Zeigt her eure Schorni-Messergebnisse

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2831
Registriert: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 669
Wohnort: Ostelsheim

Re: Zeigt her eure Schorni-Messergebnisse

Beitrag von Stefan » Do 27. Dez 2018, 17:14

Wenn es was zu bewerben gäbe wären das eher niedrige CO (Kohlenmonoxid!) -Werte.
Entweder hatten die Werbefritzen kein Ahnung von der Materie und niemand hat es lektoriert,
oder du hast nicht richtig hin geschaut. Da derzeit viel von CO2 die Rede ist kann das schon mal passieren.

Aber mit niedrigem CO2 zu werben wäre wirklich Unsinn, das ist das ungiftigste was der Kessel aus dem Holz machen kann.
Das CO ist der böse Stinker und bei der Messung neben dem Feinstaub das K.o.- Kriterium für mach älteren oder auch noch nicht so alten :hammerle Holzkessel...
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Mathias
--Mitglied--
Beiträge: 753
Registriert: Do 28. Jan 2016, 21:13
Bewertung: 125
Wohnort: Herten

Re: Zeigt her eure Schorni-Messergebnisse

Beitrag von Mathias » Sa 29. Dez 2018, 11:29

DeutzFahrer hat geschrieben:Kann mir mal einer bitte erklären oder die Aussage bestätigen, wenn es heisst: CO2-Emissionen an der Feuerstätte sollten relativ hoch sein! Manche Kesselhersteller werben direkt, dass ihre Holzvergaser niedrige CO2 Werte haben -> niedrige CO2 Werte würde bedeuten niedriger Wirkungsgrad. Ich hoffe das stimmt was ich geschrieben habe...
Wo steht denn sowas?
Grüße
Mattes

SolarBayer HVS 40E Holzvergaser, Flammtronik, Große Brennkammer, Gussdüse, 3200l Puffer, 500l Warmwasser Speicher, 730l MAG,
270qm WF, 8 Personen, Solarthermie geplant
Rücklaufanhebung + Heizkreis via Arduino geregelt.

Benutzeravatar
DeutzFahrer
--Mitglied--
Beiträge: 16
Registriert: So 4. Dez 2016, 17:18
Bewertung: 2
Wohnort: Erfurt

Re: Zeigt her eure Schorni-Messergebnisse

Beitrag von DeutzFahrer » Sa 29. Dez 2018, 15:15

Hallo Mattes,

das was ich da geschrieben habe, hat mir mein Kumpel gesagt bei meiner letzten Feinstaub-Messung. Ich habe es hier nur allgemein wieder gegeben und wollte mich vergewissern ob das richtig war was ich da geschrieben habe und ob ich es auch verstanden habe.

Im Prinzip hat mein Kumpel (Bezirkschornsteinfeger) exakt das zu mir gesagt, was Dr.-Ing. Joachim Sprung im Video (Minute 4:18) sagt...

https://www.youtube.com/watch?v=L5PmA8yRgpk

VG Sebastian

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2831
Registriert: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 669
Wohnort: Ostelsheim

Re: Zeigt her eure Schorni-Messergebnisse

Beitrag von Stefan » Sa 2. Mär 2019, 14:55

Hier auch alles im grünen Bereich, außer dass es eigentlich zu warm zum anfeuern war. Die 6 Pa Zug sind aber das einzige was nicht wirklich passt. :roll:
Messung 2019.jpg
Edit
Gibt doch noch was was mir nicht passt: Die Rechnung über 181,19 € die dabei war. :hammerle
/Edit
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1365
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 217
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Zeigt her eure Schorni-Messergebnisse

Beitrag von 02pete » Mo 25. Mär 2019, 21:35

Hallo,
die einzige gute Nachricht :L des Tages:

Bild

:Brett
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1365
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 217
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Zeigt her eure Schorni-Messergebnisse

Beitrag von 02pete » Di 16. Apr 2019, 22:42

Hallo zusammen,
gestern ab 16.00 Uhr Kathastrophenstimmung. Den Kessel gereinigt wegen der Messung heute frühund dann dies:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
der gesamte Füllraumboden im Eimer, die Düse zerbröselt -konnte ich mit nem Schraubenzieher rausbrechen, der Düsenkasten verzogen, so, dass die neue Düse nicht reinpasste.
Zuvor fiel mir das nicht auf weil ich mit nem Handfeger die Asche durch die Düse in die BK fegte und von dort rausnahm. Aber der Stausauger bracht die Wahrheit ans Licht.
Also: neue Düse mit der Diamantscheibe zurechtgeschliffen, dazu 15 mal raus auf den Hof gelaufen, die endlich passende Düse, wie empfohlen, mit Aschbrei eingesetzt, kleinen Eimer mit Feuerbeton angerührt und den Füllraumboden ausgebessert, 19.50 Uhr fertig. 4 mal während der Nacht mit dem grossen Bunsenbrenner den Füllraumboden leicht angewärmt.
Um 07.30 Uhr war er da, mein Feuer nicht fertig da er um acht kommen sollte - ne, zwischen sieben und acht, Benachrichtigung angesehen - er hat recht -ich mich verlesen.
Er sucht in seinem Koffer rum und eröffnet mir dass ein Adapter fehlt, der liegt im etwa 16 km entfernten Büro, aufatmen - mein Feuer wird doch noch.
Die Messung: sein Gerät zeigt 18,? % Rest 02 - meine Sonde meint es sind 5,7%?
Dann der gereinigte Kessel mit Buche und Abgastemperatur 150, während Messung 88° KT, eine Abschaltung während der Messung wäre der GAU. Also abwechselnd mit der rechten und der linken Hand die manulle Betätigung der zum Glück neuen TAS gedrückt um Temperatur weg zu kriegen - Stress pur.
Dann das Ergebnis: bestanden! Sobald das Protokoll vorliegt stelle ich ein.
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2513
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 354
Wohnort: Leutkirch

Re: Zeigt her eure Schorni-Messergebnisse

Beitrag von Helmut » Mi 17. Apr 2019, 07:29

Da haste ja nochmals Glück gehabt...... Aber warum putzt du deinen Kessel vor der Messung?
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1365
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 217
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Zeigt her eure Schorni-Messergebnisse

Beitrag von 02pete » Mi 17. Apr 2019, 21:34

Hallo Helmut,
ich weis, einige Tage vor der Messung soll man reinigen, aber diesmal ging es nicht anders als am Abend vor der Messung zu reinigen.
Wie Du schreibst: nochmal Glück gehabt.
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1365
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 217
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Zeigt her eure Schorni-Messergebnisse

Beitrag von 02pete » Mi 24. Apr 2019, 21:36

Hi,
wie versprochen das Messprotokoll:
Bild :Klatsch
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2831
Registriert: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 669
Wohnort: Ostelsheim

Re: Zeigt her eure Schorni-Messergebnisse

Beitrag von Stefan » Fr 26. Apr 2019, 21:15

Cooler Meister. 8-)
Also zumindest was den Feinstaub angeht. :lol:
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1365
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 217
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Zeigt her eure Schorni-Messergebnisse

Beitrag von 02pete » Sa 27. Apr 2019, 19:22

Hallo Stefan,
da kann ich dir nicht widersprechen :D
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Antworten