Kettensäge für Starkholz

Zeigt uns wie Männer Holz machen.

Moderatoren: woodcracker, René

Benutzeravatar
Gust
Bereichsmoderator
Beiträge: 631
Registriert: Do 28. Jan 2016, 13:27
Bewertung: 198

Re: Kettensäge für Starkholz

Beitrag von Gust » So 4. Aug 2019, 21:00

Servus Edmund,

anbei Bilder vom Sicherheitshebel der 9010:

Bild

Bild

Gruß Gust
Atmos 30GSE frisiert, Insel-BHKW 1kW(el)+2kW(th), GB162, Solar und PV, etc...

pd108
--Mitglied--
Beiträge: 18
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 09:42
Bewertung: 4
Wohnort: Jena

Re: Kettensäge für Starkholz

Beitrag von pd108 » So 4. Aug 2019, 21:18

02pete hat geschrieben:
So 4. Aug 2019, 20:59
Hi Andreas,
so eine
bis Du die mit Längsmotor mal probierst :D
hab ich auch noch rumliegen, ist bestimmt 10 oder mehr alt und gut benuzt, musste bisher einen Satz Kohlen, Schwert und einige Ketten investieren. Die kaufte ich damals bei Conrad.
Nein,
ich bezog mich da eher auf was aktuelles von Makita z.B. UC4051AK oder entsprechend baugleiche von Dolmar.

Benutzeravatar
Bergstrom
--Mitglied--
Beiträge: 228
Registriert: Do 28. Jan 2016, 15:25
Bewertung: 51
Wohnort: Oelde/NRW

Re: Kettensäge für Starkholz

Beitrag von Bergstrom » So 4. Aug 2019, 21:26

Danke Gust,

Du hast anscheinend eine neue Sägenausführung, Bei den Sägen, welche im Werk nachgebessert wurden, ist an der Stelle des blauen Aufklebers ein längliches Zusatzgewicht (zur Erhöhung der Massenträgheit) etwa deckungsgleich mit dem Aufkleber aufgenietet. Weiterhin soll an der Mechanik der Trägheitsauslösung was geändert werden (Neuteil eingebaut???).

Ich werde demnächst berichten.

Was macht die Säge denn so im Betrieb: führt sie Dich oder Du sie ;)
Gruß Edmund
Ladan 40kW, untere P-Luft-Führung, Schamotte-Brennkammer aus Einzelpl. mit hinterer Umkehr, Förderschnecken als Turbu´s, Lufttrennung, Lambdacheck, 2 dichte Lüfterrückschlagklappen, dichte Anheizklappe System Sveni nach Planschliff des Abgasrohrstutzen

Benutzeravatar
Gust
Bereichsmoderator
Beiträge: 631
Registriert: Do 28. Jan 2016, 13:27
Bewertung: 198

Re: Kettensäge für Starkholz

Beitrag von Gust » So 4. Aug 2019, 22:15

Bergstrom hat geschrieben:
So 4. Aug 2019, 21:26
Was macht die Säge denn so im Betrieb: führt sie Dich oder Du sie ;)
Ist nicht so schlimm, einmal angesetzt und sie tut ihren Job mit relativ wenig Kraftaufwand.
Lässt sich gut führen, bisher keine Probleme mit der Säge.

Gruß Gust
Atmos 30GSE frisiert, Insel-BHKW 1kW(el)+2kW(th), GB162, Solar und PV, etc...

Antworten