Aktuelle Lage

Benutzeravatar
Mathias
--Mitglied--
Beiträge: 894
Registriert: Do 28. Jan 2016, 21:13
Bewertung: 161
Wohnort: Herten

Re: Aktuelle Lage

Beitrag von Mathias » Mo 23. Mär 2020, 09:48

Italien hilft nun nur noch unter 60 jährigen.

https://m.jpost.com/International/Israe ... -60-621856


Wie China das ganze in den Griff bekommen hat.

https://blog.fefe.de/?ts=a089a4d9

"Was bisher die meisten Europäer nicht verstehen aus meiner Sicht ist, dass die Chinesen sich die Situation in Wuhan einige Wochen angeschaut haben und dann beschlossen haben, dass die billigste Antwort ein landesweiter kompletter Shutdown und absolut drakonische Maßnahmen sind. Und jetzt, nach 2 Monaten, scheint sich das durchaus als korrekt herauszustellen."

Erinnert sich noch jemand, wie unsere Presse darüber berichtet hat?

Hier war fussball, aktienhandel und ob man zum Friseur darf leider wichtiger.

Stichwort aktienhandel - so ein crash ist immer auch eine Möglichkeit, denn die Werte sind zum Teil absurd tief gefallen.
Grüße
Mattes

SolarBayer HVS 40E Holzvergaser, Flammtronik, Große Brennkammer, Gussdüse, 3200l Puffer, 500l Warmwasser Speicher, 730l MAG,
270qm WF, 8 Personen, Solarthermie, Anlage überwiegend Arduino geregelt.

Benutzeravatar
René
Bereichsmoderator
Beiträge: 1319
Registriert: Do 28. Jan 2016, 12:52
Bewertung: 259

Re: Aktuelle Lage

Beitrag von René » Mo 23. Mär 2020, 11:00

Mathias hat geschrieben:
Mo 23. Mär 2020, 09:48
Stichwort aktienhandel - so ein crash ist immer auch eine Möglichkeit, denn die Werte sind zum Teil absurd tief gefallen.
Aber nur, wenn man über freies Geld verfügt, das man nicht zum Leben benötigt.
Gruß René

Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" !

:mrgreen: Holzvergaser Forum, das rockt. :mrgreen:

Benutzeravatar
Mathias
--Mitglied--
Beiträge: 894
Registriert: Do 28. Jan 2016, 21:13
Bewertung: 161
Wohnort: Herten

Re: Aktuelle Lage

Beitrag von Mathias » Mi 25. Mär 2020, 18:34

Das versteht sich von selbst...

Gestern "Die Anstalt" und danach Lanz... sollte man gesehen haben.
Grüße
Mattes

SolarBayer HVS 40E Holzvergaser, Flammtronik, Große Brennkammer, Gussdüse, 3200l Puffer, 500l Warmwasser Speicher, 730l MAG,
270qm WF, 8 Personen, Solarthermie, Anlage überwiegend Arduino geregelt.

Benutzeravatar
burns635csi
--Mitglied--
Beiträge: 653
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 22:33
Bewertung: 121
Wohnort: Neversdorf

Re: Aktuelle Lage

Beitrag von burns635csi » Do 2. Apr 2020, 02:24

Es bleibt immernoch eine große Frage.....

Was ist schlimmer?

-Die Pandemie einzudämmen, aufhalten kann man diese aber nicht. Hierfür wird jedoch die Wirtschaft soweit geschwächt, dass dies die Demokratie durchaus gefährden kann?

-oder enorm viele Tote Menschen zu verantworten. Vermutlich zum großen Teil ältere und Vorerkrankte. Nicht nur aber hauptsächlich

Moralisch äußerst schwer zu beantworten.

Ich schwanke hier mit meiner Meinung selbst hin und her.



Liebe Grüße Klaus
Der Schrauber schraubt, der Hebel wächst, es steigt die Kraft, die Schraube ächzt.

Zu spät erst merkt die Großhirnrinde: Die Schraube hatte Linksgewinde.

Benutzeravatar
René
Bereichsmoderator
Beiträge: 1319
Registriert: Do 28. Jan 2016, 12:52
Bewertung: 259

Re: Aktuelle Lage

Beitrag von René » Do 2. Apr 2020, 08:30

Hallo Klaus,
diese Frage habe ich mir auch schon gestellt. Prinzipiell könnte man als Gesamtmenschheit die 10-15% Tote akzeptieren. Ganz hart und krass betrachtet (nicht meine persönliche Meinung) würde es der Wirtschaft (und somit uns allen) besser damit gehen. Es würden wie in der Natur allgemein vorgesehen die alten und schwachen ausgemerzt, die ja die höchsten Kosten (Rente, Krankheit, Pflege) verursachen, weil nicht mehr produktiv.

Da gibts ja einige alte Science-Fiction Filme dazu. "Flucht ins 23. Jahrhundert" von 1976 z.B. Da wird man halt nur 30 Jahre alt und danach "entsorgt"

Die andere Frage ist aber auch, ist die Wirtschaft unser höchste Gut, das wir auf biegen und brechen am Leben erhalten wollen? Wo das hingeführt hat, sehen wir an unserer Umwelt.

Es werden unnötige Dinge produziert, nur um Menschen in Lohn und Brot zu halten. Durch den Virus konzentrieren wir uns jetzt auf das zum Leben wirklich notwendige (Klopapier :mrgreen: ) und man sieht, was wirklich relevant ist (Lebensmittelerzeugung, Infrastruktur, Gesundheitsversorgung).

Wegen mir kann die Krise noch ein paar Monate andauern, vielleicht wächst daraus eine neue Art des Zusammenlebens, die sich auf Grundbedürfnisse zurück besinnt.
Gruß René

Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" !

:mrgreen: Holzvergaser Forum, das rockt. :mrgreen:

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1425
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 253
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Aktuelle Lage

Beitrag von 02pete » Do 2. Apr 2020, 20:52

Hallo Rene,
würdest du dies
die alten und schwachen ausgemerzt, die ja die höchsten Kosten (Rente, Krankheit, Pflege) verursachen, weil nicht mehr produktiv.
ebenso beurteilen wenn Du alt/schwach wärst und nur noch als Kostenfaktor zur Kenntnis genommen würdest?
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
Gust
Bereichsmoderator
Beiträge: 636
Registriert: Do 28. Jan 2016, 13:27
Bewertung: 199

Re: Aktuelle Lage

Beitrag von Gust » Do 2. Apr 2020, 22:10

hierzu zitiere ich meinen Vater kurz vor seinem Tod: (ich war bis zuletzt dabei...)
"wann i nimma in mey Werkstatt geh ko und koa Zither mer spuin ko, wos wui i dann no doo, dann mog i aah nimma lebm...
Dauerte nicht mehr lange, er verweigerte daraufhin jegliche Nahrungs- und Medikamentenaufnahme...
Die Vorgeschichte erspare ich euch.

Nachdenkliche Grüße

Gust
Atmos 30GSE frisiert, Insel-BHKW 1kW(el)+2kW(th), GB162, Solar und PV, etc...

Antworten