Thermoflux 30 Pid Logic läuft nicht

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2861
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 457
Wohnort: Leutkirch

Re: Thermoflux 30 Pid Logic läuft nicht

Beitrag von Helmut » Mi 18. Nov 2020, 16:53

ginatrick hat geschrieben:
Mi 18. Nov 2020, 15:22
.....
Aber bitte nur eine kleine Taschenlampe :-)
....
;-) billige kleine Schlüsselanhänger-LED-lampen sind da am besten. Bei dem hellen weißen Licht sieht man den Rauch recht gut.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
ginatrick
--Mitglied--
Beiträge: 132
Registriert: Di 29. Mär 2016, 13:40
Bewertung: 17
Wohnort: Steinbach

Re: Thermoflux 30 Pid Logic läuft nicht

Beitrag von ginatrick » Mi 18. Nov 2020, 17:15

ebay1234 hat geschrieben:
Mi 18. Nov 2020, 16:46
Okay, Danke.

Probiere ich alles aus und melde mich zurück.

Habe schon mal den Sekundär Stellmotor berichtigt.
Der was nicht ganz so wie es sollte.
Mal sehen ob ich einen Unterschied merke.


Wie meinst du das mit der Turbolatorklappe undicht?

Was kann man da falsch machen?
Habe die halt gleichmäßig angezogen immrr versetzt damit der Deckel net Schief sitzt.
Genau das meine ich. Aber wenn du darauf geachtet hast passt das ja.

Benutzeravatar
ebay1234
--Mitglied--
Beiträge: 60
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 22:04
Bewertung: 5
Wohnort: Jena

Re: Thermoflux 30 Pid Logic läuft nicht

Beitrag von ebay1234 » Mi 18. Nov 2020, 20:49

Schau ich mir an.
Habe einige Lampen da.

Wo ich noch mal ran muss, ist die Türdichtung.
Diese wird langsam Schwarz zur Absaugung.
Aber die Tür geht auch schon wieder leichter zu.
Problen ist nur, noch ein mal nachstellen unf schon ists wieder am ende.
Entweder lege ich noch ein Band darunter oder schaue mal ob es 18x 16 statt 16x16 gibt.
Das wurde ja sehr knapp bemessen.

Benutzeravatar
ebay1234
--Mitglied--
Beiträge: 60
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 22:04
Bewertung: 5
Wohnort: Jena

Re: Thermoflux 30 Pid Logic läuft nicht

Beitrag von ebay1234 » Mi 18. Nov 2020, 23:22

@ ginatrick

Schaltet er bei dir mal den Lüfter ab?

Mir ist mun aufgefallen, das er im Glutmodus den Lüfter laufen lässt mit klappen zu.

Benutzeravatar
ebay1234
--Mitglied--
Beiträge: 60
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 22:04
Bewertung: 5
Wohnort: Jena

Re: Thermoflux 30 Pid Logic läuft nicht

Beitrag von ebay1234 » Do 19. Nov 2020, 11:55

Sagt mal, wie am besten das kleinzeug verheizen? Herade was so 4 bis 7cm nur an Kamtenlänge hat?

Da ich ein Spaltautomat habe, ist auch viel klein zug dabei, da ich nicht bei jeden atamm das Spaltkreuz von 4 Fach auf 6 Fach usw. Wechsel.

Benutzeravatar
René
Bereichsmoderator
Beiträge: 1422
Registriert: Do 28. Jan 2016, 12:52
Bewertung: 288

Re: Thermoflux 30 Pid Logic läuft nicht

Beitrag von René » Do 19. Nov 2020, 12:42

Sollte auch kein Problem sein, das erzeugt halt mehr Holzgas, da mehr Oberfläche vorhanden ist. Brennt dann aber auch schneller weg. Deswegen ist es besser zu mischen.
Gruß René

Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" !

:mrgreen: Holzvergaser Forum, das rockt. :mrgreen:

Benutzeravatar
ebay1234
--Mitglied--
Beiträge: 60
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 22:04
Bewertung: 5
Wohnort: Jena

Re: Thermoflux 30 Pid Logic läuft nicht

Beitrag von ebay1234 » Do 19. Nov 2020, 22:50

Okay ja das Feintuning steht ja eh noch aus.
Heute lief es nicht so gut.
Wummern und Scheiben Schlackern.
Obwohl Primär achon deutlich reduziert war.
Problem heute: er ist nicht auf Touren gekommen und das Holz wohl zu weit nachboben geglüht.

