Solarthermie oder PV?

Moderatoren: Sundancer, ice77

Benutzeravatar
René
Bereichsmoderator
Beiträge: 1281
Registriert: Do 28. Jan 2016, 12:52
Bewertung: 238

Re: Solarthermie oder PV?

Beitrag von René » Do 31. Okt 2019, 09:53

Hallo friedrich,

irgendwie hast du einen Rechenfehler. Du ziehst die Afa vom Gewinn ab rechnest die Raten für die Finanzierung am Ende auch noch mal gegen den Gewinn? Du ziehst quasi 2 Mal die Anlagenkosten vom Gewinn ab?
Gruß René

Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" !

:mrgreen: Holzvergaser Forum, das rockt. :mrgreen:

Benutzeravatar
friedrich
Bereichsmoderator
Beiträge: 904
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 11:23
Bewertung: 199
Wohnort: Herzogenaurach

Re: Solarthermie oder PV?

Beitrag von friedrich » Do 31. Okt 2019, 10:49

René hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 09:53
Hallo friedrich,

irgendwie hast du einen Rechenfehler. Du ziehst die Afa vom Gewinn ab rechnest die Raten für die Finanzierung am Ende auch noch mal gegen den Gewinn? Du ziehst quasi 2 Mal die Anlagenkosten vom Gewinn ab?
Hallo Rene,

verstehe nicht, was Du meinst?

Die AFA reduziert den Gewinn, so rechnet man bei der sog. Einnahmenüberschußrechnung, die so ans Finanzamt geht.
Das mache ich so seit 6 Jahren.
Mein Programm macht das automatisch und wird von der Steuerbehörde auch so verlangt und anerkannt. (gesetzliche Vorgabe)

Raten für eine Finanzierung - habe ich nicht berechnet, da ich noch nie etwas finanziert habe, kenne ich mich damit auch nicht aus.
Solarbayer HVS 25E
Gussdüse+Holzgasverteiler, Lambdageregelt;
2000 Ltr. Pufferspeicher
HKS mit Eigenbausteuerung;
autom. Wärmetauscherreinigung;

Benutzeravatar
René
Bereichsmoderator
Beiträge: 1281
Registriert: Do 28. Jan 2016, 12:52
Bewertung: 238

Re: Solarthermie oder PV?

Beitrag von René » Do 31. Okt 2019, 18:41

Ja, schon richtig, das ist der Steuerliche Gewinn.

allerdings sind deine abgezogenen Afa Einnahmen. Die lösen sich ja nicht in Luft auf, nur weil sie steuerlich abzugsfähig sind. Somit amortisiert sich die PV einiges früher um den Betrag der Afa.
Gruß René

Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" !

:mrgreen: Holzvergaser Forum, das rockt. :mrgreen:

Benutzeravatar
friedrich
Bereichsmoderator
Beiträge: 904
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 11:23
Bewertung: 199
Wohnort: Herzogenaurach

Re: Solarthermie oder PV?

Beitrag von friedrich » Do 31. Okt 2019, 21:41

René hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 18:41
Ja, schon richtig, das ist der Steuerliche Gewinn.

allerdings sind deine abgezogenen Afa Einnahmen. Die lösen sich ja nicht in Luft auf, nur weil sie steuerlich abzugsfähig sind. Somit amortisiert sich die PV einiges früher um den Betrag der Afa.
Hallo Rene, das kannst Du natürlich so bewerten.

Die AFA bedeutet folgendes:
Stark vereinfacht bedeutet Absetzung für Abnutzung (AfA), dass man eine teure Anschaffung über einen längeren Zeitraum hinweg von der Steuer absetzt.
Die AFA vermindert also die Steuer über die Laufzeit von 20 Jahren.

Wenn Du sagst, die PV-Anlage wird länger als 20 Jahre Lebensdauer haben, dann hast Du recht.
Aber in der Regel ist die AFA an die realistische Lebensdauer gekoppelt.

Es ist natürlich denkbar und auch möglich, daß auch nach über 20 Jahre die PV-Anlage noch Strom liefert.
Das ist wünschenswert.
In der Regel sind jedoch auch während der Zeit z.B. die Wechselrichter nach 8 bis 10 Jahren defekt und zu ersetzen.
Evtl. können auch Module ausfallen.
Dafür sollte ein Unternehmer Geld zurücklegen. Wenn man eine PV-Anlage betreibt ist man Unternehmer.
Auch dafür ist die AFA gedacht.

Wenn nach 20 Jahren die PV immer noch funktioniert und nicht verschrottet wird, dann steigt Dein Gewinn um die AFA.
Die Anlage ist dann abgeschrieben.

Jedoch steigt dann auch Deine Steuerlast.
Das ist in Ordnung und nicht negativ, denn nur wer Gewinn macht, zahlt auch Steuern.
Solarbayer HVS 25E
Gussdüse+Holzgasverteiler, Lambdageregelt;
2000 Ltr. Pufferspeicher
HKS mit Eigenbausteuerung;
autom. Wärmetauscherreinigung;

Benutzeravatar
Sven
Globaler Moderator
Beiträge: 169
Registriert: Do 28. Jan 2016, 13:10
Bewertung: 34
Wohnort: Saarbrücken

Re: Solarthermie oder PV?

Beitrag von Sven » Mo 25. Nov 2019, 19:43

Hallo
Ich habe es getan.....
Und lasse mir eine 7.75 kwp aufs Dach montieren
bezahlen muss ich dafür 1250 € / kwp Inkl. Montage
Ich hoffe das ich die Anlage in die grüne Zone fahren kann.....
Rechnen tut sich das echt nur noch mit hohem Eigenverbrauch der jetzige liegt bei ca 4500-5000kw pro jahr
aber nächstes Jahr kommt noch eine Klimaanlage für´s Haus und in 2-3 Jahren evtl ein Elektro Auto für die Frau ( aber kein Tesla ) :lol:

lg
LG Sven

lieber in heller flamme verbrennen, als langsam zu verglühen

Solarbayer HVS25LC 1600L Puffer mit Frischwasserstation
120m² Wohnfläche

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2928
Registriert: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 713
Wohnort: Ostelsheim

Re: Solarthermie oder PV?

Beitrag von Stefan » Mo 25. Nov 2019, 20:43

Glückwunsch, auch wenn die rapide fallende Einspeisevergütung natürlich bitter ist.

Immerhin wird die Anlage auch nach mehr als den 20 Jahren auf die sie jetzt kalkuliert ist noch Strom liefern...

Einen Tipp noch, wenn die Garantieverlängerung auf 15 Jahre weniger als 50% des Kaufpreises des Wechselrichters kostet solltest du die kaufen. Viel älter als 10 Jahre wurde bei mir noch keiner und schon nach ca. 7 Jahren werden die meist nicht mehr als Tauschgerät angeboten.

Habe vor ein paar Tagen die beiden meiner kleinen Anlage gegen einen Fronius mit 2 Trackern getauscht weil der 4 kW nach 9 Jahren (wurde ein mal auf Garantie getauscht) abgeraucht ist.
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Sven
Globaler Moderator
Beiträge: 169
Registriert: Do 28. Jan 2016, 13:10
Bewertung: 34
Wohnort: Saarbrücken

Re: Solarthermie oder PV?

Beitrag von Sven » Mo 25. Nov 2019, 21:15

Nein ich habe "nur" 10 Jahre können raushandeln
aber besser wie nichts...
LG Sven

lieber in heller flamme verbrennen, als langsam zu verglühen

Solarbayer HVS25LC 1600L Puffer mit Frischwasserstation
120m² Wohnfläche

Antworten