Stalmark ,die erste Saison

Der Bereich für automatisch beschickte Biomassenkessel
Antworten
Benutzeravatar
charly0046
--Mitglied--
Beiträge: 24
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 15:59
Bewertung: 27
Wohnort: Hjältevad/Schweden

Stalmark ,die erste Saison

Beitrag von charly0046 » Mo 11. Mai 2020, 17:26

Stalmark: Die erste Heizsaison mit Pelletkessel
11. Mai 2020, 17:22

Hallo, da auch hier in Schweden ein Ende der Heizsaison in Sicht ist ,nun mein Fazit ,nach Umbau von Holzvergaser auf Pelletkessel.
Die Gegebenheiten:: 100 m2 Haus ,gut isoliert ,aber Heizhaus ca. 15 m entfernt ,daher natürlich Verluste im Vorlaufbereich.
Hinzufügen möchte ich ,hier gibt es KEINE FÖRDERUNG beim Heizungseinbau mit Pelletkessel.
Ich habe mich daher für einen preiswerten Kessel aus Polen der Firma ,,Stalmark " entschieden,14 Kw ,automatische Brennerreinigung, Turbulatoren Reinigung
automatisch,Internet .
Vorteile gegenüber Holzvergaser : Saubere Sache ,alle 2 Wochen Asche raus , je nach Temperaturen einmal pro Woche 7 Sack in den Behälter und
fertig ist die Geschichte. :) Altersgerecht (62)
Nachteil : Pelletpreis natürlich höher als Holz ( aber gespalten unwesentlich der Preisunterschied.)
Ich habe für ca. 4500 Euro alles umgebaut,da ich ja vieles wieder verwenden konnte.
Meine Frau ist auch begeistert ,sie kann nun auch Pellets einfüllen ,was wiederum mich freut. :D :D
Der Verbrauch liegt auf Grund des nicht zu strengen Winters ,bei ca. 3800 kg.
Alles in allem ,zufrieden ,läuft ohne Störungen ,eingebaut ,eingestellt ,fertig.

Andy der alte Schwede :thumbsup: :Klatsch

Benutzeravatar
Sundancer
Bereichsmoderator
Beiträge: 409
Registriert: Do 28. Jan 2016, 18:05
Bewertung: 109
Wohnort: Waiblingen

Re: Stalmark ,die erste Saison

Beitrag von Sundancer » Mo 11. Mai 2020, 18:40

Schön, dass es so gut läuft. :Klatsch
Und auch schön, dass du Rückmeldung gibst :D

Durch den Umbau und die Verwendung der bestehenden Komponenten bist du ja in Summe recht günstig an die Pellet-Anlege gekommen.
Super... und allzeit entspanntes Heizen :P

Gruß Yves
HVS 25 LC (Brennk.+Turbos von Sven)
2 x 1000 l Pufferspeicher + 11m² Flachkollies über PWT
Oventrop RTA 180 (auf 68°C) + Frischwasserstation Oventrop XZ-30
UVR1611 + BL-Net + CAN/IO 44 (D-Logg vom BL-Net auf Synology-NAS)
LambdaCheck mit zusätzl. Breitband-LSU 4.x

Benutzeravatar
charly0046
--Mitglied--
Beiträge: 24
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 15:59
Bewertung: 27
Wohnort: Hjältevad/Schweden

Re: Stalmark ,die erste Saison

Beitrag von charly0046 » Mo 11. Mai 2020, 19:35

Danke Yves , das läuft schon ,nicht nur teuer ist gut.
Andy der alte Schwede ;)

Benutzeravatar
woodcracker
Bereichsmoderator
Beiträge: 572
Registriert: Do 28. Jan 2016, 14:12
Bewertung: 105
Wohnort: Tholey

Re: Stalmark ,die erste Saison

Beitrag von woodcracker » So 17. Mai 2020, 06:59

Hallo Andy, habe mir mal so die Maße und Leistungsdaten angeschaut, sieht ja ganz gut aus. Ist der Kessel in Edelstahl ausgeführt oder Kesselstahl?
Wenn mein Heizöl mal verbraucht ist wäre das eine günstige Alternative für mich. Wie lange heizt du mit den 220 Liter Inhalt?
Vielleicht könnte ich, sofern die Grenzen im September offen sind, mir den Kessel mal live anschauen.
Grüße Uwe

Attack SLX 35 Profi Holzvergaser, LambdaCheck, 4000l Puffer,
Holzgasverteiler von Sven und Jens,

Antworten