--
Beiträge: 268
Registriert: Do 28. Jan 2016, 22:21
Bewertung: 55
Wohnort: NI/weser

Re: Proburner Umbau auf Flammtronik

Beitrag von HKruse » Di 26. Mai 2020, 23:17

Eichiy hat geschrieben:
Di 26. Mai 2020, 21:39

Wollte als Netzteil ein dr-15-24 nehmen ist das kleinste das ich gefunden hab für die Hutschiene.
einfach einen zweiten 12v.Trafo, macht dann 24volt
LINK: 12volt 1 od.2 A ... das teil in serie mit dem FT:trafo..
(oder sowas :fritzbox..
Eichiy hat geschrieben:
Di 26. Mai 2020, 21:39
Ist es jetzt egal bei den Belimos ob DC oder AC?
stetig (Y-Ader/eingang) ist notwendig, zB :
stetiger 24v.motor in blau...
noch ein stetiger in "belimo"farbe...
Stetiger "sogenannter"linearmotor...der siemens schiebt/zieht 70mm...
Gruß Heinrich
saugzugundogmatisch
LC-40atmos-BRT

Benutzeravatar
Eichiy
--Mitglied--
Beiträge: 196
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 09:30
Bewertung: 34
Wohnort: Zettemin

Re: Proburner Umbau auf Flammtronik

Beitrag von Eichiy » Fr 5. Jun 2020, 10:03

Hallo, Flammtronik ist da.Kann mir einer kurz sagen zwecks an Verdrahtung brauch ich jetzt nochmal 4 Relais k 3-4-5-6?
Gruß Robert

Holzvergaser Proburner Lambda 45 (Attack DPX)
mit Flammtronik
Puffer 1x800 2x1000l
10,7 m² Schüco Flachkollektoren über PWT
FWS FS-C 40Steuerung Heizkreis UVR 63 H
Solar UVR 61-3
Schichtholzspalter

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 3075
Registriert: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 819
Wohnort: Ostelsheim

Re: Proburner Umbau auf Flammtronik

Beitrag von Stefan » Fr 5. Jun 2020, 11:52

Für was?
Du brauchst eins für die Pumpe und eines für den Lüfter.
Die Belimos kommen an die 0-10 V Ausgänge der FT und 24V Dauerstrom.
Damit sollte eigentlich alles erledigt sein.

Vielleicht noch einen extra Schalter für den Lüfter, dann musst du die FT nicht zum entaschen starten...
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Eichiy
--Mitglied--
Beiträge: 196
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 09:30
Bewertung: 34
Wohnort: Zettemin

Re: Proburner Umbau auf Flammtronik

Beitrag von Eichiy » Fr 5. Jun 2020, 13:53

Aha ok weil laut Schaltplan da noch die andern eingezeichnet sind.
Gruß Robert

Holzvergaser Proburner Lambda 45 (Attack DPX)
mit Flammtronik
Puffer 1x800 2x1000l
10,7 m² Schüco Flachkollektoren über PWT
FWS FS-C 40Steuerung Heizkreis UVR 63 H
Solar UVR 61-3
Schichtholzspalter

Benutzeravatar
Eichiy
--Mitglied--
Beiträge: 196
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 09:30
Bewertung: 34
Wohnort: Zettemin

Re: Proburner Umbau auf Flammtronik

Beitrag von Eichiy » So 14. Jun 2020, 20:23

✌️Hab gestern die Flammtronik erfolgreich installiert und in Betrieb genommen :Klatsch . Hab aber noch keine Zeit gehabt den Rechner zwecks Log dran zuhängen. Soweit funktioniert erstmal alles.
Bloß das mit der Abschaltung der Pufferlade Pumpe nach Ausbrand hat irgendwie nicht funktioniert hab eingestellt bei 65 grad an (ging auch) und bei 75Grad aus. Pumpe hatte sich aber nach Ausbrand bei 80 ausgeschaltet und bei 82grad wieder ein🤷‍♂️. Restwärmenutzung hab ich auch auf 75Grad gestellt aber da kein Speicherfühler angeschlossen ist sollte die ja ohne Funktion sein.
D394E564-C853-4E7D-AB92-48BB81BF8147.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Robert

Holzvergaser Proburner Lambda 45 (Attack DPX)
mit Flammtronik
Puffer 1x800 2x1000l
10,7 m² Schüco Flachkollektoren über PWT
FWS FS-C 40Steuerung Heizkreis UVR 63 H
Solar UVR 61-3
Schichtholzspalter

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2786
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 438
Wohnort: Leutkirch

Re: Proburner Umbau auf Flammtronik

Beitrag von Helmut » So 14. Jun 2020, 20:41

Eichiy hat geschrieben:
So 14. Jun 2020, 20:23
..... Pumpe hatte sich aber nach Ausbrand bei 80 ausgeschaltet und bei 82grad wieder ein🤷‍♂️. ....
Evtl. ist es die Maxtemperatur vom Kessel dementsprechend niedrig gestellt? Bei mir habe ich sie auf 90°C eingestellt.
Eichiy hat geschrieben:
So 14. Jun 2020, 20:23
Restwärmenutzung hab ich auch auf 75Grad gestellt aber da kein Speicherfühler angeschlossen ist sollte die ja ohne Funktion sein.
Restwärmenutzung ist sicherlich nicht ohne Funktion, wenn du alles über die FT steuerst. Danach richtet sich die Ladepumpe!

Aufgrund der Gegebenheiten steuert bei mir die UVR die Ladepumpe und auch die komplette Restwärmenutzung. Die FT schaltet bei mir lediglich die Funktion in der UVR frei.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Eichiy
--Mitglied--
Beiträge: 196
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 09:30
Bewertung: 34
Wohnort: Zettemin

Re: Proburner Umbau auf Flammtronik

Beitrag von Eichiy » So 14. Jun 2020, 21:49

Maxtemp. hab ich auch auf 90Grad gestellt.
Rücklaufanhebung läuft über nen laddomat mit 72grad Patrone
Gruß Robert

Holzvergaser Proburner Lambda 45 (Attack DPX)
mit Flammtronik
Puffer 1x800 2x1000l
10,7 m² Schüco Flachkollektoren über PWT
FWS FS-C 40Steuerung Heizkreis UVR 63 H
Solar UVR 61-3
Schichtholzspalter

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 3075
Registriert: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 819
Wohnort: Ostelsheim

Re: Proburner Umbau auf Flammtronik

Beitrag von Stefan » Mo 15. Jun 2020, 01:06

Schön dass alles geklappt hat. :Klatsch

Ohne Speicherfühler regelt die FT nach "Ausbrand erkannt" nix mehr außer dass eben die Pumpe eingeschaltet wird wenn die KesselT 83° (dachte ich) erreicht. Das ist unabhängig von allen Einstellungen...
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Antworten