Dachte erst Holz zu nass, das liegt aber zwischen 13 bis 14%
Der Start ist irgendwann eingebrochen und er ist kalt gewurden.
Eventuell war das der Grund.

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2861
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 457
Wohnort: Leutkirch

Re: Thermoflux 30 Pid Logic läuft nicht

Beitrag von Helmut » Do 19. Nov 2020, 23:07

ebay1234 hat geschrieben:
Do 19. Nov 2020, 11:55
Sagt mal, wie am besten das kleinzeug verheizen? Herade was so 4 bis 7cm nur an Kamtenlänge hat?
Verheizen kann man es schon, aber entweder mischen wie "Rene" schon geschrieben hat, oder sich damit abfinden, dass der Abbrand nicht den wünschen entspricht... Warm machts trotzdem...
Über den Sommer verheize ich auch nur Reste vom Brennholz machen, Reste aus meiner Holzwerkstatt oder aus dem Garten (auch zusammengekehrtes Laub, wenn festes Material wie trockene Äste etc... dabei sind....)....... Macht eben auch viel dreck, was heißt öfters Ofen putzen.....
Meiner Meinung nach sollte ein High-Tec Holzofen dies durchaus hinbekommen. Und nicht anderes sind unsere Lambda gesteurten HV

Wenn du es perfekt machen willst, das ganze trocknen, verhäckseln und zu Briketts pressen........

Jedoch, sind unsere High-tec Öfen immer darauf angewiesen, sie "gut" zu befüllen! Um die vorgeschriebenen Werte bzw. die angegebene Leistung auch zu erzielen zu können!
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
ebay1234
--Mitglied--
Beiträge: 60
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 22:04
Bewertung: 5
Wohnort: Jena

Re: Thermoflux 30 Pid Logic läuft nicht

Beitrag von ebay1234 » So 22. Nov 2020, 23:28

Soo

Nach paar tests komnte ich sagen er läuft erst mal.
Zwar nicht optimal aber er läuft.

Allerdings am besten mit 2fach anfeuern.

D.h. erst anbrenner mit einer reihe Holz.
Das heizt ihn vor auf die Abgastenperatur.
Nach 30 Minuten ist daraus ein Glutbett und man kann voll legen.

Macht man das nicht, meine beibachtung: glücksspiel.

Variante 1.

Düse brennt nicht an und darum glüht alles.
Zu viel Holzgas. Irgendwann kommt er hoch es zündet und dann hüpft er.

Variante 2

Er brennt nach oben durch, weil die Steuerung Primär auf das Primär max auf macht( weiter runter nehmen bringt wenig erfilg mit mischholze wärend Betriebs)

Variante 3

Er brennt etwas hastig hoch aber fängt sich dann.

Primär konnte ich leider nicht unter 65% drehen.
Je nach Holzart braucht er die in Dauerbetrieb.
Variante 1 entsteht durch zu wenig Luft.
Variante 3 wäre noch okay.

Mit dem Vorheizen fahre ich bis jetzt am besten, aber es nervt etwas. Es frisst frühs etwas die Zeit vor der Arbeit.

Da muss ich mich mal ran tasten.
Ist er einmal in Betriebsphase regelt die ssteuezrung ihn hut durch und er brennt ca. 7 Stunden durch.
Damit bin ich erst mal zufrieden.

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2861
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 457
Wohnort: Leutkirch

Re: Thermoflux 30 Pid Logic läuft nicht

Beitrag von Helmut » Mo 23. Nov 2020, 16:31

Hmmm,
evtl. liegt es ja an der Einschichtung des Holzes im Füllraum?
Erfahrung mienerseits, wenn genügend Restkohle vorhanden, ist es relativ egal..... so wie dir scheite eben kommen. Evtl. machst du dir dsbzgl. noch zuviele Gedanken? Gerade bei Fichte könnte ich mir das gut vorstellen, das kenn ich von mir selbst..... Auf der Restkohle sollte jedenfalls nicht nur kleinzeugs sein! Ansonsten ist der erste Hohlbrand vorausgesagt. Das Kleinzeugs gast schnell aus und ist auch gleich wieder weg...

Lässt du ein Aschebett im Füllraum? Bzw. wie oft reingst du den Füllraum und wie? Ohne richtiges Aschebett, was die Glut zusammen hält und vor den "kalten" Wänden behütet, wird das auch nix.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Antworten